Das Plaza Zürich – Highlights im November 2016

17.10.2016 |  Von  |  Konzerte, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Das Plaza Zürich – Highlights im November 2016
Jetzt bewerten!

Das Plaza Zürich (www.plaza-zurich.ch) kann auf eine lange Geschichte als Veranstaltungsort in der Limmat-Stadt zurückblicken. Bereits 1924 öffnete in dem markanten Bau in der Badenerstrasse 109 das erste Lichtspieltheater Zürichs. Es führte den Namen Kosmos. Nach einigen Metamorphosen, wird die Location heute von der Plaza Kosmos AG als Veranstaltungsort für Events aller Art betrieben.

Das Plaza Zürich bietet seinen Gästen ein buntes Programm mit Musik, Dancing, Shows, Kleinkunst und allem, was der kurzweiligen Unterhaltung dient. Diese Highlights gibt es im November:

01. November (20h) – Zischtig Beats @ Plaza Bar

Obig de los Muertos Vol. II: Wie schon zwei Jahre zuvor steht dieser Abend ganz im Zeichen derjenigen, die leider nicht mehr unter uns weilen – und die Liste ist schon ziemlich lange: Guru, J Dilla, 2Pac, Biggie, Phife Dawg, Sean P, MCA, Jam Master Jay usw.

Zum guten Glück haben sie uns viele schöne Momente hinterlassen, die wir gerne mit Euch an diesem Zischtig Beats Abend teilen möchten – wir schwelgen in Erinnerungen und verdrücken die eine oder andere Träne – reminisce and pay your respect!

02. November (Tür 19.30h / Show 20.30h) – Fakear (F) & Special Guests

Er ist zweifellos der momentan meist gehypte Künstler der französischen Elektroszene und wurde bereits 2015 als deren Speerspitze betitelt. Mit nur 24 Jahren hat Fakear bereits 4 EPs veröffentlicht, das Publikum in die besten Konzertsäle Frankreichs gelockt und bestätigt, dass Beatmaking in der Popkultur aufgehen kann.

Elektronische Musik als Reise ohne Ziel – so könnte man das Konzept des französischen Künstlers Fakear beschreiben. Die einzige Richtung, die akustisch angegeben wird, ist die Zukunft. So mag es kaum verwundern, dass Fakear musikalisch zwischen Bonobo, Fink, Chet Faker und Flume anzusiedeln ist. Fakear steht ganz am Anfang seiner Karriere und hat bereits am Eurosonic Festival in Groningen (NL) das Publikum restlos überzeugt.

03. November (22h) – Nachtseminar

Der Donnerstag ist im Plaza Klub für Studenten & andere Nachtschwärmer reserviert. Nachdem tagsüber Formeln gebüffelt, Bücher gewälzt, diverse Vorträge gehalten wurden und die Köpfe geraucht haben, kommt unser Nachtseminar wie gerufen.

Das Plaza bietet die ideale Plattform, sich nach der Uni in gepflegtem Rahmen zu treffen und auszutauschen. Die ordentliche Festerei kommt dabei nicht zu kurz. Freier Eintritt bis Mitternacht, faire Preise an der Bar und das Hosting von verschiedenen führenden Studentenverbänden mit der Unterstützung des vsuzh sorgen dafür, dass sich Studenten und auch solche, die es nicht sind, näher kommen.

Weitere Nachtseminare am 10., 17. und 24. November.

04. November (23 h) – High Five

High Five und das Wochenende kann kommen! Anfangs November vereinen sich die Big Five des Zürcher Nachtlebens im Plaza. Die Durststrecke ist vorbei, die Tränke offen und Paarungszeit liegt in der Luft. Der Dschungel der Nacht öffnet um 23h.

Johnny Roxx, das Nashorn, hat den richtigen Riecher für passende Musik. DJ Sam, der Elefant unter den Djs, bläst den Marsch. Die jungen Löwen, Alekk & Twitch, kämpfen um Anerkennung. RedShift tankt vor seinem Set wie ein Büffel und WYLA, der Leopard, schleicht sich mit neuen Tracks durch den Club. Also meine Grossstadtjäger! Bis High Five mit den Big Five. Die Jagd ist eröffnet.

05. November (Bar 17h / Tür 19h / Show 19.30h) – Ohh! La! Chérie! Burlesque Striptease Show

A burlesque Varietease Show with international Starlets & Artists: Das Plaza präsentiert eine frische und aufregend fröhliche Burlesque-Nacht mit internationalen Tänzerinnen, ausserordentlichen Künstlerinnen und packenden Feuer- und Trapez-Darbietungen: sinnlich, sexy, aussergewöhnlich. Anregend für die Damen von Welt, aufregend für die Herren der Schöpfung. Eingepackt in „music that makes your heart rock“ von DJ Grau und mehr als nur moderiert von Amber Topaz aus London werden auch deine Sinne mit Sicherheit Feuer fangen.

