Der St. Galler Herbstjahrmarkt – Tipps und Hinweise

11.10.2016 |  Von  |  News, Outdoor
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Der St. Galler Herbstjahrmarkt – Tipps und Hinweise
Jetzt bewerten!

Die OLMA und der Herbstjahrmarkt gehören zu den festen Bestandteilen des Veranstaltungsprogramms in St. Gallen. Beide Ereignisse finden in diesem Jahr gleichzeitig vom 13. Oktober (Donnerstag) bis 23. Oktober (Sonntag) statt.

Zum Herbstjahrmarkt werden über 200 Markthändler und Aussteller erwartet. Zusätzlich sind 47 Schaustellungen in der Budenstadt präsent. Die Stadtpolizei St. Gallen gibt in diesem Zusammenhang einige nützliche Hinweise zum Ablauf und den Zeiten.

Das Jahrmarktareal erstreckt sich vom Blumenaupärkli bis zum Haupteingang der OLMA an der Jägerstrasse und umfasst die Notker-, Scheffel-, Sonnen- und Parkstrasse. Die Fahrgeschäfte und Buden befinden sich auf dem Blumenau- sowie Spelteriniplatz, entlang des Spelterinischulhauses und den beiden Schulhöfen der pädagogischen Hochschule PH St. Gallen (Hadwigschulhaus), Süd- und Nordseite.

Über 200 Teilnehmer am Warenmarkt

Der Warenmarkt besteht aus 211 Markthändlern und Ausstellern, welche auf einer Gesamtlänge von 1‘363 Laufmetern in ihren Waren- und Esswarenständen Produkte, Speisen und Getränke zum Kauf anbieten. Von den 92 Neubewerbern konnten 11 zusätzlich in den Markt integriert werden.

  • Öffnungszeiten für Vorführ- und Warenstände: täglich von 10.00 – 20.00 Uhr
  • Öffnungszeiten für Essstände: Sonntag – Donnerstag 10.00 – 22.00 Uhr und Freitag und Samstag 10.00 – 22.30 Uhr

Bunte Budenstadt

Die Budenstadt umfasst 47 Schaustellungen, wovon 21 Fahr- und Laufgeschäfte und 26 Spiel- und Schiessbuden sind. Bei den Fahrgeschäften handelt es sich um das Riesenrad „around the world“, die Schaukeln „Monster“ und „VIP“, den „Discovery“ sowie den „Musik Express“. Weiter sind die Fahrgeschäfte „Autoscooter“, der Simulator „The time machine“, die Achterbahn „Drifting Coaster“, der „Dreh-Tower“ mit einer Höhe von 80 Metern, der Hüpfer „Tagada the Show“, der Scheibenwischer „x-factory“, die zweistöckige Geisterbahn „Cape Fear“ sowie die beiden Laufgeschäfte „fun city“ und „funhouse“ aufgebaut.

Glückliche Kinderaugen garantiert

Für Kinder stehen beginnend auf dem Kinderparadies beim Blumenauplatz die Kinderschleife „Abenteuerland“, ein Kinderflieger, das immer wieder beliebte Pony- und Eselreiten sowie eine Kindereisenbahn bereit. Weitere Kindergeschäfte wie der „Märly-Flug“, das Kinderrallye „Formel Indy“ auf dem Spelteriniplatz sowie ein Kinderflieger „UFO-Jet“ beim Hadwigschulhaus Südseite sorgen für Spass bei den jüngeren Besuchern. Beim Spelterinischulhaus auf der Ostseite freuen sich die Betreiber der Riesenrutschbahn „Circus“ auf glückliche Kinderaugen.

Bewährtes Mehrwegsystem

Auch dieses Jahr wird wieder bei den Esswaren- und Getränkeständen mit dem Mehrwegsystem gearbeitet. Für Getränke im Offenausschank wird ein Depot auf die Becher erhoben. Bei den PET-Flaschen und Dosen wird zusammen mit dem Getränk ein Jeton abgegeben. Sowohl leere Becher wie PET-Flaschen und Dosen können gegen Rückerstattung des Depots an den Ständen zurückgegeben werden.

 

Artikel von: Stadtpolizei St. Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Gabdrakipova Dilyara – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Der St. Galler Herbstjahrmarkt – Tipps und Hinweise

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.