Swiss Jazz Award 2016: Die Finalisten stehen fest

22.03.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Swiss Jazz Award 2016: Die Finalisten stehen fest
5 (100%)
1 Bewertung(en)

In diesem Sommer steht das Finale des 10. Swiss Jazz Award auf dem Programm. Die Finalisten stehen fest: Marianne Racine und das Quartet, Patrick Bianco’s Cannonsoul, sowie Sam Burckhardt mit Band. Die Verleihung des Awards wird am 30. Juni in Ascona stattfinden.

Radio Swiss Jazz und JazzAscona geben die Finalisten für den Swiss Jazz Award 2016 bekannt, dem einzigen Schweizer Jazzpreis, der auf Publikumsabstimmung basiert und der dieses Jahr mit Unterstützung des Migros Kulturprozents die zehnte Ausgabe feiert.

Das öffentliche Voting hat folgende drei Formationen ins Finale geschickt:

Marianne Racine Quartet



Die schwedisch-schweizerische Pianistin und Sängerin Marianne Racine bestätigt mit ihrem neuen Album „Sångbook 2“ mit Jazzstandards und schwedischen Songs ihren Platz unter den führenden Sängerinnen der Schweizer Jazzszene; www.racinevoc.ch

Sam Burckhardt



Dem Basler Tenorsaxophonist, der vor über 30 Jahren nach Chicago übersiedelte, gelingt mit seinem neuen Album „Fly Over“ eine überzeugende Hommage an die Epoche des Rhythm’n’Blues, des Swings und der Big Bands à la Count Basie und Duke Ellington; www.samburckhardt.com

Patrick Bianco’s Cannonsoul

Das Quintett um den 39-jährigen Zürcher Saxophonisten Patrick Bianco zeichnet sich auf dem neuen Album „Cannonsoul“, einer Hommage an den grossen „Cannonball“ Adderley, durch exzellente Technik und stimmigen Swing und Soul aus; www.patrickbianco.ch

Diese drei Formationen nehmen teil an der letzten Abstimmungsphase, respektive dem Finale des Swiss Jazz Awards 2016. Vom 26. bis 30. Juni treten die Finalisten während des Festivals JazzAscona mehrere Male an verschiedenen Orten live auf und sammeln so nochmals Stimmen vom Publikum sowie von der Jury. Die Preisverleihung findet am Donnerstag, 30. Juni, in Ascona statt.

Mehr Informationen: www.swissjazzaward.ch

Die Jury-Besetzung des Swiss Jazz Awards:

  • Pepe Lienhard (Bandleader, Saxophonist und Arrangeur)
  • Nicolas Gilliet (Direktor Festival JazzAscona)
  • Beat Blaser (Musikredaktor Radio SRF 2 Kultur/Jazz)
  • Raphael Jost (Musiker, Komponist, Arrangeur und Gewinner des Swiss Jazz Awards 2015)
  • Andrea Engi (Präsident Jazz Club Chur und SwissJazzOrama)
  • Mirko Vaiz (Migros-Kulturprozent-Jazz)
  • Markus Hauser (Hotel Hauser, Festival da Jazz, St. Moritz)
  • Sai Nobel (Musikredaktorin Radio Swiss Jazz)

Die bisherigen Award-Gewinner:

Raphael Jost and lots of Horns (2015), Nicole Herzog und Stewy von Wattenwyl (2014), Chris Conz Trio (2013), Christine Jaccard & Dave Ruosch (2012), Alexia Gardner (2011) und Dani Felber Big Band (2010). Einen «Swiss Jazz Lifetime Achievement Award» für das Lebenswerk erhielten Hazy Osterwald (2009) und Pepe Lienhard (2006).

 

Artikel von: Radio Swiss Jazz
Artikelbild: © Andriy Solovyov – Shutterstock.com

Über Natalia Muler

Ich schreibe, seit ich schreiben kann, und reise, seit ich den Reisepass besitze. Momentan lebe ich im sonnigen Spanien und arbeite in der Modebranche, was auch oft mit Reisen verbunden ist, worüber ich dann gerne auf den Portalen von belmedia.ch berichte. Der christliche Glaube ist das Fundament meines Lebens; harmonisches Familienleben, Kindererziehung, gute Freundschaften und Naturverbundenheit sind meine grössten Prioritäten; Reisen und fremde Kulturen erleben meine Leidenschaft; Backen und Naturkosmetik meine Hobbys und immer 5 Minuten zu spät kommen meine Schwäche.


Ihr Kommentar zu:

Swiss Jazz Award 2016: Die Finalisten stehen fest

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.