Mit dem Drahtesel unterwegs: Wie gesund ist Radfahren?

02.11.2017 |  Von  |  Outdoor, Sport
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Mit dem Drahtesel unterwegs: Wie gesund ist Radfahren?
Jetzt bewerten!

Der Fahrrad-Monitor 2015 ergab, dass rund 76 Prozent der Deutschen ein Fahrrad, im Schnitt sogar zwei, pro Haushalt haben. Zudem nutzt ein Drittel ihr Rad täglich oder mehrmals die Woche. Aber warum ist das Fahrrad in der Bevölkerung so beliebt?

Im Folgenden Artikel erfährst du, warum Radfahren ein wahres Wundermittel ist, das dich fit hält. Ausserdem erfährst du hilfreiche Ernährungstipps, die zu einem gesunden Radfahren beitragen.

Was macht Radfahren so gesund und wodrauf musst du achten?

Radfahren ist nicht nur ein Ausdauersport, sondern lässt sich im Gegensatz zu anderen sportlichen Aktivitäten auch ideal in den Alltag integrieren. Schon eine halbe Stunde Radfahren pro Tag trainiert deine Fitness und ersetzt den Gang ins Fitnessstudio. Aber warum ist gerade Radfahren so gesund?

AngebotBestseller Nr. 1
EUFAB 16414 Fahrradständer "Profi" mit Stativ
  • Aufnahme drehbar um 360°
  • höhenverstellbar
  • 4-beiniger Stativfuß
  • Magnetische Ablagefläche für Werkzeug

Radfahren ist gelenkschonend, verbrennt Fett und schützt vor Herzerkrankungen

Radfahren eignet sich aus orthopädischer Sicht gerade für ältere, übergewichtige Menschen und Patienten mit Knieproblemen. Der Grund: Rund 60 bis 70 Prozent des eigenen Gewichts werden vom Rad getragen. So wirken nicht ständig Kräfte wie beim Joggen auf die menschlichen Verschleissteile wie Bänder oder Sehnen.

Gleichzeitig wird die Fettverbrennung wie bei kaum einer anderen Sportart angekurbelt. Beim lockeren Fahren und einer hohen Trittfrequenz (90 bis 100 Umdrehungen pro Minute) verbraucht dein Körper bis zu acht Kalorien pro Minute.

Wenn du regelmässig mit dem Rad fährst, kannst du das Risiko für Herz- Kreislauferkrankungen, die häufig im mittleren Lebensalter auftreten, um bis zu 50 Prozent senken. Aber warum? Beim regelmässigen Radfahren wird nicht nur der Blutkreislauf in Schwung gebracht, sondern auch das Schlagvolumen des Herzens und das Blutvolumen erhöhen sich. Infolgedessen arbeiten das Herz und der Kreislauf fortan ökonomischer und werden weniger belastet.

Aufgrund der gleichmässigen, zyklischen Bewegungen hat das Radfahren eine entspannte Wirkung auf die Psyche und sorgt für ein positives Körpergefühl. Hinzu kommt, dass bei Ausdaueraktivitäten nach rund 30 Minuten Endorphine und Adrenalin ausgeschüttet werden, sodass depressiven Zuständen entgegengewirkt werden kann.

Unser Tipp: Bleibe dem Motto „mässig, aber regelmässig“ treu.

Radfahren schont das Klima

Radfahren schont nicht nur die Umwelt, sondern ist im Vergleich zum Auto auch recht günstig. Zudem kann man so lange Wartezeiten im verstopften Strassenverkehr vermeiden.

Das Startup Unternehmen „Radbonus“ hat ein Konzept für Radfahrer, die einen Betrag zu ihrer Gesundheit und zum Allgemeinwohl der Bevölkerung geben, entwickelt. Ein Tracking System hält die mit dem Rad zurückgelegte Strecke fest und spuckt am Ende einlösbare Belohnungen aus Partnershops aus. Ein echter Ansporn, sich häufiger aufs Rad zu schwingen.

Komfortable Sitzposition und idealer Gang

Viele Menschen machen einen typischen Anfängerfehler und beschleunigen mit einem schweren Gang die Geschwindigkeit und rollen danach vor sich hin und treten in unregelmässigen Abständen.

