Der Alpenbikepark Chur geht in die Saison 2016

11.05.2016 |  Von  |  Outdoor, Sommer
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Der Bikesommer am Churer Hausberg Brambrüesch startet an Pfingsten mit den ersten „Alpenbikepark Opening & TestDays“. Organisiert wird der Anlass vom Verein Alpenbikepark Chur und dem neuen DropIn-Bikeshop Chur. Als Partner mit dabei sind die Bergbahnen Chur, die berg.baiz Brambrüesch, Simri Buchli vom neuen VIVA Hostel & Club Chur und auch Red Bull wird vor Ort sein.

Nebst dem Opening Event erwarten die Biker viele Neuheiten im kommenden Sommer – so können sie neu das Wochenende bereits am Freitagabend gebührend einläuten.

Die Freerider, Downhiller und Enduro-Biker warten schon lange darauf: An Pfingsten geht es wieder los mit rasanten Abfahrten, Sprüngen und viel Flow im Alpenbikepark Chur. Die fünf Freeridestrecken des Alpenbikeparks laden frisch herausgeputzt zur Abfahrts-Action. Der Verein Alpenbikepark Chur lädt am 14./15. Mai zu den ersten Alpenbikepark Opening & TestDays, direkt beim Start der Freeride-Strecken neben der Bergstation Brambrüesch.


Der Bikesommer am Churer Hausberg Brambrüesch startet an Pfingsten mit den ersten "Alpenbikepark Opening & TestDays".

Der Bikesommer am Churer Hausberg Brambrüesch startet an Pfingsten mit den ersten „Alpenbikepark Opening & TestDays“.


Der neu eröffnete DropIn-Bikeshop stellt die neuesten Topmodelle von Pivot, Solid, Conway WME, EGO kit und Transition kostenlos zum Testen zur Verfügung. Ausgestellt werden auch einige BikeParts sowie Helme, Rucksäcke und vieles mehr. Die berg.baiz Brambrüesch wird die Besucher mit Getränken erfrischen und Grilladen sowie feinen Snacks verwöhnen.

Das VIVA Hostel & Club feierte am 5. Mai Neu-Eröffnung. Preiswerte und kultige Übernachtungsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe der Bergbahn Talstation in Chur – perfekt für Besucher des Alpenbikeparks! Der Chef Simri Buchli persönlich wird im Testgelände bei der Bergstation mit einem Infostand präsent sein. Und am Abend geht im VIVA Club die offizielle „Opening Party“ ab, wofür extra DJ’s aus Holland eingeflogen werden.

Wer im Hostel übernachten möchte oder die Party auf keinen Fall verpassen will, dem ist eine frühzeitige Reservation empfohlen, da die Plätze beschränkt sind. Und sogar Red Bull kommt zur Eröffnung und sorgt dafür, dass die Energie nicht ausgeht.

Bis am 12. Juni laufen die Bergbahnen jeweils am Wochenende (sowie am Pfingstmontag 16. Mai). Am 17. Juni geht es dann mit täglichem Betrieb los – und neu ist auch am Freitagabend jeweils am 17. Juni bis zum 26. August Bergbahnbetrieb und es gibt spezielle Abendkarten für den Alpenbikepark. Eine Neu-Signalisation der gesamten Strecken wird im Juni umgesetzt und auch das Rettungskonzept wurde umfassend überarbeitet.


Als Partner mit dabei sind die Bergbahnen Chur.

Als Partner mit dabei sind die Bergbahnen Chur.


Der DropIn Bikeshop eröffnet Anfang Mai in unmittelbarer Nähe der Bergbahn Talstation seine Tore – und ist ab sofort der kompetente Partner für Vermietung, Verkauf und Service für Downhiller, Freerider und Enduro-Biker. Speziell für den Alpenbikepark Chur gibt es attraktive Mietpackages inklusive Tageskarte.

Weitere Informationen: alpenbikepark.ch

 

Artikel von: Verein Alpenbikepark Chur / Michael Christ (Präsident)
Artikelbilder: © Alpenbikepark Chur

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Der Alpenbikepark Chur geht in die Saison 2016

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.