Thunerseespiele 2017 – im Zeichen von CATS

21.07.2016 |  Von  |  Musical, Sommer
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Thunerseespiele 2017 – im Zeichen von CATS
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Noch läuft bei den Thunerseespielen das Musical „Sugar – Manche mögen’s heiss“, da wirft der Sommer 2017 schon seine Schatten voraus. Dann wird der Musical-Klassiker CATS von Andrew Lloyd Webber auf dem Programm stehen. Noch während der laufenden Musicalsaison werden die Auditions für die nächste Sommerproduktion vorbereitet. Mit der Ausschreibung geben die Thuner Musicalmacher auch bereits die verantwortliche Regisseurin und Choreografin von CATS bekannt.

Die Amerikanerin Kim Duddy zeichnet nächstes Jahr für die Neuinszenierung des Musicalklassikers verantwortlich. Sie war von 1976 bis 1987 als Darstellerin am Broadway tätig und ist seit 1987 vielbeschäftigte Choreografin und Regisseurin in Europa. Ihr Weg beginnt in New York, bevor sie noch als Darstellerin für CATS nach Wien kommt und anschliessend ihre Karriere als Choreografin startet.

Kim Duddy – eine bewegte Laufbahn

Auch fürs Fernsehen ist Kim Duddy in ganz Europa tätig. Immer wieder kehrt sie zu ihren Wurzeln im klassischen Ballett zurück – so 1996 bis 1999 als Ballettdirektion der Volksoper Wien und 2005 für Casanova am Friedrichstadtpalast. 1995 realisiert sie beim Musical Sommer Amstetten mit „Sweet Charity“ ihre erste Regiearbeit und ist dem Festival durch viele Produktionen treu verbunden. 2006 erlebt dort das von ihr geschriebene, inszenierte und choreografierte Musical „Carmen Cubana“ seine Uraufführung.

Zum 20-jährigen Jubiläum des Festivals im Jahr 2009 kommt mit „Rockville“ eine weitere Uraufführung von Kim Duddy auf die Bühne. In Stuttgart und Wien sind ihre Choreografien im Udo Jürgens Musical „Ich war noch niemals in New York“ zu sehen. 2010 choreografiert Kim Duddy die Uraufführung des Udo Lindenberg Musicals „Hinterm Horizont“, das seitdem erfolgreich am Theater am Potsdamer Platz läuft. Für die Tour von Shrek schuf sie ebenfalls die Choreografie.

Freude auf die Zusammenarbeit

2017 bringt Kim Duddy nun zum ersten Mal ein Musical auf die Thuner Seebühne. Markus Dinhobl, ausführender Produzent der Thunerseespiele, freut sich auf die Zusammenarbeit mit der Regisseurin: „Seit vielen Jahren begeistern mich Kim Duddys energiegeladenen Choreografien immer wieder. Sie kennt sich ausserdem bestens mit Open Air-Inszenierungen aus, was uns für CATS sehr wichtig ist. In ihr haben wir sowohl Regisseurin als auch Choreografin gefunden – eine Kombination, die absolut Sinn macht, um CATS authentisch umzusetzen.“

Der Vorverkauf startet am 23. November 2016. Tickets sind u.a. erhältlich unter www.thunerseespiele.ch

 

Artikel von: Thunerseespiele
Artikelbild: © Thunerseespiele

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Thunerseespiele 2017 – im Zeichen von CATS

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.