Dieses Verhalten ist gerade bei Hollandrädern nicht nur weniger effektiv für deine Kondition, sondern auch nicht ideal für deine Gelenke. Daher unser Tipp: Lege einen leichten Gang ein und trete dafür kontinuierlich.

Ausserdem ist es wichtig, dass du eine bequeme Sitzposition auf dem Rad inne hast und dass du keine Schmerzen im Nacken oder an den Händen hast. Eine typische Ursache sind falsch eingestellte Lenker- oder Sattelhöhen. Die Probleme lassen sich schnell beheben, wenn du selbst Hand anlegst oder anderen Fahrradhändler aufsuchst.

Bestseller Nr. 1
Bergsteiger Amsterdam 28 Zoll Damenfahrrad, ab 150 cm, Korb, Fahrrad-Licht, Damen-Citybike mit Rücktrittbremse, Hollandrad im Retro-Design
  • Das Bergsteiger Citybike Amsterdam ist ein modisches Hollandfahrrad in feschem Retro-Design. Es ist für Frauen ab einer Körpergröße von ca. 150 cm geeignet. Das Damen-Fahrrad ist in jeder Beziehung ideal für die Fahrt in der Stadt und auf dem Land geeignet.
  • Für eine kleine Einkaufstour befindet sich ein geräumiger Einkaufskorb direkt am Lenker. Für Ihre Sicherheit ist das Damenrad mit einem Fahrradlicht sowie einer Rücktrittbremse ausgestattet. Extras: Korb, Fahrradständer, Klingel, Reflektoren, Batterielicht
  • [ WICHTIGER HINWEIS ] Tolles passendes Original Zubehör zu dem Bergsteiger Fahrrad (wie z.B. Fahrrad-Licht, Beleuchtung, Schutzblech-Set, Fahrradschloss) finden Sie auf Amazon, wenn Sie nach "Bergsteiger Fahrradzubehör" suchen.
  • Bergsteiger Fahrräder vereinen Sicherheit, Komfort und Design miteinander. Bei der Fertigung werden nur ausgewählte, langlebige Komponenten verbaut, sodass sie lange Freude mit dem Fahrrad haben werden. Sollte es dennoch einmal zu einem Problem kommen, ist unser Bergsteiger Kundenservice immer für Sie da.
  • Die Montage geht schnell und einfach, da das Fahrrad schon zu 90% vormontiert ist. Somit sind bis zur ersten Fahrt nur wenige Handgriffe nötig. Der Versand erfolgt schnellstmöglichst, meist schon innerhalb weniger Stunden. Sollte Ihnen wider Erwarten das Fahrrad nicht zusagen, ist der Rückversand kostenlos. Es besteht somit kein Risiko für Sie. Bergsteiger - Fahrräder die bewegen.

Die passende Radausrüstung

Es ist nicht nur wichtig, dass dein Rad optimal funktionsfähig ist, sondern auch die Radbekleidung und Radausrüstung von dir ist wichtig, um für ein Wohlbefinden und sicheres Radfahren zu sorgen.

Das Tragen eines Fahrradhelmes hat eine ausserordentliche Bedeutung: Der Kopfschutz schütz deinen Kopf beim Sturz oder Zusammenstoss mit anderen Verkehrsteilnehmern vor schweren Verletzungen. Ausserdem nimmt das Hartschaumpolster der Helmschale Aufprallenergie ab.

Mittlerweile gibt es sogar Fahrradhelme mit angebrachten Rücklichtern, sodass dich andere Verkehrsteilnehmer frühzeitiger erkennen. Beim Kauf solltest du auf ein TÜV- Prüfsiegel achten.

Unser Tipp: Denk an deiner Sicherheit – auch auf kurzen Strecken und trage einen Helm!

Planst du längere Touren, sind Radhosen vorteilhaft, da diese eine wattierte Einlage haben und somit dein Gesäss polstern. Auch atmungsaktive T- shirts sorgen für mehr Fahrkomfort, da diese einen Hitzestau vermeiden und schnell trocken.

Ausserdem solltest du, gerade bei längeren Touren und warmen Temperaturen, ausreichend Flüssigkeit, am besten eignet sich Wasser oder verdünnte Fruchtschorlen, bei dir haben.