05. November (23h) – Glitter Gwitter

Das Musikgewitter im Klub:  Bits und Donner sind unsere persönlichen Wetterschamanen, die euch jeden Monat mit einem schaurig erfrischenden Platzregen aus Glückshormonen bescheren. Mit einer glitzrigen Selektion aus 90s, Pop und groovy House Music sorgen die drei Chef-Styler für Ohrensausen und Muskelzucken. Im Kosmos Klub ist das Sellout DJ Team, welches sich der Musik der 90s verschrieben hat, zu Gast. Hier hört ihr den unverfälschten Sound der 90er, von Nirvana bis zu Blümchen – einzige Voraussetzung: strictly 90s!

11. November (Doors 19h / Show 20h) – PNL & Support DIMEH x SLIMK

Über 50 Millionen Aufrufe auf Youtube: Das Pariser Rap-Duo PNL ging mit dem Video zu ihrem Song „Le Monde Ou rien“ viral. Und sie legten mit weiteren Videos nach. PNL sind ein Phänomen, manchen gelten sie als Retter des französischen Hip-Hops.

Die französische Presse rätselt derweil über die Identität der beiden Musiker NOS und Ademo. Die Massenverzauberung erklärt sich vielleicht so: Dieser Sound ist eingängig, ja hypnotisierend. Und mit dem verlangsamten Mood und den mit Autotune manipulierten Vocals spielt eine wohlige Traurigkeit rein. Kein Wunder gelten PNL als Posterboys einer verlorenen Banlieue-Generation.

11. November (23h) – Plaza Allstars DJ Night

Diesen Freitag begrüssen wir die PLAZA Resident DJs zu einer Partynacht mit musikalischen Leckerbissen von Hip Hop bis House Music.

12. November (Tür 19h / Show 19.30h) – Glass Animals (UK) & Support: Pumarose

Hier sitzt jeder Klick. Glass Animals knüpfen dort an, wo ihre Landsmannschaft Alt-J aufgehört haben – und gehen noch einen Schritt weiter. Denn der verzwickte Poly-Pop-Entwurf der jungen Band aus Oxford räumt die weiten Songräume ganz leer und verbindet warmen, narkotischen Downbeat mit der anschleichenden und einschmeichelnden Melodie.

Der Guardian setzte die Glass Animals auf die Liste der Bands, die man gesehen haben muss. Das war 2014. Das war bevor sie am m4music abgerockt und ein halbes Jahr später den Exil Club ausverkauft haben. Das war bevor ihr Debüt-Album durch die Decke ging und die Band über 2 Jahre auf Welttournee geschickt hat.

Was damals im Exil geschah, wird nun mit doppelter Energie wiederholt. Alle Indie-Liebhaber dürfen sich freuen; denn ihr Ruf als gigantisch gute Liveband wird ohne Wenn und Aber bestätigt. Im Vorprogramm werden die bezaubernden Pumarosa aus London das Plaza in einen Regenbogen aus Elektro und Indie tauchen.

12. November (23h) – Superbowl Night Züri 2016

Zum verrücktesten Bowlingturnier der Stadt, gehört auch eine ausgelassene und intensive Party. Die SUPERBOWL NIGHT ZÜRI im PLAZA KLUB bringt nach dem Bowling Turnier immer viel Euphorie auf die Tanzfläche, weil die fröhliche und positive Energie des Turniers sich auf die ganze Nacht überträgt und die Gäste, welche nicht am Turnier teilgenommen haben, sich bedingungslos anstecken lassen.

Im Klub Floor werden die House Addicted People zum Schwärmen gebracht und im Kosmos Floor gibt es fette Beats für Hip-Hop Begeisterte. HipHop & House, alles im selben Haus!!!!

15. November (Tür 19h / Show 19.30h) – Mayer Hawthorne (USA) & Support TBC

Man About Europe Tour: Sein aktuelles viertes Album „Man About Town“ hat er weitestgehend allein produziert, jeden Song darauf selbst geschrieben und auch fast alle Instrumente selber eingespielt. Mayer Hawthorne’s Texte sind aus seinem eigenen Leben gegriffen, er beschreibt damit verschiedene Stimmungen und zieht die Fans mit seiner zeitlosen Soul-Musik in seinen Bann.

18. November (23h) – Ritmo Friday

Zehen im Sand. Nase im Wind. Bauch in der Sonne. Oder wie sonst stellt ihr euch das an einem klassischen Ritmo Friday vor? Eben. Deshalb schunkeln wir unsere Hüften geschmeidig zu den tropischen Beats von Mike Steez und lassen unsere Füsse subtil zu DJ Rocksteady & DJ Nerz stampfen. Unsere neue Partyreihe braucht euch von der ersten heissen Stunde an. Wer steht schon gerne allein an der Wand? Rákata!

