Neuer Trend für junge Damen – die Sweet Sixteen Party ist voll im Trend

22.05.2014 |  Von  |  Privat
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Neuer Trend für junge Damen – die Sweet Sixteen Party ist voll im Trend
Jetzt bewerten!

Ein neuer Trend hat sich über den grossen Teich auf zu uns in die Schweiz gemacht: die Sweet Sixteen Party – denn kaum etwas ist für junge Mädchen so wichtig wie der 16. Geburtstag. In Amerika ist aus diesem Event eine richtig boomende Partybranche erwachsen. Das ist zwar in der Schweiz in dieser Form nicht so ausgeprägt, aber eine tolle Party wollen die Mädels trotzdem. Wir verraten Ihnen, wie dieses Event garantiert ein voller Erfolg wird.

Ideenfindung und erste Planung



Mit 16 haben Mädchen schon eine ganz genaue Vorstellung davon, wie ihre Party aussehen soll. Deshalb sollten Sie sich das zunutze machen und Ihre Tochter in die Ideenfindung und auch in die Vorbereitung mit einbeziehen – ausser natürlich, Sie möchten eine Überraschungsparty daraus machen. Aber ansonsten kann Ihre Tochter Ihnen viel Input geben – sowohl bei der Auswahl der Dekoration als auch bei der Gästeliste. Dabei sollten Sie natürlich im Vorfeld ein festes Budget bestimmen und die Überlegungen von Anfang an daran ausrichten.

Möchten Sie die Feier in einem gemieteten Raum veranstalten oder doch lieber zu Hause? Oder vielleicht gar im Freien? Wie viele Gäste sollen eingeladen werden? Soll es ein Catering geben oder möchten Sie das Essen lieber selbst vorbereiten? Müssen Fahrgemeinschaften eingerichtet werden, um die Kinder sicher wieder nach Hause zu bringen, oder sollen sie bei Ihnen übernachten?

Sind die generellen Fragen erst einmal beantwortet, kann man sich optimal auf die Organisation einstellen. Erstellen Sie sich Checklisten – so haben Sie jederzeit den Überblick, was Sie noch erledigen müssen, was Sie schon geschafft haben und wie viel von Ihrem Budget schon verplant ist.

Als kleine Anregung hier zwei kleine To-do-Listen für Sie. Die erste hilft bei der allgemeinen Planung im Vorfeld, die zweite bei der konkreten Organisation für das Fest.



Rund zwei bis drei Monate vor der Party stehen folgende Dinge an:

  • Budget festlegen
  • Veranstaltungsort festlegen
  • Erstellen einer vorläufigen Gästeliste
  • Datum für die Feier festlegen (muss nicht genau am 16. Geburtstag Ihrer Tochter sein!)
  • den Gästen jetzt schon eine kleine „Halte dir dieses Datum frei“-Benachrichtigung schicken
  • falls Sie die Einladungen von einer professionellen Druckerei designen und herstellen lassen wollen, braucht dies eine gewisse Vorlaufzeit.

Rund zwei bis acht Wochen vor der Party:

  • Motto festlegen (Prinzessinnenball, Disco-Party, Übernachtungsparty etc.)
  • Dekoration einkaufen (schauen Sie im Internet bei Partyausstattern nach, um viel Geld zu sparen!)
  • Caterer finden oder, falls Sie selbst kochen möchten, die „Speisekarte“ festlegen
  • kleine passende Geschenke für die Gäste der Party besorgen
  • falls gewünscht, Attraktionen wie einen DJ oder eine Band buchen
  • die fabulöse Geburtstagstorte bestellen (oder schon einmal mit dem Backen anfangen)
  • und das Wichtigste: mit Ihrer Tochter für das perfekte Outfit shoppen gehen!

Perfekt für kleine Gästekreise: die Übernachtungsparty

Wenn die Sweet Sixteen Party bei Ihnen zu Hause stattfinden soll und die Gästeliste überschaubar ist, machen Sie doch einfach eine Übernachtungsparty daraus! Nichts ist aufregender, als mit einem Haufen Mädels in Schlafsäcken die ganze Nacht über Jungs zu schwärmen und Geheimnisse auszutauschen. Natürlich braucht man dafür ein relativ geräumiges Zimmer, in welches alle Mädchen gemeinsam bequem hineinpassen.

Bevor es in die Schlafsäcke geht, können die Gäste allerlei „Mädchenkram“ gemeinsam erleben: Bauen Sie zum Beispiel einen Tisch mit Schminkutensilien auf, an dem sie sich austoben können. Oder backen Sie Kekse und Muffins, die die Mädchen liebevoll mit Zuckerguss, Liebesperlen und Co. verzieren dürfen. Die Möglichkeiten sind vielfältig – aber meistens möchten die jungen Damen sowieso nur Musik hören und quatschen.





Der grosse Sweet Sixteen Ball. (Bild: YanLev / Shutterstock.com)

Der grosse Sweet Sixteen Ball. (Bild: YanLev / Shutterstock.com)

Der grosse Sweet Sixteen Ball

Soll die Sweet Sixteen Party ein richtig grosses Event mit einem extra dafür angemieteten Raum werden, sind natürlich auch die Planungen und Vorbereitungen um einiges umfangreicher – und auch das Budget wird deutlich stärker belastet. Aber wen stört das wirklich, schliesslich wird Ihre Tochter nur einmal 16!



Holen Sie sich bei der Organisation eines solchen Festes ruhig Hilfe bei Freunden oder der Familie. Sie werden zum Beispiel einige Erwachsene brauchen, welche die Kids „im Auge behalten“ (und zum Beispiel darauf achten, dass niemand Alkohol mit einschmuggelt). Und nach der Feier braucht es einen „Shuttle Service“, um die Kids auch wieder nach Hause zu fahren, sollte der Veranstaltungsort nicht direkt um die Ecke liegen.

Aber auch bei der Organisation des Buffets und der Dekoration werden Sie Hilfe benötigen – verzichten Sie, wenn möglich, darauf, das Geburtstagskind selbst Hand anlegen zu lassen. Es ist der besondere Tag Ihrer Tochter, und den sollte sie auch in vollen Zügen geniessen dürfen.

Dokumentieren Sie möglichst viel als Erinnerung

Ein wunderschönes (zusätzliches) Geschenk für Ihre Tochter ist eine lückenlose Dokumentation ihrer einzigartigen Sweet Sixteen Party. Und das bezieht sich nicht nur auf das Fest an sich, sondern auch schon auf die Vor- und Nachbereitungen. Legen Sie ein schönes Album an, in das Sie zum Beispiel Fotos vom Kleider-Shopping einkleben, ein Exemplar der Einladung oder die Speisekarte einfügen. Sorgen Sie dafür, dass jemand vor Ort ist, um auch auf der Party viele Bilder und Videos zu machen.

Wenn Sie eine Polaroid-Kamera zur Hand haben, können Sie auch von jedem Gast ein Foto machen, es einkleben und denjenigen einige Worte dazu schreiben lassen. So haben Sie ein einzigartiges Geschenk für Ihre Tochter, das sie garantiert nie vergessen wird!



 

Oberstes Bild: © DinoZ – Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Neuer Trend für junge Damen – die Sweet Sixteen Party ist voll im Trend

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.