Die Königin der Schneearena Flaschen heisst Patma

14.03.2016 |  Von  |  Outdoor
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Die Königin der Schneearena Flaschen heisst Patma
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Am Samstag, 12. März 2016 wurde bei der Talstation der Torrent-Bahnen in Flaschen bei besten Verhältnissen der alljährliche Ringkuhkampf im Schnee veranstaltet. Die Walliser Eringer-Rinder kämpften ihrem natürlichen Verhalten gemäss um die Hierarchie in der Herde und damit um den Sieg in der Schneearena Flaschen.

Das Stechfest in Flaschen wurde wie immer im KO-System durchgeführt. Zum Schluss konnte sich die neue Königin „Patma“ von Reto Julier aus Varen behaupten und sich den begehrten Titel in der Schnee-Arena von Flaschen erkämpfen.

Aufgrund widriger Witterungsverhältnisse wurde der Ringkuhkampf im Schnee um eine Woche, vom 5. auf den 12. März verschoben. Dass sich dieser Entscheid als richtig herausstellte, zeigte sich diesen Samstag, fand doch das Stechfest in Flaschen bei Albinen bei optimalen Verhältnissen mit strahlendem Sonnenschein und blendendem Frühlingsschnee statt.

8 Walliser Eringer-Rinder kämpften am Samstagnachmittag, 12. März 2016 um den begehrten Titel am Ringkuhkampf im Schnee in der Arena bei der Talstation der Torrent-Bahnen in Flaschen. Der Anlass wurde in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal durchgeführt.


Reto Julier mit der Siegerin 2016

Reto Julier mit der Siegerin 2016


Die 8 Ehringer-Rinder forderten sich gegenseitig heraus, um im KO-System die Spitze der Hierarchie und somit die Königin der Schneearena von Flaschen zu ermitteln. Im letzten Stechen konnte sich vor total ca. 400 Zuschauern „Patma“ von Reto Julier aus Varen durchsetzen und ging aus einem packenden Durchgang als Siegerin hervor.

„Wir sind froh, den Anlass verschoben zu haben, der Erfolg gibt uns dabei recht“, heisst es von Seiten des Organisationskomitees der Torrent-Bahnen.



Viele Besucher des Stechfests waren Skifahrer, da ja die Schneearena Flaschen direkt an der Skipiste liegt. Diese und auch alle anderen Zuschauer hatten nebst dem Bestaunen der Kämpfe die Möglichkeit, in der Kantine für ihr leibliches Wohl zu sorgen. Vor, während und nach den Wettkämpfen rundeten lokale Spezialitäten wie Raclette, Grilladen oder regionaler Wein einen Anlass voller Tradition und Brauchtum entsprechend ab. 

 

Artikel von: Leukerbad Tourismus
Artikelbilder: © Leukerbad Tourismus

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.


Ihr Kommentar zu:

Die Königin der Schneearena Flaschen heisst Patma

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.