Der Jahrgang 2015 bescherte uns Spitzenweine

24.09.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Die Mehrheit der auf „La Sélection“ ausgezeichneten Weine kam in diesem Jahr aus Spanien. Über 50 Prozent der aus diesem Land eingereichten Weine wurden prämiert. Die relative Quote wurde nur von den Weinen aus den USA, Neuseeland und Südafrika übertroffen. Hier wurden 100 Prozent der eingereichten Weine ausgezeichnet, allerdings war ihre Zahl eher bescheiden. 

Über 50 Prozent der insgesamt 682 eingereichten Weine, von denen 252 ausgezeichnet wurden, stammen aus der Schweiz.

Am 2. und 3. September 2016 wurden anlässlich der 13. Weinprämierung „La Sélection“ 682 Weine aus dem In- und Ausland im Blindverkostungsverfahren beurteilt. Davon wurden 77 Weine mit einer Goldmedaille und 175 mit einer Silbermedaille ausgezeichnet.

Gegenüber letztem Jahr wurden wieder deutlich mehr Weine mit der Médaille d’Or ausgezeichnet. Laut der Fachjury liegt dies an der hohen Einreichung von Weinen mit Jahrgang 2015. Mit einem trockenen Sommer war das Klima in Europa besonders günstig für die Produktion von qualitativ hervorragenden Tropfen. Besonders die Rotweine haben davon profitiert.

Spanien im Aufwind

Über die Hälfte der eingereichten Weine stammt aus Schweizer Produktion. Gut ein Drittel davon wurde prämiert. Das herausragende Teilnehmerland war jedoch Spanien. Rund 52 Prozent der eingereichten Weine bekamen eine Auszeichnung. Zudem geht der Preis für den besten Rotwein des Jahres 2016 ebenfalls an die Iberer.

Sehr gut abgeschnitten haben auch die USA, Neuseeland und Südafrika. Wenn auch mit kleiner Beteiligung, jedoch wurden alle aus diesen Ländern eingereichten Weine prämiert.


252 Weine wurden auf der Weinprämierung „La Sélection“ ausgezeichnet. (Bild: © Africa Studio - Shutterstock.com)

252 Weine wurden auf der Weinprämierung „La Sélection“ ausgezeichnet. (Bild: © Africa Studio – Shutterstock.com)


And the winner is …

Als Sélection de l’année 2016 bei den Weissweinen kürten die Juroren den Ambassadeur des Domaines Diego Mathier blanc 2014, der bereits im Vorjahr mit dem Jahrgang 2013 diese Auszeichnung erhalten hat. Der beste Rotwein geht dieses Jahr zum ersten Mal an Spanien mit dem Torralvo der Bodegas Vizcarra 2012 aus der Region Ribera del Duero.

Wo kann man die prämierten Weine degustieren?

Ein Grossteil der prämierten Gewächse sowie auch die beiden „Sélection de l’année“-Weine können jeweils an der Basler Weinmesse, der Berner Weinmesse oder an der Vinifera in Biel degustiert und gekauft werden. Die mit einer Goldmedaille ausgezeichneten Weine werden zudem an der Basler Weinmesse vom 29. Oktober bis 6. November 2016 im Eingangsbereich vorgestellt.

 

Artikel von: MCH Messe Schweiz (Basel) AG
Artikelbild: © Antonshutterstock – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Der Jahrgang 2015 bescherte uns Spitzenweine

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.