18. November (23h) – Oui @ Kosmos Klub

Auch im Jahre 2016 hüllen DJ Acee und Freunde den Plaza Kosmos regelmässig in s.e.x.y. Mädels wollen bekanntlich nur Spass, und wenn du ihr Liebhaber werden willst, musst du mit ihren Freundinnen auskommen. Wusste Mel B schon, ist auch heute nicht anders.

Jungs sollten sich daher von ihrer Schokoladenseite präsentieren, wenn Zürich’s Plattenqueen Acee und ihre langbeinigen Partyprinzessinnen zum intimen Stelldichein auf Château Plaza de Kosmos laden. Von Discokugel bis Kerzenständer, süffigem Chardonnay bis leichten urbanen Ryhthmen ist alles mise en place chers amis. Ihr müsst nur noch oui sagen. Bisoux!

19. November (23h) – 6 YEARS CLASH CLUB

Hip Hop and Rap, that’s where my heart’s at: Clash Club ist für jene, deren Herzen höher schlagen, wenn die fetten Beats der 90er ertönen. Für jene, deren Hüften unstoppbar wippen, wenn die rumpelnden Bässe einsetzen. Und für jene, deren Finger schnippen, wenn die High Hats erklimpern. Die ganze Bandbreite von Hip Hop, Black Music und RnB mit Showeinlagen von Tänzern, MC’s & Live Acts. Nicht mehr um die brennende Tonne in irgendeinem kalten Keller, sondern fein rausgeputzt, auf gebohnertem Parkett, im schönsten Ambiente Zürichs.

21. November (Tür 19h / Show 20h) – The Slow Show (UK) & Special Guests

The Slow Show ist eine fünfköpfige Band aus Manchester – gute Voraussetzungen, die Stadt ist schliesslich bekannt für unzählige Legenden der Musikszene wie „The Smiths“ oder „Joy Division“. Doch The Slow Show ignorieren weitgehend die Pop-Geschichte der Stadt und tauchen tief in dunkle Americana ein.

Auf ihrem hochgelobten Debütalbum „White Water“ klingt zwar eindeutig die Heimat durch, doch reichert die Band ihre Songs mit einer guten Prise Soul an und verdichtet die Stücke mit Pathos, Chören, Streichern und Bläsern zu weit ausholenden, düsteren Pop-Songs mit dichter Atmosphäre. Darüber ragt die sonore, fast Dark-Wave-taugliche Stimme von Sänger Rob Goodwin.

Kein Wunder, dass „Elbow“ sie ins Vorprogramm holten. Um sich aber ein Bild vom Stil der Band zu machen, muss man sie live erlebt haben. Mit ihrem einzigartigen Sound ziehen sie einem sofort in ihren Bann.

22. November (Tür 19h / Show 19.30h) – Preoccupations (CAN) & Support: JOYFULTALK (CAN)

Die Musiker stammen aus Calgary, einer Stadt in Kanada, die zwar gross ist, aber die nicht umsonst den Beinamen „Cowboy City“ trägt. Popkulturell geht dort bis auf Tegan and Sara nicht viel. Vielleicht haben die Menschen dort ganz einfach andere Interessen. Jedenfalls waren zwei der Viet Cong-Mitglieder schon früher bei einer anderen Band aus Calgary aktiv, die es aus verschiedenen Gründen in die Schlagzeilen schaffte.

Basser Matt Flegel und Drummer Michael Wallace spielten beide bei Women, einer Art-Rock-Band, die von 2007 bis 2012 bestand und der die Musikwelt bald hätte zu Füssen liegen können. Doch dann kam alles anders: 2010 zerstritt sich die Formation während eines Konzertes auf der Bühne. Es folgte der Hiatus, bis 2012 der Tod des Gitarristen Chris Reimer dem Projekt den Rest gab.

Das liefert schliesslich einen der Gründungsimpulse für Viet Cong. Zwei Jahre schraubt die Band an ihrem Sound, nimmt die ersten, ungeschliffenen Demos auf und tourt, ohne je eine Platte fabriziert zu haben. Im Sommer 2013 veröffentlicht die Band dann auf eigene Faust die sieben Songs umfassende „Cassette EP“. Wie so oft, sorgt das für einen unverhofften Popularitätsschub.

