Mit einem gelungenen Geschäftsessen neue Kunden gewinnen

27.02.2014 |  Von  |  Geschäftlich, Partner

Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Mit einem gelungenen Geschäftsessen verbessern Sie den Kontakt zu Kunden und Mitarbeitern und bahnen neue Geschäfte an. Organisieren Sie Ihr Geschäftsessen als einmaliges Event und sorgen Sie dafür, dass Ihre Gäste sich stets wohlfühlen, dann stellen sich eine angenehme Gesprächsatmosphäre und ein besserer Kontakt wie von selbst ein.

Das passende Lokal auswählen



Nachdem Sie die Gästeliste zusammengestellt haben, sollten Sie sich rechtzeitig nach den kulinarischen Vorlieben Ihrer Gäste erkundigen. Nichts wäre schlimmer, als eine Gruppe Vegetarier in ein Steakhaus einzuladen! Sind ausländische Gäste bei dem Termin anwesend, sollten die Essensgepflogenheiten ebenfalls Beachtung finden.

Bei der Wahl des Lokals sollten Sie sich auf ein Restaurant verlassen, das Ihnen bereits bekannt ist. Ist dies nicht möglich, vereinbaren Sie vorher einen Termin zu einem Probeessen. Auf diese Weise können Sie die Qualität des Services und der Speisen testen. Wer nach der Arbeit oder während der Mittagspause zu einem Termin geladen ist, nimmt ungern lange Fahrzeiten in Kauf. Am besten entscheiden Sie sich für eine Lokalität, die alle Teilnehmer gut erreichen können. Alternativ organisieren Sie einen Shuttle-Service und fahren gemeinsam mit Ihren Gästen zum Termin.

Spielen Sie die Rolle des perfekten Gastgebers

Sorgen Sie für einen Tisch in einer ungestörten Atmosphäre. Werden bei dem Essen wichtige Interna besprochen, so sollte ein ausreichender Abstand zum Nachbartisch garantieren, dass Sie keine ungewollten Zuhörer haben. Handelt es sich um einen sehr wichtigen Termin, überprüfen Sie die Reservierung vorher noch einmal telefonisch. Egal, wessen Schuld es letztlich ist, wenn bei der Tischreservierung etwas schief läuft, wird man Sie als Gastgeber dafür verantwortlich machen! Gibt es einen vorgegebenen Zeitrahmen für den Termin, so kann es sinnvoll sein, das Menü bereits im Vorfeld zu bestellen. Eventuell können Sie gemeinsam mit dem Restaurant eine kleine Auswahl aus der Speisekarte zusammenstellen – So kann jeder Gast sein eigenes Gericht wählen und die Wartezeit hält sich in Grenzen.



Ist Ihnen das Restaurant bekannt, können Sie Ihrem Gast natürlich eine Speise empfehlen. Treffen Sie sich nur in einer kleinen Gruppe, können Sie die Bestellung für Ihre Gäste übernehmen. Wird Wein zum Essen geordert, übernehmen Sie als Gastgeber in der Regel die Auswahl und das Verkosten. Dabei sollten Sie sich an die üblichen Gepflogenheiten halten und nicht Rotwein zu einem Fischgericht bestellen. Ansonsten verlassen Sie sich auf einen Vorschlag des kompetenten Kellners. Wenn Sie nicht gerade einen wichtigen geschäftlichen Abschluss feiern, ist Anstossen bei einem Business-Termin grundsätzlich nicht üblich. Organisieren Sie häufiger Geschäftsessen, empfehlen sich drei bis vier Restaurants, die Sie regelmässig besuchen. Dort sind Sie nach mehreren Besuchen bereits sehr gut bekannt und werden auf jeden Fall zuvorkommend bedient.

Wichtig: Mit Smalltalk für eine entspannte Atmosphäre sorgen

Ein Essen in privater Atmosphäre dient nicht nur zur Anbahnung neuer Geschäftsbeziehungen, sondern auch dazu, den Geschäftspartner näher kennenzulernen. Etwas Smalltalk ist also durchaus erwünscht! Steigen Sie direkt in die geschäftlichen Themen ein, wird das von vielen sogar als unhöflich aufgefasst. Eventuell erfahren Sie etwas Privates über Ihr Gegenüber, das Sie bei einem späteren Event noch einmal nutzen können. Wenn Ihr Gesprächspartner gern Golf oder Tennis spielt, laden Sie ihn einfach einmal zu einer Partie ein.

