Fettes Update für das Glarner Stadtopenair: Line-up GLKB „Sound of Glarus“

03.04.2017 |  Von  |  Konzerte, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Fettes Update für das Glarner Stadtopenair: Line-up GLKB „Sound of Glarus“
Jetzt bewerten!

Das ist Musik in den Ohren der Freunde des 10. GLKB „Sound of Glarus“. Zu den Prinzen, Cousin Leonard, Mando Diao und The Konincks stösst ein fettes Update mit spannenden Acts auf der Haupt- und Nebenbühne.

Das Line-up für das gemütliche Musikfest rund um den Rathausplatz Glarus ist so gut wie gemacht.

Vor dem Auftritt der Prinzen am Donnerstag, 24. August, bebt die Erde, weht der Wind und brennt das Feuer auf dem Rathausplatz vor lauter Soul und Funk, wenn Al McKay’s Earth Wind & Fire Experience (USA) mit Megahits wie „September“ oder „Shining Star“ das 10. GLKB Sound of Glarus eröffnet.

Al McKay erhielt bereits im Alter von fünf Jahren eine Gitarre und zählte Freddy King und James Brown zu seinen Vorbildern. Sogar noch zwei Jahre jünger spielte einer der Acts am Freitag Geige, heute ist er ein gefeierter Rap Newcomer.

Der 16- jährige Nemo (CH) ist derzeit mit „Hymalaya“ für einen waschechten Ohrwurm verantwortlich. Das Meiste seines Repertoires ist von Nemo selbst produziert.

Gleich zehnköpfig fährt nach ihm Moop Mama (D) in Glarus ein. Die Münchner dürften auf dem Rathausplatz zum garantierten Brüller bei den zahlreichen aktiven Glarner Orchester- und Hip-Hop-Musikern werden, wenn sie mit ihren fetten Brass Beats und Rap Rimes loslegen.

Am Samstag kriegt Seven Gesellschaft von The Beauty of Gemina (CH) und Wanda (A). Während die Schweizer Elemente aus Synth Rock, Dark Rock und Metal mit elektronischer Musik vermischen, setzen die Österreicher auf Pop, Indie-Rock – und auf die Liebe.

Geheimtipp Nebenbühne und Kinderprogramm

Geneigte Sound-of-Glarus-Kenner wissen, dass es auch die Acts auf der glarnerSach-Bühne in sich haben. Das ist 2017 nicht anders. Der Aufmarsch an Künstlern lässt sich denn auch sehen und vor allem hören: Am Donnerstag treten Cousin Leonard auf.

Am Freitag gehören The Fucking Thinking Butthell Earshakers, Kohn, The Konincks und DJ ZsuZsu zum Geheimtipp Nebenbühne. Und am Samstag machen Catalyst, White Dog Suicide und Baba Shrimps das 10.

Stadtopenair GLKB „Sound of Glarus“ perfekt. Der Star am Kinderprogramm heisst Jimmy Flitz. Mit seiner „Reis dür d’Schwyz“ zeigt er den Kleinen auf Flügeln und Pfoten die Schweiz und ihre Dialekte. Das Kinderprogramm findet am Samstagnachmittag, 26. August, statt und ist kostenlos.

 

Quelle: panta rhei pr gmbh
Artikelbilder: panta rhei pr gmbh

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Fettes Update für das Glarner Stadtopenair: Line-up GLKB „Sound of Glarus“

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.