Ein Upgrade im Urlaub – so geht’s!

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Ein Upgrade im Urlaub – so geht’s!
Jetzt bewerten!

Der Urlaub im Sommer ist die schönste Zeit des Jahres. Für die meisten muss in dieser Zeit alles perfekt sein: die Unterkunft, die Anreise, die Unternehmungen. Aber wie kann man tolle Ferien erleben, wenn das Budget knapp ist? Immer wieder hört man von tollen Upgrades, die man ganz ohne Extra-Zahlungen bekommen kann.

Diese zusätzlichen Leistungen gibt es zum Beispiel in exklusiven Unterkünften wie einem Boutiquehotel. Da zahlen Sie für ein Standard-Zimmer und bekommen eine Junior-Suite mit fantastischem Blick aufs Meer – vom Standard-Zimmer hätten Sie nur den Hinterhof gesehen. Oder Sie hatten einen Basic Room im Erdgeschoss gebucht, der auch noch neben dem Lift liegt – stattdessen erhalten Sie ein grosses Zimmer in einer der oberen Etagen. Wir geben Ihnen hier ein paar Tipps und zeigen Ihnen kleine Tricks, mit denen Sie genau diese Upgrades erhalten.



Bereiten Sie sich gut vor – mit Freundlichkeit geht’s leichter

Im Beruf müssen Sie Meetings vorbereiten – planen Sie so auch Ihren Aufenthalt im Hotel. Vor der Reise können Sie beispielsweise bei der Rezeption anrufen und mit den Angestellten nett plaudern. So sind Sie schon bekannt, wenn Sie dann im Hotel ankommen – mit Sicherheit wird man Sie nett empfangen. Oft werden in Hotels auch überraschend schöne Zimmer frei, vielleicht denkt das Personal dann an Sie und Sie erhalten die tolle Unterkunft.

So kommen wir gleich zu unserem nächsten Tipp: Seien Sie immer freundlich und nett zum Personal, so wirken Sie sympathisch und bekommen die eine oder andere Leistung umsonst. Sie sind der Meinung, dass das doch selbstverständlich ist? Da täuschen Sie sich! Ein Blick auf die Reisenden an der Rezeption beim Einchecken reicht: Hier herrscht oft die Atmosphäre eines Zahnarzt-Wartezimmers und nicht die eines entspannten Urlaubstages.

Trinkgeld öffnet viele Türen



Eins ist klar: Ein gutes Trinkgeld an das Personal an der Rezeption kann sich positiv auf die Lage des Zimmers auswirken. Und auch bei Autovermietern kommt ein Trinkgeld gut an und kann dazu führen, dass Sie statt im Kleinwagen mit einem smarten Cabrio davonbrausen. Auch bei begleiteten Rundreisen ist es sinnvoll, gleich am Anfang der Reiseleitung ein Trinkgeld zu geben. So bekommen Sie immer eine perfekte und umfassende Betreuung.



Noch ein Tipp: Verreisen Sie doch an Ihrem Geburtstag – auch bei diesem Anlass wird oft ein Upgrade gewährt. So bekommen Sie in vielen Hotels eine Aufmerksamkeit des Hauses, das kann auch ein besseres Zimmer oder eine andere Leistung sein. Auch wenn Sie in den Flitterwochen unterwegs sind oder zu Ihrer Verlobung verreisen, sollten Sie dies nicht geheim halten. Meist sind Hoteliers und Reiseveranstalter bei diesen Anlässen besonders grosszügig.

Auch von Vorteil: Mitgliedschaften



Egal ob bei einer Urlaubs- oder Geschäftsreise: Wenn Sie für Ihren Aufenthalt immer wieder die gleiche Hotelgruppen aussuchen, denken Sie doch mal über eine Mitgliedschaft nach! Mit dieser geniessen Sie viele Extras, und das alles umsonst.

Herzlichkeit und ein nettes Gespräch bei der Ankunft im Hotel können für Sie eventuell ein schöneres Zimmer bedeuten. (Bild: Lars Zahner / Shutterstock.com)

Herzlichkeit und ein nettes Gespräch bei der Ankunft im Hotel können für Sie eventuell ein schöneres Zimmer bedeuten. (Bild: Lars Zahner / Shutterstock.com)

In jedem Hotel fallen diejenigen Gäste besonders auf, die sich positiv äussern. Sprechen Sie über die schönen Dinge im Hotel, die man oft als selbstverständlich empfindet. Es gilt die Devise: Lieber loben als meckern. So fallen Sie positiv auf und bekommen vielleicht auch mal ein kleines Dankeschön für Ihr Lob – oder eben auch eine Extra-Leistung gratis. Das heisst nicht, dass Sie es nicht sagen sollten, wenn Sie mit etwas unzufrieden sind. Bleiben Sie aber auch bei Kritik an der Rezeption freundlich, auch damit können Sie ein Upgrade erhalten. Merke: Der Ton macht die Musik!

Neben diesen Tipps und Tricks, wie Sie in Ihrem Urlaub ein kostenloses Upgrade erhalten, gibt es noch einen sehr einfachen und sehr praktikablen Weg: Fragen Sie einfach an der Rezeption oder bei Ihrem Reiseveranstalter direkt nach einem Upgrade. Das ist so nachliegend, dass kaum ein Reisender darauf kommt, aber doch sehr vielversprechend. Denn wer höflich und nett fragt, bekommt oft eine positive Antwort.

Als Frau können Sie auch die Naivitäts-Karte ausspielen: Können Sie mir bitte Tipps für meinen Aufenthalt geben, ich bin zum ersten Mal hier? Fragen Sie gegebenenfalls mit einem charmanten Lächeln nach und erkunden Sie nach den beliebtesten Ausflügen oder wo man die schönsten Urlaubs-Andenken einkaufen kann. Oft bekommen Sie so Geheimtipps von Einheimischen oder ein Upgrade, das Ihren Urlaub schliesslich perfekt macht.




 

Oberstes Bild: Oftmals sind es einfache Massnahmen, die für kostenlose Extraleistungen im Hotel sorgen. (© Gergely Zsolnai / Shutterstock.com)

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Ein Upgrade im Urlaub – so geht’s!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.