Neues Blasmusik-Event: „Kampf der Orchester“

10.06.2014 |  Von  |  Familie, Privat
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Neues Blasmusik-Event: „Kampf der Orchester“
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Blasmusik hat in der Schweiz eine lange Tradition. Kein Wunder, wenn jetzt diese Art der Musik auch in das Segment der „Casting-Shows“ eintritt. Mit „Kampf der Orchester“ bietet der SRF ein neues Format, in dem Blasmusik-Formationen getreu dem Untertitel „Wir blasen euch weg“ in einen Wettstreit um Ruhm und Ehre treten.

Für den Herbst 2014 sind drei Live-Shows geplant, in denen die besten der qualifizierten Blasmusik-Formationen gegeneinander antreten werden. Übrigens ist Blasmusik in der richtig gewählten Formation auch für die unterschiedlichsten Events ein besonderes Highlight.



Was soll an Blasmusik schon besonders ein?

Dass Blasmusik in der Schweiz einen höheren Stellenrang als nur Blasen mit Musik hat, beweist der Umstand, dass selbst das Fernsehen daraus eine echte Show machen kann. Auch wenn es hier keine hochdotierten Plattenverträge und Gewinne zu erobern gilt, dürfte ein Auftritt in einer der drei Live-Shows doch dafür sorgen, dass der Bekanntheitsgrad der jeweiligen Formation sprunghaft steigen dürfte. Ausserdem ist damit zu rechnen, dass auch viele Eventdienstleister und Agenturen frisch gemachte Blasmusik wieder als Bestandteil Ihres Portfolios entdecken werden.

Was die Blasmusik an sich so besonders macht, sind zum einen die tiefe Verwurzelung in der Kultur der Schweiz und zum anderen die Vielfalt an musikalischen Genres, die sich mit Blasinstrumenten umsetzen lässt. Von der kleinen Bläserformation bis hin zum ganz grossen Orchester lassen sich auch moderne Unterhaltungstitel mit Blasinstrumenten überzeugend frisch und eben auch immer etwas anders darbieten. Nicht selten staunen unerfahrene Hörer, was sich mit Blasinstrumenten auch aus modernen Stücken herausholen lässt.

Das ist auch der Ansatzpunkt für die drei Live-Shows namens „Kampf der Orchester“. Hier geht es nicht um klassische Blasmusik und noch weniger um überlieferte Volksmusik, sondern tatsächlich um moderne Unterhaltungsstücke, speziell arrangiert für Blasmusik-Formationen.



Blasmusik als Bestandteil oder Höhepunkt passender Events

Die Schweiz in ihrer Eigenheit erleben, das geht auch über das Mittel der Musik. Dabei müssen es längst nicht nur die hämmernden Diskobeats von DJ Bobo und Co. sein. Wer originale und originelle Blasmusik in sein Event integriert, verleiht seiner Veranstaltung einen echt schweizerischen Touch. Der passt naturgemäss besonders gut zu Events, die im Kern vom Schweizer Naturell bestimmt werden.

Ob zum Stadt- oder Dorffest, zur Betriebsfeier, zur Messe Schweizer Unternehmen oder aber auch zur kleineren Feier mit Anspruch kann Blasmusik einen guten Rahmen oder das besondere Highlight liefern.



Je nach Anlass darf es dann die überlieferte Volksmusik genauso sein wie moderne Stücke oder Coverversionen aktueller Unterhaltungsmusik. Gerade Letztere sind dann auch der Schwerpunkt der musikalischen Darbietungen im Rahmen von „Kampf der Orchester“.

Wenn Blasmusik ganz anders daherkommt

Dann sind es wohl besonders die spannenden Adaptionen moderner Stücke, die mit den Mitteln der Blasmusik eine ganz andere Wirkung erzeugen können. Von der hell klingenden Trompete über die füllende Posaune bis hin zur dröhnenden Basstuba macht jedes Instrument im Blasorchester immer etwas ganz Besonderes her. So lassen sich selbst rockige Stücke auch mit den Mitteln der Blasmusik umsetzen. Wer „Smoke on the Water“ schon einmal in einer Blasmusik-Version gehört hat, findet das genauso begeisternd wie entsprechend arrangierte Stücke der Beatles oder angesagter Künstler aus dem Hier und Heute.

Für die Blasmusik-Formationen gehört dazu immer eine gute Portion Mut und natürlich auch das entsprechende Können. (Bild: Furtseff / Shutterstock.com)

Für die Blasmusik-Formationen gehört dazu immer eine gute Portion Mut und natürlich auch das entsprechende Können. (Bild: Furtseff / Shutterstock.com)

Für die Blasmusik-Formationen gehört dazu immer eine gute Portion Mut und natürlich auch das entsprechende Können. Nur so wird aus einem modernen Musikstück, das oftmals nur von der Kunst der Tontechniker lebt, ein geblasenes Kunstwerk, dass ganz ohne technischen Schnickschnack auskommen kann.



Noch mehr Esprit gewinnt modern gemachte Blasmusik dann, wenn eine entsprechende Orchesterchoreografie dazukommt. Vom Tambourmajor bis zum Mann an der grossen Pauke kommt dann Bewegung ins Orchester, die passend zur Musik auch ein optischer Augenschmaus sein kann. Besonders dann, wenn das Orchester in leuchtend farbigen Fantasieuniformen auftritt und sich zu Beginn und am Ende der Darbietung eindrucksvoll in Marsch setzt.

So kommt Blasmusik immer wieder ganz anders daher und ist durchaus auch geeignet, grossen Veranstaltungen ein ganz besonderes Flair zu verleihen. Es muss eben nicht immer die teure und exotische Rockband oder der extrovertierte Neu-Star sein, die einem Event den besonderen Glanz verleihen. Auch der Rückgriff auf eine tief in der Schweizer Kultur verankerte Musik kann einem Event ein Plus an Anziehungskraft und Würde verleihen.

Wenn Sie sich bislang nicht sicher waren, ob und wie sich Blasmusik in Ihr Event integrieren lässt, dann können Sie sich im Herbst 2014 bei den Live-Shows von „Kampf der Orchester“ einen Eindruck davon verschaffen, wie Blasmusik auch anders auftreten kann. Vielleicht notieren Sie sich dann gleich die Namen der besten Orchester und buchen diese für Ihre künftigen Events. Unabhängig davon gibt es in praktisch jeder Schweizer Region ein erfahrenes Blasmusik-Orchester, das auch Ihrem Event die besondere Note geben kann. Und wenn es passt, können Sie hier auch dem einen oder anderen gewissermassen den Marsch blasen (lassen).



 

Oberstes Bild: © 0833379753 – Shutterstock.com

Über Olaf Hoffmann

Olaf Hoffmann ist der kreative und führende Kopf hinter dem Unternehmen Geradeaus...die Berater.
Neben der Beratertätigkeit für kleine und mittlere Unternehmen und Privatpersonen in Veränderungssituationen ist Olaf Hoffmann aktiv in der Fort- und Weiterbildung im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe.
Als Autor für zahlreiche Blogs und Webauftritte brilliert er mit einer oftmals bestechenden Klarheit oder einer verspielt ironisch bis sarkastischen Ader. Ob Sachtext, Blogbeitrag oder beschreibender Inhalt - die Arbeiten des Autors Olaf Hoffmann bereichern seit 2008 in vielfältigen Formen das deutschsprachige Internet.


Ihr Kommentar zu:

Neues Blasmusik-Event: „Kampf der Orchester“

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.