Nach einem lockeren Smalltalk wird Ihr Gegenüber vermutlich selbst das Gespräch auf die wesentlichen Themen lenken. Handelt es sich nicht um ein eigens angesetztes Arbeitsessen, so kann es sein, dass wichtige Themen erst beim Dessert angesprochen werden. In der entspannten Atmosphäre nach dem Essen gelingt es oft besser, auch schwierige Themen aufs Tapet zu bringen. Egal um was für ein wichtiges Thema es sich handelt, Notizen machen Sie sich während des Gesprächs am besten nicht! Es bietet sich an, direkt nach dem Termin einige Stichpunkte zu notieren.



Planen Sie die Sitzordnung sorgfältig



Als Gastgeber sollten Sie als erster im vereinbarten Lokal eintreffen. Sie können prüfen, ob alles zu Ihrer Zufriedenheit eingedeckt wurde und Ihre Gäste bereits an der Bar oder an der Tür begrüssen. Haben Sie mehrere Gäste zum Termin eingeladen, sitzt laut Knigge der wichtigste Gast immer rechts neben dem höchsten Vertreter Ihres Unternehmens. Eventuell planen Sie im Vorfeld des Essens eine Sitzordnung. Hierarchien spielen dabei oftmals eine wichtige Rolle – Hier sollten Sie mit ausreichend Fingerspitzengefühl zu Werke gehen! Sind sich nicht alle Teilnehmer des Essens bekannt, übernehmen Sie als Gastgeber die Vorstellung der Gäste untereinander. Als Gastgeber können Sie vor Beginn des Essens einige Worte sprechen. Eine lange Rede sollten Sie sich jedoch sparen, eine kurze freundliche Begrüssung und der Wunsch auf eine schöne Zeit sollten ausreichen.

shutterstock_155483513

Planen Sie die Sitzordnung sorgfältig. (Bild: Iryna Prokofieva / shutterstock.com)

Bleiben Sie als Gastgeber diskret

Geht es nach dem Essen ans Bezahlen, so erledigen Sie das auf keinen Fall direkt am Tisch. Um die Rechnung zu begleichen, gehen Sie zum Kellner oder Chef des Restaurants und erledigen die Bezahlung diskret. Gibt es im Restaurant Ihrer Wahl Grund zur Reklamation, so gehen Sie dabei ebenfalls diskret vor. Eine Beschwerde über einen schlechten Service sollten Sie keinesfalls am Tisch vor den Augen Ihrer Gäste vorbringen.



 

Oberstes Bild: © CandyBox Images – shutterstock.com

Über Andrea Hauser

Aus meinem langjährigen Hobby, dem Schreiben, ist im Jahr 2010 ein echter Job geworden - seitdem arbeite ich als selbständige Texterin. Davor war ich als gelernte Bankkauffrau im klassischen Kreditgeschäft einer Hypothekenbank tätig. Immobilien und Baufinanzierungen zählen noch immer zu meinen Steckenpferden. Angetrieben durch die Lust, Neues zu entdecken, arbeite ich mich gern in unbekannte Themengebiete ein und lasse mich schnell begeistern.

Mit meiner Familie erkunde ich in den Ferien fremde Metropolen oder lasse bei einem Badeurlaub einfach die Seele baumeln. Seit ich klein bin, sind Bücher meine große Leidenschaft, wenn es meine Zeit erlaubt, bin ich immer mit einem guten Buch anzutreffen. Mich fasziniert alles, was mit Kreativität zu tun hat: Von Acrylbildern, über Glasmalerei bis hin zu Loombands habe ich schon vieles ausprobiert.



Trackbacks

  1. Ein Kochkurs als Teamevent › events24.ch
  2. Im Wasserlabyrinth des Spreewaldes › reiseziele.ch
  3. Corporate Identity bei einem Event › events24.ch
  4. Im Trend: das Feel-Good-Management › events24.ch
  5. Wann sollte welche Backofen-Betriebsart verwendet werden? › haushaltsapparate.net

Ihr Kommentar zu:

Mit einem gelungenen Geschäftsessen neue Kunden gewinnen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.