27. August: Sinfoniekonzert der Lucerne Festival Acadamy

27.08.2016 |  Von  |  Konzerte, Kunst, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

2016 präsentieren Roche und Lucerne Festival das achte Auftragswerk: Am 27. August ist Premiere der „Roche Commissions“, Trurliade – Zone Zero von Olga Neuwirth, im Rahmen des Luzerner Sommer-Festivals im KKL Luzern. Als Solist für Schlagzeug und Orchester zeigt Victor Hanna sein Können. Dirigiert wird das Orchester der Lucerne Festival Academy von Susanna Mälkki. Zwischen Roche und Lucerne Festival besteht bereits seit 2003 unter dem Titel Roche Commissions ein innovatives Modell der Zusammenarbeit im Bereich Kultursponsoring. 

Der nächste Kompositionsauftrag der Roche Commissions 2018 geht an den ungarischen Komponisten Peter Eötvös, der schon wiederholt bei Lucerne Festival als Komponist, Dirigent und Lehrer präsent war. Er zählt zu den bedeutendsten Komponistenpersönlichkeiten der Gegenwart. Im Jahr 2007 war er „composer-in-residence“ bei Lucerne Festival.

„Das Werk der Roche Commissions 2016 von Olga Neuwirth bildet einen der Höhepunkte im Bereich der zeitgenössischen Musik im diesjährigen Sommer-Festival. Mit Victor Hanna als Solist des Werks können wir uns auf einen hochkarätigen und international renommierten Perkussionisten freuen“, kommentiert Michael Haefliger, Intendant von Lucerne Festival. „Wir sind ausserdem stolz, mit Peter Eötvös einen der erfolgreichsten lebenden Komponisten für die nächsten Roche Commissions 2018 anzukündigen.“

Christoph Franz, Verwaltungsratspräsident von Roche: „Mit unserer Partnerschaft mit Lucerne Festival unterstützen wir gezielt die Schaffung von Neuem und Innovativem. Wir freuen uns, dass in diesem Jahr bereits zum achten Mal ein Werk Premiere feiert, das durch einen unserer Kompositionsaufträge entstanden ist.“

Bereits seit 2003 arbeiten Roche und Lucerne Festival unter dem Titel Roche Commissions zusammen. Roche erteilt alle zwei Jahre einen Werkauftrag an eine herausragende Komponistin oder einen herausragenden Komponisten unserer Zeit. Die Wahl des Komponisten erfolgt durch Roche auf Vorschlag der künstlerischen Leitung von Lucerne Festival. Die Uraufführung des Auftragswerkes findet jeweils im Rahmen von Lucerne Festival im Sommer statt. Die bisherigen Roche Commissions wurden an Harrison Birtwistle (2004), Chen Yi (2005), Hanspeter Kyburz (2006), George Benjamin (2008), Toshio Hosokawa

(2010), Matthias Pintscher (2012), Unsuk Chin (2014) und Olga Neuwirth (2016) vergeben. Eine zusätzliche Erweiterung erfuhr die Partnerschaft von Roche mit Lucerne Festival 2013 durch die Schaffung der „Roche Young Commissions“. Alternierend mit den etablierten Roche Commissions erhalten zwei junge Nachwuchskomponisten Orchesteraufträge, die von 2015 an alle zwei Jahre zur Aufführung kommen.


Dirigentin des Sinfoniekonzerts „Trurliade – Zone Zero“ ist Olga Neuwirth. (Bild: © karelnoppe - shutterstock.com)

Dirigentin des Sinfoniekonzerts „Trurliade – Zone Zero“ ist Olga Neuwirth. (Bild: © karelnoppe – shutterstock.com)


Peter Eötvös – Komponist, Dirigent und Lehrer

Der Ungar Peter Eötvös ist seit vielen Jahren gleichermassen erfolgreich als Komponist, Dirigent und Lehrer. Er wurde 1944 in Transsilvanien geboren und gilt als eine der einflussreichsten Persönlichkeiten der zeitgenössischen Musik. Bekannt ist er sowohl als international erfolgreicher Dirigent als auch als Komponist beliebter Opern, Orchesterwerke und Konzerte, die er weltweit führenden Künstlern widmete.

Bereits 2007 präsentierte er seine Werke bei Lucerne Festival als „composer-in-residence“. Dem Unterrichten räumt Peter Eötvös viel Zeit ein, er lehrte in Köln und Karlsruhe und gibt internationale Meisterkurse. In Luzern arbeitete er im Sommer 2011 als Dirigent und Komponist mit dem Orchester der Lucerne Festival Academy. 1991 gründete er in Budapest das „International Eötvös Institute“ und 2004 die „Eötvös Contemporary Music Foundation“ für junge Komponisten und Dirigenten.

Olga Neuwirth – Komponistin

Die österreichische Komponistin Olga Neuwirth wurde 1968 in Graz geboren und begann schon mit 15 Jahren mit dem Komponieren und studierte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien bei Erich Urbanner, sowie am dortigen Elektroakustischen Institut. Es folgten Studienaufenthalte in den USA am San Francisco Conservatory of Music und am San Francisco Art College und in Paris am IRCAM.

Wichtige Impulse für ihre Arbeit erhielt sie von Adriana Hölzky, Tristan Murail und Luigi Nono. Olga Neuwirths Musik weist eine Fülle von Klangmustern auf, die verschlungenen Labyrinthen gleichen; viele winzige Ereignisse summieren sich zu bewegten Klangkomplexen und nervös flimmernden Stimmengeweben, sie findet neue, musikalische Kontexte für bekannte Klangelemente.

Informationen zum Lucerne Festival

Lucerne Festival steht für international führende Festivals im Bereich der Klassischen Musik. Jährlich finden drei Festivals statt: das Oster-Festival, das Sommer-Festival und das Piano-Festival. Gegründet wurde Lucerne Festival 1938, Intendant ist seit 1999 Michael Haefliger. Jedes Jahr gastieren die berühmtesten Sinfonieorchester am Vierwaldstättersee, unter anderem die Berliner Philharmoniker, die Wiener Philharmoniker oder das Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam.

Das Lucerne Festival Orchestra wurde 2003 von Claudio Abbado und Michael Haefliger ins Leben gerufen und versammelt jeden Sommer für zwei Wochen international renommierte Orchestermusiker in Luzern. Ab 2016 ist Riccardo Chailly der neue Chefdirigent des Orchesters.

Weitere Infos:

 

Artikel von: Medienstelle Roche-Gruppe / Lucerne Festival
Artikelbild: © Stokkete – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

27. August: Sinfoniekonzert der Lucerne Festival Acadamy

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.