Neues Monopoly Banking Ultra – wie im echten Leben

26.09.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Fast jeder kennt Monopoly, das ur-kapitalistische Spiel, bei dem es darum geht, mit Grundstückskäufen und Immobilienerwerb die höchsten Gewinne zu machen. Mit dem neuen Monopoly Banking Ultra wird das Geschehen an den Immobilienmärkten noch ein Stück weit realistischer abgebildet.

Denn hier gibt es keine festen und garantierten Mieten mehr, der Mietpreis wird von äusseren Einflüssen bestimmt und kann variieren. Dadurch kommt eine zusätzliche Dynamik in das Spiel.

Besondere Attraktion dabei: Zur Lancierung gibt es echtes Geld zu gewinnen. Bis zum 15. Januar 2017 finden sich in einigen Monopoly Banking Ultra-Schachteln spezielle Bankkarten, die den Tresor knacken. Bis zu „reale“ CHF 1‘000 warten auf die Gewinner. Wer hat beim Monopoly nicht schon davon geträumt, dass aus seinem Spielgeld eine echte Barschaft wird?

Zusätzliche Dynamik durch variable Mieten

Brexit, Börsencrash, ein neues Fussballstadion oder ein Klärwerk in der Region, ein Promi, der in die Nachbarschaft zieht – solche Ereignisse lassen die Mieten in einigen Städten in die Höhe schnellen, während man in anderen Regionen plötzlich billig unterkommt. Diese Dynamik des realen Immobilienmarkts bildet das neue Monopoly Banking Ultra durch variable Mieten nach.

Ein Grundstück, das beim Kauf eine schwache Miete eingespielt hat, ist auf einmal das grosse Los und generiert hohe Einnahmen – und umgekehrt. Anders als in der klassischen Monopoly-Spielversion ist also nicht vorgezeichnet, dass die Besitzer der teuren Strassenzüge automatisch auch höhere Mieteinnahmen einstecken. Durch plötzliche Ereignisse, die den Markt erschüttern, kann der Spielverlauf ganz plötzlich drehen.


hasbro_monopoly-banking-ultra


Monopoly Banking Ultra ist die „cashless“ Version des Spiele-Klassikers, Bankkarten ersetzen das Monopoly-Spielgeld. Damit die Spieler den Überblick behalten, hilft ein elektronischer Kartenleser bei der Verrechnung sämtlicher Transaktionen. Bis zu vier Spieler ab acht Jahren bezahlen elektronisch, wenn sie zwischen Chur Kornplatz und Zürich Paradeplatz Monopoly-Grundstücke erwerben, Miete berappen oder Häuser bauen.

Den Tresor knacken lohnt sich!

Zum Launch von Monopoly Banking Ultra finden Spieler in den Schachteln Tresor-Karten, die bis zu CHF 1‘000 wert sein können. Einfach die Karte auf das Lesegerät legen, auf www.monopolyvault.com nachschauen, ob es sich um einen Gewinncode zum Tresor handelt und gewinnen. Teilnahmeberechtigt sind in der Schweiz wohnhaften Personen ab 18 Jahren (pro Person eine Teilnahme). Die Aktion läuft bis zum 15. Januar 2017.

Übrigens: auch Nicht-Spieler können über www.monopolyvault.com am Gewinnspiel teilnehmen. Insgesamt winken folgende Preise: 1 x 1‘000 CHF, 4 x 500 CHF, 6 x 100 CHF, 10 x 50 CHF, 15 x 20 CHF, 25 x 10 CHF, 70 x 5 CHF. Monopoly Banking Ultra ist ab sofort im Handel.

 

Artikel von: Hasbro (Schweiz) AG / Jenni Kommunikation
Bilder: © Hasbro

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Neues Monopoly Banking Ultra – wie im echten Leben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.