Schütteln fürs fertige Video: TomTom stellt neue Action Kamera vor

06.05.2015 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Schütteln fürs fertige Video: TomTom stellt neue Action Kamera vor
Jetzt bewerten!

TomTom hat am 29. April die brandneue TomTom Bandit Action Kamera vorgestellt. Mit einem integrierten Medienserver und verschiedenen Bewegungs- und GPS-Sensoren ermöglicht die neue Kamera schnelles und einfaches Bearbeiten, Erstellen und Teilen von Videos.

Anstatt Stunden damit zu verbringen Videomaterial herunterzuladen, zu sichten und zu sortieren, können Nutzer nun aufregende Aufnahmen machen und diese nur wenige Augenblicke später mit ihren Liebsten teilen.

Die TomTom Bandit ist die erste Kamera, die mit einem Medienserver ausgestattet ist. So muss das Videomaterial vor dem Bearbeiten nicht erst heruntergeladen werden. Die Kamera arbeitet mit einer intelligenten App zusammen, damit Videos innerhalb weniger Minuten erstellt und geteilt werden können. Zum Start der automatischen Erstellung des Videos muss lediglich das Smartphone geschüttelt werden.

„Wir wissen, dass heutzutage die Zeit und der Aufwand für die Videobearbeitung das grösste Frustrationspotenzial bei der Nutzung von Action Kameras darstellen“, sagt Corinne Vigreux, Mitgründerin und Managing Director, TomTom Consumer. „Mit der TomTom Bandit haben wir die Bearbeitungszeit von Stunden auf Minuten verkürzt. Alles kann mit einem Schütteln erledigt werden!“

„Wir haben einen simplen, aber radikalen Ansatz gewählt, um das Bearbeitungsproblem zu lösen“, erklärt Slobodan Stanisic, Lead Engineer, TomTom. „Bei allen gängigen Action Kameras müssen zuerst Gigabytes an Videomaterial auf einen leistungsstarken PC heruntergeladen und gesichtet werden. Dieser Prozess kann sehr lange dauern. Danach müssen die Highlights identifiziert, eine Story erstellt und das Material anschliessend in das richtige Format gebracht werden. Wir wissen, dass dies oft Stunden dauert. Aber nicht mit der TomTom Bandit. Wir haben eine Kamera entwickelt, bei der das Videomaterial direkt auf der Kamera verarbeitet wird, was den Bearbeitungsprozess sehr viel einfacher und schneller macht.“


TomTom hat am 29. April die brandneue TomTom Bandit Action Kamera vorgestellt. (Bild: © tomtom.com)

TomTom hat am 29. April die brandneue TomTom Bandit Action Kamera vorgestellt. (Bild: © tomtom.com)


Die TomTom Bandit Action Kamera ist mit Bewegungs- und GPS-Sensoren ausgestattet, um aufregende Momente automatisch auf Basis von Geschwindigkeit, Höhe, G-Kräften, Beschleunigung und Herzfrequenz* herauszufiltern und zu markieren. Highlights können auch manuell über den „Tagging Button“ auf der Kamera oder über die Fernbedienung* markiert werden.

Die TomTom Bandit arbeitet mit einer kostenfreien Smartphone-App zusammen, die über einen schnellen Bildsucher verfügt. Videomaterial kann dank des integrierten Medienservers sofort in der App betrachtet werden. Im Bearbeitungsmodus kann durch einfaches Schütteln des Smartphones im Handumdrehen ein spannender Film erstellt werden. Vor dem Teilen mit Freunden lassen sich ganz einfach Änderungen vornehmen wie Musik oder Overlays mit unterschiedlichen Parametern, wie zum Beispiel der Geschwindigkeit, hinzufügen.

Mit einem Weitwinkelobjektiv ausgestattet, produziert die TomTom Bandit Action Kamera Videomaterial in hoher Qualität. Sie verfügt zudem über einen high-end 16 Megapixel CCD Sensor und einen leistungsstarken Prozessor. Darüber hinaus ist sie komplett wasserdicht, ohne ein zusätzliches, klobiges Gehäuse zu benötigen.** Dank des flachen Designs und des Stahlring-Halterungssystems mit Schnellverschluss ist die neue TomTom Kamera hervorragend für die Helm-Montage geeignet.

Der speziell angefertigte Batt-Stick kombiniert einen Akku mit einer microSD Karte und schneller Datenübertragung via USB 3.0. Mit dem integrierten USB-Anschluss kann der Akku direkt an einen Computer angeschlossen werden. Während der Akku lädt, kann gleichzeitig das Filmmaterial auf den PC übertragen werden. Ein zusätzliches Kabel oder ein Adapter sind dabei nicht erforderlich.

Preis und Verfügbarkeit

Die TomTom Bandit Action Kamera ist ab Mai 2015 auf www.tomtom.com und bei ausgewählten Fachhändlern für CHF 449 erhältlich.

Ein Premium Pack wird ab Juni 2015 für CHF 519 erhältlich sein und zusätzliches Zubehör beinhalten, um noch mehr Spass mit der TomTom Bandit zu haben. Eine umfangreiche Auswahl an Einzelzubehör wird ebenfalls erhältlich sein.

Weitere Informationen erhalten Sie unter tomtom.com/actionsports



Technische Informationen:

  •  Video mit 1080p 30, 1080p 60, 720p 60, 720p 120
  •  Film auf 2.7k 30, 4k 15
  •  Zeitrafferaufnahmen mit 4k 30, 1080p 30 (verschiedene Aufnahmeintervalle)
  •  Zeitlupenaufnahmen mit 1080p x2, 720p x4, WVGA x6
  •  Einzel- oder Serienaufnahmen in bis zu 16MP bei 10/s
  •  WLAN, Bluetooth Smart und USB 3.0 Konnektivität
  •  Umfangreiches Zubehör
  •  Smartphone-App zum Start nur für iOS erhältlich. Eine Android Version der App wird 
bald verfügbar sein.

 

Oberstes Bild: © tomtom.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Schütteln fürs fertige Video: TomTom stellt neue Action Kamera vor

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.