1. Steinway Klavierspiel-Wettbewerb in der Schweiz

06.06.2016 |  Von  |  Indoor, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
1. Steinway Klavierspiel-Wettbewerb in der Schweiz
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Die Preisträger des 1. Schweizer Steinway Klavierspiel-Wettbewerbes für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 17 Jahren wurden am Samstag, 4. Juni 2016, im Rahmen eines öffentlichen Konzerts in der Musikschule Konservatorium Zürich benannt.

Den Hauptpreis erhielt die 15jährige Alba Shkreli aus Kloten. Sie überzeugte die fünfköpfige Jury vor allem durch ihre reife musikalische Gestaltung und ihre starke Ausdruckskraft. Die Preisträgerin vertritt beim internationalen Steinway-Festival in Hamburg am 11. September 2016 die Schweiz. Daneben wurden in drei Alterskategorien neun weitere Teilnehmer ausgezeichnet.


Steinway Klavierspielwettbewerb Schweiz 2016: S.-Y. Huh (Jurypräsidentin), M. Huang (1. Platz Kat B), E. Hug (Verwaltungsratspräsidentin Musik Hug), E. Lu (1. Platzierter Kat C), J. Helmke (Steinway & Sons), M. Toth (Erstplatzierte Kat A), A. Shkreli (Erstplatzierte Kat C), P. Godart (Jurymitglied). (Bild: Marc Wetli für Musik Hug Zürich)

Steinway Klavierspielwettbewerb Schweiz 2016: S.-Y. Huh (Jurypräsidentin), M. Huang (1. Platz Kat B), E. Hug (Verwaltungsratspräsidentin Musik Hug), E. Lu (1. Platzierter Kat C), J. Helmke (Steinway & Sons), M. Toth (Erstplatzierte Kat A), A. Shkreli (Erstplatzierte Kat C), P. Godart (Jurymitglied). (Bild: Marc Wetli für Musik Hug Zürich)


Den ersten Preis in der Kategorie A (Höchstalter 10 Jahre) belegte die zehnjährige Manoush Toth aus Milken (Kanton Bern). Auf den zweiten Platz kam das Klavier-Duo mit Salome Pilgram und Ann-Kristin Langer aus Winterthur. Mit dem 3. Platz ausgezeichnet wurde Alexander Sahatci aus Meilen. In Kategorie B (Höchstalter 13 Jahre) gewann Mathieu Huang (Lausanne). Den zweiten Platz teilen sich Zen Matsuzaki (geb. 2003) aus Petit-Lancy und Nicolas Salloum (geb. 2004) aus Vésenaz (beide Kanton Genf).

In Kategorie C (Höchstalter 16 Jahre) teilen sich Alba Shkreli und Eric Lu (geb. 2000) aus Bern den 1. Platz. Den zweiten Platz belegte Leonardo Parodi-Delfino (geb. 2001) aus Dornach.


Steinway Klavierspielwettbewerb Schweiz 2016: Hauptpreisträgerin Alba Shkreli. (Bild: Marc Wetli für Musik Hug Zürich)

Steinway Klavierspielwettbewerb Schweiz 2016: Hauptpreisträgerin Alba Shkreli. (Bild: Marc Wetli für Musik Hug Zürich)


Zum ersten Mal fand der renommierte Wettbewerb, der bereits seit 1937 ausgetragen wird, auf Initiative des weltweit ältesten Handelspartners von Steinway & Sons, Musik Hug, in der Schweiz statt. Insgesamt hatten sich 57 Kinder und Jugendliche aus der gesamten Schweiz beworben, 17 von Ihnen sind in die Endausscheidung gekommen.

Musik Hug ist es ein besonderes Anliegen, Kinder früh bei der Entfaltung ihres musikalischen Potentials zu unterstützen. Mit dem Wettbewerb hat Musik Hug schweizweit ein neues Projekt initiiert, bei dem die jungen Teilnehmenden ihre Freude am Spiel zeigen und so auch andere Kinder und Jugendliche auf einer breiten Basis für klassische Musik begeistern können. Der Steinway Klavierspiel-Wettbewerb ist weltweit bekannt und bedeutet für manch jungen Klavierspieler den ersten Schritt in eine professionelle Karriere.

 

Artikel von: Musik Hug
Artikelbild: Steinway Klavierspielwettbewerb Schweiz 2016: Hauptpreisträgerin Alba Shkreli. (© Marc Wetli für Musik Hug Zürich

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

1. Steinway Klavierspiel-Wettbewerb in der Schweiz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.