Bestseller Nr. 1
SKL Sporthelm, Damen/Herren, Helm für Skates/ Fahrrad, matt, bunt
  • CE en1078 zertifizierte/CPSC Standards (Dies ist der aktuelle europäische Sicherheits-/Fertigungs-Standard für Helme.) Die härtesten Prüfungen für Helme sind derzeit durch
  • CE-Tests auferlegt, einschließlich der Auswirkungen Dämpfung Fähigkeiten, Wirksamkeit der Riemen-System sowie Spektrum der Vision.
  • Leichtes Gewicht ABS Schale & Schwarzes EPS Lining-Gewebe, weiche innere Pads für extra Komfort. Verstellbare Riemen und Schnellspanner, verstellbare Passform-Kopf-Größe.
  • Passt Kopf Umfang Größe: s: 48-54 cm/18,89 "-21,27"; M: 55-57 cm/21.65 "-22,44"; L:58-62cm/22.63 "-24", bitte nach Umfang des Kopfes, wählen Sie Ihre Größe.
  • Es ist guter Partner für Pedal Radfahren, Skating, Hip-Hop, Skateboard, BMX, trocken-Hose, Ski, Roller, Skateboarding Skateboarding und mehr Outdoor-Sportarten.
AngebotBestseller Nr. 2
Prowell F59 Fahrradhelm Schwarz. Gr. M (55-61 cm)
  • All unsere Helme entsprechen den CE EN1078 europäischen Sicherheits- und Fertigungsstandards.
  • Prowell Helmets bieten eine einzigartige Auswahl an Fahrradhelmen für den europäischen Markt, die sich aufgrund höchster Sicherheit, ihres Stils und dem wettbewerbsfähigen Preis von Konkurrenzprodukten abheben
  • Im realen Gebrauch ermöglicht unsere Technologie den Helmen verschiedenen Einwirkungen standzuhalten, die im Rahmen von Fahrradunfällen auftreten, zum Beispiel bei einem Aufprall oder wenn Radfahrer auf dem Boden aufschlagen und dann gegen die Bordsteinkante oder ein Objekt am Straßenrand rutschen
  • Die In2mold-Fertigung verbindet zwei Außenschalen, die das EPU-Schaumstoff-Innere umgeben. Die stabile Oberfläche des Helms und sein weicheres Inneres für maximalen Schutz.

Checke regelmässig die Funktionsfähigkeit deines Rades

Gerade die Überprüfung der Funktionsfähigkeit von Licht und Bremsen sind sehr wichtig, um deine Sicherheit im Strassenverkehr zu gewährleisten. Lassen sich die Bremshebel weit in Richtig Lenker bewegen, ohne dass eine Bremswirkung eintritt, sind die Bremsen ausgeleiert und du solltest die Bremszüge überprüfen. Neben der Lichtanlage und den Bremsen solltest du auch deine Reifen kontrollieren, da diese porös oder das Profil vollständig abgefahren sein könnte.

Die richtige Ernährung für Radsportler

Eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung zählen zu den wichtigsten Vorsorgemassnahmen, um langfristig fit und gesund zu bleiben und sich vor Krankheiten wie Herz- Kreislauferkrakungen und Diabetes, zu schützen.

Die Ernährung ist ein äusserer Stimulans, auf den dein Körper schnell reagiert, indem er auf unterschiedliche Lebensmittel diverse biochemische Reaktionen auslöst.

Nimmst du viel fettes und ungesundes Essen zu dir, kann dein Körper mit der Zeit keine zufriedenstellenden Leistungen mehr abrufen. Eine ausgewogene und natürliche Ernährung hält ihn hingegen fit, kräftig und gesund.

Die Bestandteile der Ernährung

Eiweiss, dem Grundbaustein des Lebens, wird ausschliesslich zum Aufbau von Substanz genutzt. Kohlenhydrate kann man als „Treibstoff deines Körpers“ definieren. Dabei unterscheidet man zwischen einfache Kohlenhydrate, die in kürzester Zeit Energie liefern, und komplexe Kohlenhydrate, die langsam, aber kontinuierlich in Energie umgewandelt werden.