Ihre Kombination von Lo-Fi und Post-Punk lässt eben das Herz eines jeden Fans von dystopischer, pulsierender Musik höher schlagen. Wer bietet ansonsten eine adäquate Mischung aus Guided By Voices, Echo & The Bunnymen und Animal Collective? Die Musik von Viet Cong ist einerseits schwer, mit Gitarren, die nicht als solche wiedererkennbar sein sollen, und mit einem rastlosen, rauen Drive.

Nun beehren PREOCCUPATIONS (formerly known as Viet Cong) mit ihrer demnächst erscheinenden, neuen LP Zürich.

23. November (Tür 19.30h / Show 20h) – The Open Mic Show

The Open Mic Show im Plaza gilt als erstklassige und einzigartige Plattform für jegliche Arten und Unarten von talentierten Künstlern. Singer/Songwriter, Bands, Comedians, Slam Poeten und Drag Queens, alle wollen wir sie haben! Durch den Abend führt kein Geringerer als Sänger/Liederschreiber Guillermo Sorya, eine bekannte Grösse in der Schweizer Musikszene.

Dass er Lieder für Künstler wie Steff la Cheffe, Lea Lu, Dodo Jud, Big Zis oder Nubya schreibt, sei hier nur am Rande erwähnt. Ein emotionaler und origineller, mit echtem Talent vollgepackter Abend erwartet euch.

25. November (Tür 19h / Show 19.30h) – Kvelertak (NOR) & Special Guests

Diese sechs Typen produzieren ein Brett, als stünden da 666 auf der Bühne. Mit dem Geissfuss auf dem Gaspedal haben Kvelertak schon manchen Club und Festival in Brand gesteckt! Die Norweger mischen wilden Hardcore Punk und tonnenschweren Sludge mit heimischem Black Metal zu einer Urgewalt. Kvelertak (norwegisch für „Würgegriff“) haben in den letzten Jahren einen Siegeszug durch Europa angetreten, der an die Wikinger erinnert.

Mit ihrem Humor à la „Turbonegro“ und Liveshows, die ganze Hallen zu schweisstriefenden Primaten verwandelt, sind Kvelertak heute zu recht einer der heissesten Liveacts aus der harten Ecke. Awards wie klingenden Namen wie „Best Rock“ und „Best Metal“ liessen dann auch nicht lange auf sich warten.

25. November (23h) – Plaze to be

Unser Baby wird erwachsen und geht bereits in die 43. Runde! Haut euch vom Hocker, aus den Socken und mitten auf die Tanzfläche. Die fettesten Beats röhren euch um die Ohren, die schwersten Ketten hängen am Hals und ums Handgelenk, die freshesten Bandanas prangen auf der Stirn und die exklusivsten Kicks schmiegen sich an die Füsse. Wir bringen reine pure Blackmusic im grossen Saal, im Kosmos sind die Pferde losgelassen mit RnB und es gibt kein Halten mehr.

26. November (23h) – Ghettoblaster

Nu Disco, Oldschool Hip Hop, House und eine Prise 80er geben dem Abend die richtige Würze, weil Ghettoblaster verbindet Anspruch und Partygarantie. Nur schwer zu einen, findet Ihr? Aber nicht doch, denn die Herren Redshift und Doobious rocken den grossen Saal und im Kosmos Klub heizt euch unser allseits beliebtes DJ-Duo Smash FX so richtig ein. Diese gestandenen Männer lassen also das Plaza in seinen Grundfesten erschüttern.

29. November (Doors 19h / Show 20h) – LP (USA) & Support

Laura Pergolizzi kommt aus New York und nennt sich kurz LP. Sie ist schon länger im Musikbusiness, für viele aber eine Newcomerin. Dabei haben wir bestimmt schon einiges aus ihrer Feder gehört: Sie schrieb Songs für Rihanna, Christina Aguilera, Rita Ora, The Backstreet Boys und viele andere!

Die talentierte Singer/Songwriterin macht aber auch Solo-Platten. Sie hat bereits drei Alben veröffentlicht und nun ist ihre „Death Valley“-EP am Start. Der Song „Lost On You“ ist eine starke Ballade, mit der sie gerade die Charts erobert. Wir können uns also auf die kommende vierte Platte freuen.

LP hat was vom jungen Bob Dylan: Wilde Lockenmähne ins Gesicht, grosse Sonnenbrille, dunkle Anzüge, sieht aus wie ein schlacksiger junger Hipster, der aus den 1960ern hierher gebeamt wurde. Ihr Sound ist mal rockig, mal Rhythm’n’Blues, mal Dark Country – und klingt immer ein bisschen schnoddrig. Am Dienstag, 29. November ist LP bei uns zu Gast und spielt eine exklusive Show im Plaza Zürich!

 

Artikel von: Plaza Zürich
Artikelbild: © mediaphotos – istockphoto.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Das Plaza Zürich – Highlights im November 2016

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.