„O’zapft is“ beim Oktoberfest am Zürichsee

22.09.2015 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

An drei aufeinanderfolgenden Wochenenden steht das Seedamm Plaza in Pfäffikon SZ ganz im Zeichen unserer bayerischen Nachbarn. Wie in den Zelten auf der weltberühmten „Wiesn“ in München werden hier zünftige Mahlzeiten und typisch bayerisches Bier serviert und das Ganze mit Stimmungsmusik und Jodelklängen untermalt. Spass ist garantiert. 

Herbstzeit ist Oktoberfestzeit. Getreu diesem Motto holt das Seedamm Plaza in Pfäffikon Schwyz bereits zum siebten Mal die Festzelt-Atmosphäre des Münchner Oktoberfestes an den Zürichsee.

  • Do, 08. bis Sa 10. Oktober 2015
  • Do, 15. bis Sa 17. Oktober 2015
  • Do, 22. bis Sa 24. Oktober 2015

An den drei Wochenenden kann ausgelassen und ganz in bayerischer Tradition gegessen, gesungen, getanzt und gefeiert werden. Das grosse Festzelt ist mit zahlreichen Biertischen und –bänken ausgestattet und lädt zu rustikaler Hausmannskost ein. Hier können Scheinshaxn, Leberkas mit süssem Senf, Schweinsbraten mit Knödeln, Brezn und typisch bayerische Biere wie das beliebte Erdinger Weissbier genossen werden. Selbstverständlich stehen auch nicht-alkoholische Getränke bereit.


Das grosse Festzelt lädt zu rustikaler Hausmannskost wie den Leberkas mit süssem Senf ein. (Bild: © stockcreations - shutterstock.com)

Das grosse Festzelt lädt zu rustikaler Hausmannskost wie den Leberkas mit süssem Senf ein. (Bild: © stockcreations – shutterstock.com)


Schwungvolle Musik von Schlager bis Rock

Am ersten Wochenende stehen die Münchner Gaudiblosn auf der Bühne und sorgen für gut gelaunte Stimmung. Die Band unterhält sowohl mit typisch bayerischer Musik als auch mit schwungvollen Evergreens bis hin zu flotten Rock ’n‘ Roll-Hymnen, die jeder kennt und lautstark mitsingen kann. Beim Oktoberfest am Zürichsee lebt die „Wiesn“ auf. Es darf hemmungslos auf den Bänken getanzt und die Nacht zum Tag gemacht werden.


Herbstzeit ist Oktoberfestzeit. (Bild: © gary718 - shutterstock.com)

Herbstzeit ist Oktoberfestzeit. (Bild: © gary718 – shutterstock.com)


Das zweite und dritte Wochenende rockt Charly´s Partyband das Haus. Die Band um den Leader Charly Bereiter zeigt sich besonders vielseitig in ihrem musikalischen Programm. Passend zum Oktoberfest-Flair stimmt Charly´s Partyband Songs von Robbie Williams, AC/DC, den Ärzten, den Toten Hosen, Bon Jovi, David Guetta und vielen weiteren Stars an. Auch mit den grössten Schweizer-Hits bringen die sechs Musiker das Zelt zum Brodeln. Es ist also nicht verwunderlich, dass es sich bei dieser Cover-Band um die meistgebuchte Oktoberfest-Band der Schweiz handelt. Bei dieser Stimmung hält es niemanden auf den Sitzen, hier werden Partys der Extraklasse gefeiert.



Wichtige Daten und Infos zum Event

Es empfiehlt sich, Karten für den jeweils gewünschten Tag vorzubestellen und einen Tisch im Zelt zu reservieren. Das Festzelt öffnet täglich um 17 Uhr, das musikalische Programm selbst startet um 18 Uhr. Gegen 23 Uhr schliessen sich dann die Pforten des Festzeltes wieder.

Veranstaltungsort:

Seedamm Plaza
Seedammstrasse 3
8808 Pfäffikon SZ

  • Kontakt: Tanja Köppen, Telefon: 0041 55 417 27 03
  • Parkplätze stehen direkt am Seedamm Plaza Areal zur Verfügung
  • Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Bushaltestelle Schweizerhof


Eine eigene Party steigen lassen? Kein Problem!

Da das Zelt bereits aufgebaut ist, jedoch nur an den Wochenenden von Donnerstag bis Samstag genutzt wird, kann das Festzelt an den anderen Tagen für private Feiern gebucht werden. Wer also zur Wiesn-Zeit eine Betriebs- oder Vereinsfeier organisieren möchte, kann das Zelt nutzen. Alle Informationen zur Anmietung des Festzeltes sind hier hinterlegt.

 

Oberstes Bild: © Alexander Raths – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

„O’zapft is“ beim Oktoberfest am Zürichsee

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.