Mit selbstgenähten Geschenken Freude machen

27.04.2016 |  Von  |  Familie, Produkte
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Mit selbstgenähten Geschenken Freude machen
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Ob Geburtstag, Weihnachten oder einfach für zwischendurch – die Suche nach passenden Geschenken für einen lieben Mitmenschen fällt nicht immer leicht. Viele Schenkende möchten sich bewusst gegen die Massenware aus dem Kaufhaus entscheiden und sind an persönlichen Geschenken interessiert, die im Idealfall sogar selbst angefertigt wurden.

Selbstgenähtes liegt absolut im Trend, wobei auch Anfänger an der Nähmaschine mit etwas Geschick zu liebevoll gestalteten Präsenten gelangen.

Welche Geschenkideen sich mit Nähmaschinen umsetzen lassen

Bei einem selbstgenähten Geschenk kommt es nicht darauf an, möglichst komplexe Muster und Designs umzusetzen. Gerade bei einer kleinen Aufmerksamkeit steht die Funktion des Geschenks stärker im Mittelpunkt, was auch Einsteigern an der Nähmaschine die Anfertigung erleichtert. Vergleichsweise einfach umzusetzen sind Kissen, die mit ihrer quadratischen oder rechteckigen Form wenige Ansprüche beim Nähen stellen.

Die Kissen müssen nicht zwangsläufig mit Watte oder Stoff gefüllt werden, um sie in einen Blickfang im Wohn- oder Schlafzimmer zu verwandeln. Auch die Herstellung eines Kirschkernkissens an der heimischen Nähmaschine ist möglich, das in der kalten Jahreszeit zum handlichen Wärmespender wird und eine tolle Alternative zur klassischen Wärmflasche darstellt.

Apropos: Auch Hüllen für Wärmflaschen lassen sich selbst nähen, wobei ein vorhandener Bezug eine ideale Vorlage mit seinen Abmessungen ist. In ähnlicher Weise und mit etwas grösseren Dimensionen lassen sich Türstopper herstellen, die mit schweren Inhalten wie Kieseln oder Reis gefüllt werden sollten.

Ähnlich wie bei Zierkissen müssen nur wenige Stoffteile zu einer festen Form zusammengenäht werden, damit das Geschenk seine Grundfunktion erfüllt. Einen zusätzlichen Charme erhalten diese Präsente natürlich durch das Aufnähen von Augen, Ohren oder ähnlichen Elementen. Diese lassen sich mühelos aus Filz oder andersfarbigen Stoffen anfertigen und sind für wenige Franken in jedem Hobbyladen erhältlich.

Persönliche Vorlieben mit Nadel und Stoff ausdrücken

Ob Türstopper, Kissen oder andere Geschenkidee – der ausgewählte Nähartikel sollte natürlich zum Beschenkten passen. Wer die heimische Maschine nur anwirft, um sich vom Druck des Schenkens zu befreien, wird kaum für Freude beim Überreichen seines Geschenkes sorgen. Hier hilft es, sich in Ruhe mit dem Geburtstagskind oder Jubilaren zu befassen und zu überlegen, welche Art Nähgeschenk dessen Vorstellungen am ehesten entspricht.


Persönliche Vorlieben mit Nadel und Stoff ausdrücken

Persönliche Vorlieben mit Nadel und Stoff ausdrücken


Vor allem der Einrichtungsstil gibt wertvolle Hinweise, für welche Farben und Designs sich die Person begeistern kann. Bei der Stoffauswahl ist hierauf unbedingt einzugehen, da ansonsten das genähte Geschenk kaum zum dauerhaften Begleiter im Alltag des Beschenkten werden dürfte.

Das genähte Geschenk sollte ausserdem im Verhältnis zum Anlass stehen. Ein Kirschkernkissen mit liebevollem Motiv bietet sich beispielsweise für den Geburtstag eines Arbeitskollegen oder Bekannten an, für ein Hochzeitsgeschenk reicht diese Aufmerksamkeit jedoch kaum aus. Grösse und Kosten spiegeln hierbei nicht unbedingt den Wert des Geschenkes wider, so dass es zur Hochzeit auch nicht zwingend die riesige Patchwork-Decke oder ein Kleidungsstück aus feinsten Stoffen sein muss.

Niemand verbietet es, eine kleine Näharbeit mit einem Geldgeschenk zu verbinden und dieses durch eine liebevoll genähte Figur oder ein kleines Kissen aufzuwerten. Mit dieser Taktik weicht der Druck, ein Geschenk von gehobenem Wert alleine durch Selbstgenähtes überreichen zu müssen.

Die richtige Nähmaschine für kreative Geschenke

Welche Möglichkeiten sich für selbstgemachte Präsente ergeben, hängt natürlich auch von der vorhandenen Maschine ab. Selbst einfache und preisgünstige Nähmaschinen verfügen über Dutzende von Stichen, mit denen sich diverse Stoffe sicher miteinander vernähen lassen. Stärker als bei manuellen Näharbeiten sichert der Einsatz einer Maschine ein optisch ansprechendes und professionell wirkendes Ergebnis zu. Eine gewisse Erfahrung beim maschinellen Nähen sollte deshalb vorliegen.

Die Neuanschaffung einer Maschine von renommierten Markenherstellern wie BERNINA kann sich lohnen, sofern häufiger persönliche Geschenke aus Stoff überreicht werden sollen. Eine gewisse Zeit der Einarbeitung sollte sich jeder Nähfreund geben, bevor erste Kreationen tatsächlich verschenkt werden.



Wem es neben reinen Näharbeiten auch um das Besticken seines Geschenks geht, trifft mit gehobenen Produkteditionen moderner Nähmaschinen die richtige Wahl. In diesen sind Hunderte von Zierstichen zu finden, die automatisch in den Stoff genäht werden und beispielsweise Blumen oder Buchstaben auf das persönliche Präsent auftragen.

Grosse Marken der Branche wie BERNINA bieten ausserdem Software an, mit der sich am heimischen PC eigene Muster und Motive erstellen lassen. Die vorhandenen Stiche können als Vorlage genommen und abgewandelt werden, um zu echten Unikaten zu gelangen. Ein solches Geschenk mit wahrhaft einzigartige Note wird der Beschenkte noch mehr zu schätzen wissen.

 

Artikelbilder: © Bernina.de

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Mit selbstgenähten Geschenken Freude machen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.