Kaiser Karl IV. zu Besuch in Luzern – vom 7. bis 18. November

04.11.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Kaiser Karl IV. zu Besuch in Luzern – vom 7. bis 18. November
Jetzt bewerten!

Am Montag, 7. November (18.00 Uhr), wird im Luzerner Regierungsgebäude eine Sonderausstellung über Kaiser Karl IV. eröffnet. Niemand geringerer als der Tschechische Botschafter in der Schweiz, Karel Borůvka, wird die Eröffnung vornehmen. Begrüsst wird er vom Luzerner Regierungsrat Reto Wyss. Im Anschluss an den „offiziellen Teil“ werden tschechische Spezialitäten serviert. Der Anlass ist öffentlich.

Kaiser Karl IV. wurde 1316 in Prag geboren. Zu seinem 700-jährigen Geburtstag zeigt die Tschechische Republik in ganz Europa Sonderausstellungen über diesen bemerkenswerten Mann – römisch-deutscher König, König von Böhmen, König von Italien und ab 1355 römisch-deutscher Kaiser.


Karl IV

Karl IV., Kaiser des Heiligen Römischen Reiches legt eine Reliquie in den Reliquienschrein. Darstellung von Nicholas Wurmser von Strassburg ca. 1361/61 – 1364 (Bild: © National Heritage Institute, Regional Office in Prague, Foto: Radovan Boček)


Die Sonderausstellung wird vom 7. bis 18. November 2016 im Lichthof des Regierungsgebäudes an der Bahnhofstrasse 15 in Luzern gezeigt und ist während den Öffnungszeiten des Gebäudes zugänglich.

 

Artikel von: Kanton Luzern – Staatskanzlei
Artikelbild: © Radiokafka – Shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Kaiser Karl IV. zu Besuch in Luzern – vom 7. bis 18. November

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.