„Remember me“ – Demenz kann treffen

21.09.2016 |  Von  |  Familie, News, Privat
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Am 21. September ist Welt-Alzheimertag. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Remember me“. Vor diesem Hintergrund erinnern die Schweizerische Alzheimervereinigung und ihre kantonalen Sektionen daran, dass Demenz jeden treffen kann. Gemeinsam setzen sie sich für eine demenzfreundliche Gesellschaft ein. Zudem werden in 15 Kantonen Menschen, die sich besonders für die Integration von Betroffenen mit Demenz einsetzen, mit dem Fokuspreis belohnt.

Menschen, die langsam ihre Erinnerungen verlieren, möchten möglichst lange ein autonomes und selbstbestimmtes Leben führen. Dies ist oft nur dank des grossen Engagements der pflegenden Angehörigen, Freiwilligen und anderen Personen möglich. Schweizweit gibt es viele Initiativen zur Integration von Menschen mit Demenz in die Gesellschaft. Auch werden unzählige Freiwilligenstunden von pflegenden Angehörigen geleistet.

Zum Welt-Alzheimertag bedankt sich die Alzheimervereinigung bei diesen Personen. Fünfzehn kantonale Sektionen zeichnen Personen für ihr besonderes Engagement für Menschen mit Demenz aus. Die Schweizerische Alzheimervereinigung unterstützt die Fokuspreise mit einem Beitrag von je 2’000 Franken.

In der Schweiz 120’000 Menschen mit Demenz

Nach Schätzungen der Schweizerischen Alzheimervereinigung sind in der Schweiz 120’000 Menschen an Alzheimer oder einer anderen Form von Demenz erkrankt. Jedes Jahr kommen ca. 28’000 Neuerkrankungen hinzu. Betroffen sind auch 360’000 Angehörige und 300’000 andere Personen wie Ärzte, Spitexpersonal, Pflegepersonal oder Freiwillige.

Mit der steigenden Lebenserwartung erhöht sich das Risiko an Demenz zu erkranken, da Alter der Risikofaktor Nummer 1 ist. Vor dem 60. Lebensjahr ist das Demenzrisiko äusserst gering. Rund fünf Prozent der 70- bis 79-Jährigen sind an einer Demenz erkrankt und das Risiko verdoppelt sich alle fünf Jahre.

Die Krankheit wird zunehmend zu einer gesellschaftlichen und politischen Herausforderung. Menschen mit Demenz sind in der Gesellschaft oft stigmatisiert und ziehen sich aus dem sozialen Leben zurück. Die Alzheimervereinigung setzt sich für eine integrierende demenzfreundliche Gesellschaft ein.

Welt-Alzheimerbericht 2016

Der soeben veröffentlichte Welt-Alzheimerbericht (World Alzheimer Report 2016) nimmt das Thema Demenz und Pflege von sieben Ländern weltweit unter die Lupe, darunter die Schweiz als einziges europäisches Land. Im internationalen Vergleich sind die Medikamentenkosten für Menschen mit Demenz in der Schweiz besonders hoch, mitunter wegen zurückhaltender Nutzung von Generika.

Der Welt-Alzheimerbericht wird jedes Jahr zum Welt-Alzheimertag von der internationalen Dachorganisation Alzheimer’s Disease International (ADI) veröffentlicht. Gemäss ADI erkrankt weltweit alle 3 Sekunden eine Person an Demenz. Sie schätzt, dass heute weltweit 47 Millionen Menschen an Demenz erkrankt sind.

Über die Schweizerische Alzheimervereinigung

Die Alzheimervereinigung bietet Information, Beratung und Unterstützung für Menschen mit Demenz, Angehörige, Pflegende, Ärzte, Spitäler, Seniorenheime und andere Berufsgruppen im Umgang mit Menschen mit Demenz. Sie setzt sich für eine bessere Lebensqualität für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen ein.

 

Artikel von: Schweizerische Alzheimervereinigung
Artikelbild: © Ocskay Bence – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

„Remember me“ – Demenz kann treffen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.