Fette sind zum einen dazu da, um Energie zu speichern und zum anderen schützen sie unsere Organe – du kannst dir sie als eine Art Puffer vorstellen.

Wenn Vitamine und Mineralstoffe nicht regelmässig zugeführt werden, fühlt man sich schnell unwohl und schlapp. Ausserdem ist dann dein Körper anfälliger gegenüber Infektionen.

Last but not Least ist Wasser ein wichtiger Baustein der Ernährung. Das Wasser hält das Blut flüssig und sichert dadurch die Versorgung mit Nährstoffen. Wenn du dich sportlich betätigt und schwitzt, gehen wichtige Vitamine und Mineralstoffe verloren. Sorgst du nicht für eine schnelle Wasseraufnahme, können Krämpfe und rapide Leistungsverluste die Folge sein.

Lernen von den Profis: Die richtige Ernährung im Profiradsport

Für Profiradsportler ist neben einen professionell ausgearbeiteten Trainingsplan und einer grundlegenden Fitness, die Ernährung ein wichtiger Faktor, um eine Höchstleistung abrufen zu können.

„Ein guter Morgen macht den Tag“: Ein gesundes Frühstück ist wichtig, um unseren Motor anzukurbeln und das Gehirn mit Energie zu versorgen, damit wir fit für den Tag sind!

Das Frühstück, dass rund drei Stunden vor dem Rennen erfolgen sollte, ist die wichtigste Mahlzeit des Tages, um optimal für einen langen Tagen im Rennsattel vorbereitet zu sein. Deshalb werden am Morgen vorallem eiweiss- und kohlenhydrathaltige Mahlzeiten bevorzugt. Um den Kohlenhydratspeicher aufzufüllen werden vorallem Reis und Nudeln bevorzugt. Als Eiweisslieferant dienen überwiegend Eier, beispielsweise in Form eines Omelettes.

Profiradsportler nehmen während des Rennens häufig Gels zu sich, um ein letzten bisschen Energie freizusetzen. Für Amateure und kurze Ausfahrten sind „normale“ Nahrungsmittel wie Bananen in der Regel völlig ausreichend.

Man sollte als Freizeitsportler nur auf ein Gel zurückgreifen, wenn es wirklich nötig ist. Der Grund: Ein Gel hat deutlich mehr Energie als bei einem normalen Training verbraucht wird. Somit hat die überschüssige Energie am Ende negative Auswirkungen auf das Gewicht.

Für die Regeneration nach einem harten Trainingstag spielt die Zunahme von Eiweiss, beispielsweise in Form von Eiweissshakes, innerhalb der ersten 20 Minuten nach dem Training eine entscheidende Rolle.

Beim Abendessen beginnen die Profis bereits ihre Akkus für den nächsten Renntag wieder aufzufüllen. Wenn jedoch am nächsten Tag keine grösseren Herausforderungen zu bewältigen sind, sollte am Vorabend auf Kohlenhydrate verzichtet werden.

Rezeptvorschlag: Selbstgemachte Müsliriegel

Da in vielen gekauften Müsliriegeln häufig genauso viel Zucker wie in einer Cola enthalten sind, schlagen wir dir ein einfaches Rezept zum Nachbacken vor.

Zutaten:

  • 550g Haferflocken
  • 200g Butter
  • 100g Honig
  • 240g Nüsse
  • 150g Trockenobst
  • Saft einer Zitrone
  • 3 EL Mehl

Zubereitung:

Zuerst Haferflocken und Butter mischen. Anschliessend Nüsse hacken und Trockenobst in kleine Würfel schneiden.

Anschliessend Nüsse, Trockenobst, Zitronensaft, Mehl und Honig zu der Haferflocken- Butter- Mischung hinzugeben und alles gut umrühren.

Anschliessend die fertige Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und bei 150 Grad rund 30 Minuten backen.

Wenn der Teig leicht dunkel wird, Backblech aus dem Ofen nehmen und in schmale Streifen schneiden.

Fertig sind deine selbstgebackenen Riegel für deine nächste Ausfahrt!

 

Artikelbild: nullplus – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Mit dem Drahtesel unterwegs: Wie gesund ist Radfahren?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.