18-Jährige mit 4H-Syndrom traf Baschi

15.04.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
18-Jährige mit 4H-Syndrom traf Baschi
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die 18-jährige Seraina ist seit 10 Jahren ein grosser Baschi-Fan. Ihr sehnlichster Wunsch war, ihren Lieblingsmusiker auf seiner neuen Konzert-Tournee „Zwüsche dir und mir“ persönlich zu treffen. Diesen Herzenswunsch konnte die Stiftung Wunderlampe der 18-jährigen, die mit der seltenen genetischen Erkrankung 4H zur Welt kam, kürzlich erfüllen.

Im zarten Alter von acht Jahren hörte Seraina während der Fussball-WM 2016 zum ersten Mal den Titelsong „Bring en hei“ der Doku-Soap „Der Match“. Sie war nicht nur von diesem Ohrwurm sofort hingerissen, sondern auch von seinem Interpreten, dem damals blutjungen Baschi. Seither ist Seraina ein grosser Fan des Schweizer Popsängers.

Die heute 18-Jährige kam mit einer sehr seltenen genetischen Erkrankung zur Welt. Weltweit sind nur etwa 150 Fälle des so genannten 4H-Syndroms bekannt. Dieses beeinträchtigt die Muskelsteuerung der Betroffenen, dadurch können sie ihre Extremitäten nur in beschränktem Masse kontrollieren und sind auch beim Sprechen beeinträchtigt.

Seraina schafft es, mit einem Rollator aus eigener Kraft langsam zu laufen. Wenn es schneller gehen soll, braucht sie einen Rollstuhl. Unter der Woche lebt sie in einer begleiteten Wohngruppe der Stiftung Rodtegg für junge Erwachsene in Luzern. Als sie von der neuen Konzerttournee von Baschi erfuhr, wünschte sie sich nichts mehr, als den Basler einmal persönlich kennenzulernen. Ihre Betreuer reichten den Wunsch an die Stiftung Wunderlampe ein, welche für Seraina ein persönliches Treffen mit ihrem grossen Idol organisieren konnte.


Baschi beantwortete Serainas ganz persönliche Fragen und sang mit ihr zusammen ihren Lieblingssong. (Bild: Stiftung Wunderlampe)

Baschi beantwortete Serainas ganz persönliche Fragen und sang mit ihr zusammen ihren Lieblingssong. (Bild: Stiftung Wunderlampe)


Baschi empfing Seraina vor dem Konzert in Luzern im Backstagebereich mit einer herzlichen Begrüssung. Er widmete seinem besonderen Fan eine ganz Stunde Zeit, während der Seraina all die Fragen stellen konnte, die sie schon sehr lange interessierten wie etwa, ob er Frau und Kinder habe, wie sein Zuhause aussähe, wo er seine Lieder schreibe und viele andere mehr. Der Höhepunkt für die überglückliche Seraina bildete aber das gemeinsame Singen. Ganz spontan griff Baschi zu seiner Gitarre und stimmte zusammen mit seinem Fan all deren Lieblingssongs an, allen voran „Bring en hei“ und natürlich auch seinen neuen Hit „Oh wie schad“.

Stiftung Wunderlampe macht Träume wahr

Die Stiftung Wunderlampe erfüllt Herzenswünsche von schwerkranken oder behinderten Kindern. Die Stiftung ist national tätig. Sie ist in der ganzen Schweiz steuerbefreit und wird von der Eidgenössischen Stiftungsaufsicht (EDI) und einer eigenen externen Revisionsstelle überprüft. Seit ihrer Gründung im Jahr 2001 konnte die Stiftung Wunderlampe schon über 1’500 Wünsche erfüllen.

Einen Überblick über die Vielfältigkeit dieser Erlebnisse finden Sie online unter: www.wunderlampe.ch

Wunschanmeldungen

Langzeit- und schwer erkrankte oder behinderte Kinder haben die Möglichkeit, einen Wunsch anzumelden. Eingereicht werden können die Wunschanfragen auch durch deren Angehörige, Freunde oder Bekannte.

 

Artikel von: © Stiftung Wunderlampe
Artikelbild: © Stiftung Wunderlampe



Bestseller Nr. 2
Iris & Lilly Damen Medium Impact Sport-BH mit Reißverschluss, Violett (Plumtastick/Azalea /Black Plumtastick/Azalea /Black), 75C (Herstellergröße: 34C)
  • Geformte Vollschalen-Körbchen für sicheren Halt
  • Bügellos
  • Ringerrücken mit für Bewegungsfreiheit
  • Netzstoffeinsatz für zusätzliche Atmungsaktivität

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

18-Jährige mit 4H-Syndrom traf Baschi

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

Cyber Monday Woche