Professionelles Personalisieren von Mailings kann Wettbewerbsvorteile generieren

28.06.2014 |  Von  |  Publi-Artikel
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Professionelles Personalisieren von Mailings kann Wettbewerbsvorteile generieren
Jetzt bewerten!

Das Personalisieren von Mailings, Broschüren, Präsentationen oder anderer Sendungen dieser Art ist zu einem bedeutenden Arbeitsschritt innerhalb eines Unternehmens gewachsen. Gerade durch Werbebriefe oder Aufmerksamkeit generierende Anschreiben können in der heutigen Zeit positive Kaufentscheidungen herbeigeführt werden.

Grosse Unternehmen haben speziell für die Be- und Verarbeitung personalisierter Sendungen eine eigene Abteilung aus der Taufe gehoben. Für kleine und auch mittelständische Unternehmen ist dies aber aufgrund der Kosten und oftmals limitierter Kapazitäten nur selten der optimale Weg. Stattdessen können diese Aufgaben ausgelagert und einem Lettershop übertragen werden. Allerdings ist Professionalität hier unabdingbare Pflicht, da der Umgang mit vom jeweiligen Kunden zur Verfügung gestelltem Adressenmaterial den Datenschutzbestimmungen unterliegt. Die Einhaltung dieser gesetzlichen Bestimmungen muss grundsätzlich gewährleistet sein.



Personalisieren: Individuelle und persönliche Werbebotschaften generieren Aufmerksamkeit

Marketing-Experten haben herausgefunden: Je individueller und persönlicher eine Werbebotschaft beim Konsumenten ankommt, desto mehr Aufmerksamkeit wird ihr zuteil. Dabei sollten entsprechende Werbebotschaften stets professionell konzeptioniert sein und vor allem auch im Hinblick auf das diesbezüglich wichtige Personalisieren Massstäbe setzen. Gerade Lettershops wie die Einpack-Service Hübscher GmbH präsentieren sich hier als empfehlenswerte Partner, die den jeweiligen Kunden massgeschneiderte Lösungen rund um das Personalisieren bieten können.

So lassen sich in den entsprechenden Portfolien zum Beispiel Angebote wie Inkjet-Direktadressierungen finden, die eine äusserst hohe Flexibilität aufweisen und eine Vielzahl an Möglichkeiten offerieren. Ob eine kompletter Katalog, eine Werbebroschüre für ein innovatives Produkt, eine Versandhülle oder ein einfaches Kuvert: Die Adressen der Kunden können prinzipiell per Inkjet aufgedruckt werden. Dabei stehen dem Kunden in der Regel mehrere Tintenarten zur Verfügung; zudem ist auch ein Bedrucken respektive ein Beschriften von glänzenden Papieren oder Vorlagen mit Wasserzeichen möglich. So schafft eine Inkjet-Direktadressierung grundsätzlich eine ganz besondere persönliche Note.


Professionell personalisieren erhöht die Kundenbindung. (Bild: © Redshinestudio - Fotolia.com)

Professionell personalisieren erhöht die Kundenbindung. (Bild: © Redshinestudio – Fotolia.com)





Endlos-Laserpersonalisierung eröffnet weitreichende Möglichkeiten bei der Kundenansprache

Ein interessierter Kunde sollte dabei aber auch den zur Verfügung stehenden Maschinenpark genau unter die Lupe nehmen. Befindet sich dieser auf dem neuesten Stand, können Personalisierungen auch in Bezug auf den Endlos-Laser-Bereich problemlos realisiert werden. Viele Lettershops sind diesbezüglich in der Lage, Papier mit einer Stärke von 70 bis 200 g/m² ohne Schwierigkeiten zu lasern. Dabei bieten die entsprechenden Laser vorzugsweise eine Qualität von 600 dpi.



Des Weiteren sollte ein Lettershop grundsätzlich in der Lage sein, sämtliche wichtigen respektive gängigen Formate (simplex und duplex) zu be- bzw. verarbeiten. Da hier oftmals eine grosse Fläche personalisiert werden kann, erhöhen sich dabei die Möglichkeiten im Hinblick auf eine individuelle Kundenansprache exorbitant.

Weil bei dieser Art der Personalisierung mehrere Arbeitsgänge quasi als Symbiose verwoben werden können, ist zudem die Optimierung von Zeitressourcen möglich. So bilden in zahlreichen Lettershops zum Beispiel das Personalisieren und das Aufspenden von Etiketten lediglich einen Arbeitsgang. Ein Zeitgewinn bzw. die Steigerung der Arbeitseffizienz ist – im indirekten Sinn – in der heutigen Zeit oftmals mitverantwortlich für einen erhöhten Umsatz respektive Gewinn.

Vieles ist möglich: von überproportionierten Papierformaten bis hin zu hohen Grammaturen

Auch für das Personalisieren einzelner Dokumente wie zum Beispiel Geschäftsinformationen, Bestellscheine oder individualisierte Anschreiben kann ein professioneller Lettershop als Mehrwert bietender Partner hervorragende Dienste leisten. Gut aufgestellte Shops dieser Art können in der Regel sämtliche gängige Papierformate entsprechend „bearbeiten“. Selbst überproportionierte Papierformate von zum Beispiel 320 x 450 oder auch 311 x 1200 mm sowie Grammaturen bis zu 300 g/m2 stellen dabei kein Problem dar.

Gerade für die nachträgliche Personalisierung von zum Beispiel Postkarten eignen sich im Hinblick auf das Generieren bzw. Anlegen im Mehrfachnutzen Grammaturen mit hohen Grammzahlen. Einige Lettershops testen für ihre Kunden dann auch die Funktionalität höherer Grammaturen, sofern dies gewünscht wird. Schliesslich kann eine individuell konzeptionierte Zielgruppenansprache mit subtil oder auffällig ge- bzw. bedruckten Werbemitteln das entscheidende Kriterium im Rahmen eines cleveren Dialog- und Direktmarketings darstellen. Mit einem professionell und zielorientiert arbeitenden Lettershop können so Wettbewerbsvorteile gegenüber der Konkurrenz realisiert werden.




Mit den Werbemedien der Agentur belmedia liegen Sie voll im Trend des Werbemarkts. Geschäftsführer Philipp Ochsner unterbreitet Ihnen gerne ein passendes Angebot.


Oberstes Bild: © diego1012 – Fotolia.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Professionelles Personalisieren von Mailings kann Wettbewerbsvorteile generieren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.