Pierre-Laurent Aimard und Sir Roger Norrington zelebrieren Beethoven-Abend

27.10.2015 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Pierre-Laurent Aimard und Sir Roger Norrington zelebrieren Beethoven-Abend
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Pierre-Laurent Aimard zählt zu den vielseitigsten und bedeutendsten Pianisten. Zum ersten Mal trifft er am Dienstag, 17. November 2015 auf Sir Roger Norrington. Gemeinsam mit dem Zürcher Kammerorchester interpretieren sie Beethovens Klavierkonzert Nr. 3.

In Aimards Klavierspiel paaren sich pianistische Brillanz und ein hohes Strukturverständnis für die Musik Beethovens. Gemeinsam mit Sir Roger Norrington, Ehrendirigent des ZKO, ist Aimard die intensive Annäherung an die musikalische Intention des Komponisten ein grosses Anliegen. Am 17. November treffen die beiden renommierten Künstler erstmals auf dem Konzertpodium aufeinander und interpretieren Beethovens Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll, umrahmt von weiteren Werken Beethovens.

Pierre-Laurent Aimard ist ein herausragender Interpret des Klavierrepertoires aller Epochen. Im Rahmen zahlreicher Residenzen hat er sich als Dirigent, Pianist oder künstlerischer Leiter hervorgetan. Der Pianist wurde 1957 in Lyon geboren und zählt als Klaviersolist zu den Gründungsmitgliedern des Ensemble intercontemporain.


Pierre-Laurent Aimard

Pierre-Laurent Aimard


Pierre-Laurent Aimard

Dienstag, 17. November 2015, 19.30 Uhr – Tonhalle Zürich, Grosser Saal

 

Artikel von: Zürcher Kammerorchester / Padrutt PR
Artikelbild: © Marco Borggreve + DG

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.


Ihr Kommentar zu:

Pierre-Laurent Aimard und Sir Roger Norrington zelebrieren Beethoven-Abend

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.