ÖTILLÖ Swimrun 1000 Lakes jetzt in der Mecklenburgischen Seenplatte

13.10.2016 |  Von  |  News, Outdoor, Sport
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
ÖTILLÖ Swimrun 1000 Lakes jetzt in der Mecklenburgischen Seenplatte
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Eines der härtesten Ausdauerrennen der Welt kommt am 23. Oktober 2016 in die Mecklenburgische Seenplatte. Der ÖTILLÖ Swimrun 1000 Lakes feiert damit eine Deutschland-Premiere, zu der 400 Sportlerinnen und Sportler erwartet werden. Diese müssen sowohl im Schwimmen als auch im Laufen topfit sein. Denn acht Zweierteams können sich für die ÖTILLÖ Swimrun Weltmeisterschaft in Schweden qualifizieren.

Die fesselnde Ausdauer-Challenge Swimrun ist in den letzten Jahren schnell sehr populär geworden. Die Strecken kombinieren Trailrunning-Passagen mit Schwimmen in offenen Gewässern. Aus Sicherheitsgründen treten die Teilnehmer dabei grundsätzlich in Zweierteams an. Um sich bei den häufigen Wechseln zwischen Schwimmen und Laufen nicht mit dem Umziehen aufhalten zu müssen, tragen die Athleten beim Schwimmen die Laufschuhe und beim Laufen den Neoprenanzug.

Ihren Ursprung hat die Sportart in der ÖTILLÖ Swimrun-Weltmeisterschaft im Stockholmer Schärengarten, dem längsten Rennen seiner Art. „Ö-till-Ö“ heisst auf Schwedisch „von Insel zu Insel“. Es gilt als eines der härtesten Ein-Tages-Rennen der Welt. Die Teilnehmer laufen 65 km auf Insel-Trails, rutschigen Felsen und umwegsamem Gelände und schwimmen insgesamt 10 km in der Ostsee.

Von Wesenberg nach Rheinsberg

Im Oktober feiert die noch junge Ausdauersportart mit dem ersten ÖTILLÖ Swimrun 1000 Lakes ihre Deutschland-Premiere in der Mecklenburgischen Seenplatte. Die Startflagge senkt sich in Wesenberg in Mecklenburg-Vorpommern, das Ziel der Strecke liegt in Rheinsberg in Brandenburg.

Schwimmen und Laufen über lange Strecken

Insgesamt legen die Teilnehmer knapp 45 km zurück, darunter 11 Schwimmpassagen von insgesamt 10 km Länge. Der längste zu schwimmende Teilabschnitt führt über 1.500 m. Die Buchenwälder, deren Ausläufer oft bis direkt an die Seeufer reichen, bieten viele weiche Waldwege zum Laufen und werden Ende Oktober in herbstlichen Farben leuchten. Bei fast 25 % Schwimmanteil müssen die Sportler aber im Schwimmen ebenso fit sein wie im Laufen!


Bildergruppe: ÖTILLÖ Swimrun 1000 Lakes


Qualifikation für die ÖTILLÖ Swimrun-Weltmeisterschaft 2017

Die acht besten Teams des ÖTILLÖ Swimrun 1000 Lakes qualifizieren sich für die nächste ÖTILLÖ Swimrun-Weltmeisterschaft am 4. September 2017 in Schweden: Drei Herren-, zwei Damen- und drei Mixed-Teams. Insgesamt werden 200 Teams für das Event der ÖTILLÖ Swimrun World Series erwartet, darunter einige der weltbesten Swimrunner und die starken deutschen Duos Team Campz mit André Hook und Wolfgang Grohé (Hamburg) sowie The German Sparkle Party mit Fabian Eberhard (München) und Markus Rössel (Heilbronn).

