Carreisen: Auf zum Oktoberfest auf die Münchener Wiesn!

21.04.2015 |  Von  |  Publi-Artikel
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Carreisen: Auf zum Oktoberfest auf die Münchener Wiesn!
Jetzt bewerten!

Das Münchener Oktoberfest gilt als das weltweit grösste und bekannteste Volksfest. Seit dem Jahre 1810 findet es jährlich auf der reichlich vierzig Hektar grossen Theresienwiese in der bayerischen Landeshauptstadt statt. Wenngleich ein Oktoberfest auf allen Kontinenten gefeiert wird, so ist der Besuch des „Originals“ immer wieder ein geradezu einmaliges Erlebnis. Dieses wird dank Carreisen mit modernen Reisecars für jeden möglich.

Passend zum 4*-Komfortcar ist die Unterkunft in einem 4*-Luxushotel in München gebucht. Die nächste U-Bahnstation ist in Fussnähe erreichbar; der zünftige Besuch auf den Münchener Wiesn ist also bestens vorbereitet.

München in 2 Stunden kennenlernen

Die Entfernung von den verschiedenen Abfahrtsorten hier in der Schweiz bis nach München beträgt rund dreihundert Kilometer; die Fahrt dauert zwischen drei und vier Stunden. Für den Aufenthalt in München verbleiben den Reisenden von der Ankunft bis zur Abreise am darauffolgenden Tag mehr als 24 Stunden, die ganz individuell genutzt werden können. Die einen konzentrieren sich voll und ganz auf das Oktoberfest, während für die anderen der Besuch auf den Wiesn einer von mehreren Programmpunkten ist. Sie nutzen die Gelegenheit, um die Millionenstadt mit ihrem Flair und Ambiente näher kennenzulernen. Dazu besteht allerspätestens am Vor- und Nachmittag des zweiten Tages bis zur Rückreise ausreichend Gelegenheit.

Feiern und schunkeln im Festzelt Wildmoser

Das Festzelt Wildmoser gehört zu den Festzelten mit einer jahrzehntelangen Tradition auf den Wiesn. Es hat einen ganz besonderen Namen als Hühner-/Entenbraterei und ist seit jeher ein Familienunternehmen. Mit dreihundert Sitzplätzen hat das Festzelt eine geradezu ideale Grösse. Für den Besucher ist es überschaubar, und gleichzeitig bietet es einen stimmungsvollen Rahmen zum Mitsingen und Feiern.

Serviert wird frisch gezapftes Hacker-Pschorr-Wiesnbier, das auch im Festzelt Wildmoser exklusiv für das Oktoberfest frisch gebraut wird. Ab etwa 16.30 Uhr sorgt täglich die Kapelle Alpen-Casanovas für viel Stimmung im Festzelt Wildmoser. Zu den Spezialitäten gehören frische Hendl und Enten vom Grill. Im Reisepreis der Carreisen für den zweitägigen Aufenthalt in München sind neben den reservieren Sitzplätzen auch zwei Mass Bier sowie ½ gebratenes Hendl/Ente enthalten. Für das leibliche Wohl der Besucher „beim Wildmoser“ ist damit fürs Erste gesorgt. Von der U-Bahnstation Theresienwiese aus ist das Festzelt Wildmoser in wenigen Minuten über die Strasse 1 auf den Wiesn erreichbar.

Viel Sehenswertes beim Oktoberfest auf den Wiesn

Abgesehen von den Festzelten und Festhallen in ganz unterschiedlichen Grössen bietet das Oktoberfest eine attraktive Vielfalt an Fahrgeschäften, an Unterhaltung und Abwechslung. Heutzutage bietet es sich durchaus auch als Ziel für einen Familienausflug an. Im Festzelt Wildmoser werden spezielle Kindergerichte angeboten, zusammen mit den bekannten und beliebten Softgetränken.

Geradezu nostalgisch ist das historische Oktoberfest auf den Oide Wiesn, einem etwa fünf Hektar grossen Gelände im Süden der Theresienwiese. Hier präsentieren sich Fahrgeschäfte, Kettenkarussell und Festzelte als historische Attraktionen. Im Übrigen ist das Oktoberfest eine einzige grosse Sause. Allein schon die einmalige Stimmung auf der Theresienwiese mitzuerleben, ist eine Carreise in die bayerische Landeshauptstadt wert.



Bequemes Reisen in den Komfortcars

Jede zweitägige Reise bringt es mit sich, dass die Reisenden ihren Aufenthalt am Zielort möglichst ausgiebig nutzen möchten. Dabei kommt der Schlaf im Hotel deutlich zu kurz. Das kann in dem bequemen Komfortcar problemlos nachgeholt werden. Die Fensterplätze mit den Doppelglasscheiben lassen sich wunschweise mit einem Vorhang abdunkeln, und jeder Sitzplatz ist mit seiner Rückenlehne in eine angenehme Schlafposition verstellbar.

Armlehnen und Fussstützen sorgen für eine entspannte Körperhaltung. Das gleichbleibend monotone Fahrtgeräusch wirkt buchstäblich einschläfernd, während die Klimaanlage für eine wohltunende Temperierung im Reisebus sorgt. Das hat zur Folge, dass die Passagiere nach der drei- bis vierstündigen Rückfahrt ausgeruht und gutgelaunt zurückkehren – von einem erlebnisreichen Aufenthalt in München und auf den Wiesn.

 

Oberstes Bild: © Kzenon – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Carreisen: Auf zum Oktoberfest auf die Münchener Wiesn!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.