Mecklenburgischen Seenplatte – wunderschön und ursprünglich

„Wir freuen uns sehr auf die ÖTILLÖ-Premiere in der Mecklenburgischen Seenplatte“, sagte Rennleiter Michael Lemmel, der den ÖTILLÖ gemeinsam mit seinem schwedischen Landsmann Mats Skott gegründet und den Swimrun-Sport vor zehn Jahren erfunden hat. „Wir haben in Deutschland nach einer Location gesucht, die anders als alle anderen Austragungsorte der ÖTILLÖ World Series ist. Von der Mecklenburgischen Seenplatte waren wir sofort völlig begeistert. Die Region ist verkehrstechnisch bestens angeschlossen, bietet wunderbar sauberes Wasser und ist ausserhalb Deutschlands noch relativ unbekannt – eine wunderschöne, ursprüngliche Landschaft, die sich wirklich von allen anderen ÖTILLÖ-Rennen unterscheidet!“

Schöner Ausblick für Zuschauer

Einen guten Blick auf den Wettkampf haben Zuschauer beispielsweise an diesen Beobachtungspunkten:

  • Burg Wesenberg (8:00 Uhr bis 8:45 Uhr)
  • Wesenberg Markt (8:30 Uhr bis 8:45 Uhr)
  • Wesenberg Findlingsgarten (08:35 Uhr bis 08:50 Uhr)
  • Gut Neu Drosedow (09:00 Uhr bis 9:30 Uhr)
  • Pension Schloss Drosedow / Ort Drosedow (9:30 Uhr bis 10:30 Uhr)
  • Seewalde (Bauernhof/Schule, 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr)
  • Canow (Fischereihof / Ort in Richtung Rheinsberg, 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr)
  • Hotel Heidekrug Grünplan (11:00 Uhr bis 13:30 Uhr)
  • Grosse Badestelle Grosser Zermittensee (12:00 Uhr – 13:45 Uhr)
  • Campingplatz am Reiherholz (13:00 Uhr – 14:00 Uhr)
  • Campingplatz Warenthin (13:00 Uhr – 15:00 Uhr)
  • Bildungsstätte Linowsee (beim Ausstieg, 13:15 Uhr – 16:00 Uhr)
  • Schlosspark, Uferpromenade und Markt Rheinsberg (13:50 Uhr – 17.00 Uhr)

Am 22. Oktober 2016 wird um die Wette gesprintet

Im Rahmen der Qualifikationsrennen finden auch die ÖTILLÖ Swimrun Sprints statt – kürzere Rennen mit einfacheren Kursen für alle, die den Swimrun-Sport ausprobieren wollen. Der ÖTILLÖ Swimrun Sprint 1000 Lakes am 22. Oktober 2016 ist 14,2 km lang und hat 17% Schwimmanteil. Der Start erfolgt am Grossen Zermiensee. Bis zum Ziel in Rheinsberg müssen unter anderem 4 Schwimmpassagen von bis zu 740 m Länge gemeistert werden. Bei diesem Sprintwettbewerb werden voraussichtlich 50 Duos starten. 

Veranstalter arbeiten Hand in Hand

Veranstalter des Wettkampfes ist die Swimrun AG in Kooperation mit der Stadt Rheinsberg und der Mecklenburgischen Kleinseenplatte Touristik GmbH. Auch der Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e.V. unterstützt die einzige deutsche Austragung bei der ÖTILLÖ Swimrun World Series. Bei dieser Reihe bilden die Wettbewerbe in vier ausgewählten Abenteuerlandschaften Europas die Qualifikationsmöglichkeiten zur Weltmeisterschaft 2017 in Schweden.

Ferien in der Mecklenburgischen Seenplatte

Die Mecklenburgische Seenplatte ist die grösste zusammenhängende und natürliche Seenlandschaft Mitteleuropas. Mit der Müritz liegt der grösste deutsche See inmitten dieses Wasserparadieses. Grosse Teile der Region nehmen der Müritz-Nationalpark mit dem UNESCO-Weltnaturerbe und weitere 5 Naturparke ein. Auch Schlösser und Gutshäuser in einer anmutigen Hügellandschaft prägen diese Region. Aktivitäten am und auf dem Wasser lassen keine Langeweile aufkommen. Verschiedenste Übernachtungsmöglichkeiten laden zum Bleiben ein, wie die luxuriöse Suite im Schlosshotel, das Zimmer mit Seeblick, die gut ausgestattete Ferienwohnung, die Koje auf dem Hausboot oder die über 60 Campingplätze, die direkt am Wasser liegen.

 

Artikel von: Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e.V.
Artikelbilder: © Jakob Edholm und Nadja Odenhage

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

ÖTILLÖ Swimrun 1000 Lakes jetzt in der Mecklenburgischen Seenplatte

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.