24. Jungfrau-Marathon mit prominenten Ehrengästen

08.09.2016 |  Von  |  News, Outdoor, Sport  | 
24. Jungfrau-Marathon mit prominenten Ehrengästen
Jetzt bewerten!

Ob Berglauf-Weltmeisterin Martina Strähl aus Oekingen/SO in diesem Jahr das Feld hinter sich lassen kann und als Siegerin auf der Kleinen Scheidegg eintreffen wird, zeigt sich am Samstag beim 24. Jungfrau-Marathon. Prominente Ehrengäste werden ihr die Daumen drücken: Schwingerkönig Matthias Glarner und Ultratriathlon-Weltmeister Roland Scheurer.

Dieses Laufevent kann sich selbst der frisch gekrönte Schwingerkönig nicht entgehen lassen: Der Berner Oberländer Matthias Glarner wird sich beim 24. Jungfrau-Marathon vor Ort das Laufspektakel anschauen und die 4’000 Athleten anfeuern. Auch der Ultratriathlon-Weltmeister Roland Scheurer aus Goldswil/BE hat seine Teilnahme zugesagt und wird auf der Kleinen Scheidegg die Läufer empfangen. Scheurer hatte Ende August in Litauen seinen Ultratriathlon-Weltmeistertitel verteidigt.

Weiterlesen

Glarus Nord: Neues Angebot „Early Bird Swimming“

06.09.2016 |  Von  |  News, Outdoor, Sport  | 
Glarus Nord: Neues Angebot „Early Bird Swimming“
Jetzt bewerten!

Die Gesundheitsförderung der Gemeinde Glarus Nord lanciert ein neues Sportangebot für Erwachsene: Jeden Mittwoch bereits um sechs Uhr ab ins Wasser.

„Der frühe Vogel fängt den Fisch“ lautet ein bekanntes Sprichwort, das beim Early-Bird-Schwimmen an Bedeutung zunimmt. Wer sich wie ein Fisch gerne im Wasser bewegt und vital in den Tag starten möchte, ist hier genau richtig.

Weiterlesen

Drei Tage Action bei der dritten Rivella TOASTED

05.09.2016 |  Von  |  News, Outdoor  | 
Drei Tage Action bei der dritten Rivella TOASTED
Jetzt bewerten!

Viel Teamspirit war bei dem dreitägigen Funsportevent Rivella TOASTED gefragt, das am Sonntagabend zu Ende ging. Die zwölf besten Teams kämpften dabei in einem packenden Finale um das Siegerpodest bei dieser einmaligen Challenge.

Begonnen hatte Rivella TOASTED mit über 200 Teams zu je sechs Mitgliedern, die sich über den actionreichen Hindernisparcours im Stile von Ninja Warrior, Wipeout oder Takeshi’s Castle wagten. Die neuen Hindernisse trugen kultige Namen wie Cliffhanger, Rivella Catch the Snatch oder Grab the Bag. Sie sorgten bei den Sportlern und Zuschauern im Freibad Schluefweg in Kloten, wo der Wettbewerb ausgetragen wurde, für viel Spektakel und ausgelassene Stimmung.

Weiterlesen

Züri Oberland Mäss – Produktneuheiten für ein breites Publikum

05.09.2016 |  Von  |  News, Outdoor  | 
Züri Oberland Mäss – Produktneuheiten für ein breites Publikum
Jetzt bewerten!

Am Sonntag hat die 44. Züri Oberland Mäss nach fünf Tagen pünktlich um 19.00 Uhr ihre Tore geschlossen. Sie ist jedes Jahr im Frühherbst ein beliebter Treffpunkt, wo die neusten Produkte aus diversen Lebensbereichen gezeigt werden.

300 Aussteller haben auch in diesem Jahr ein eindrucksvolles Spektrum an Inspirationen, Trends und praktischen Produkten in Wetzikon präsentiert. Dabei wurde einmal mehr die Hauptstärke einer Publikumsmesse deutlich, die im persönlichen Dialog von Verbrauchern mit einer grossen Anzahl an Experten aus allen wichtigen Lebensbereichen liegt.

Weiterlesen

„Bau+Energie“ – Energieeffizienz und Digitalisierung

02.09.2016 |  Von  |  Messen, Outdoor  | 
„Bau+Energie“ – Energieeffizienz und Digitalisierung
Jetzt bewerten!

Die „Bau+Energie“ in Bern ist die einzige jährlich stattfindende Messe in der Schweiz, die das Thema „energieeffizientes Bauen und Erneuern“ aufgreift. Das gilt auch für die diesjährige Ausstellung vom 8. bis zum 11. Dezember. Es ist bereits das 15. Mal, dass die Bau+Energie ihre Tore öffnet.

Rund 350 Aussteller und ein grosses Kongressprogramm warten auf die Besucher. Dieses Jahr stehen das digitale Planen und Bauen und gesunde Baustoffe im Fokus. Die Messe findet zeitgleich mit der „Bauen+Wohnen“ zum zweiten Mal unter der Leitung der ZT Fachmessen AG statt.

Weiterlesen

Ein bäuerliches Top-Event – Alpabzug in Wassen

30.08.2016 |  Von  |  News, Outdoor  | 
Ein bäuerliches Top-Event – Alpabzug in Wassen
Jetzt bewerten!

In Wassen ist der 17. September im Kalender schon rot angestrichen. Denn dann ist der traditionelle Alpabzug. Er bedeutet viel mehr als das Zurückbringen der Kühe und Rinder von der Sommeralp in die heimischen Ställe. Es ist ein gesellschaftliches Ereignis ersten Ranges, in der sich die bäuerliche Kultur der Andermatt-Region von ihrer schönsten Seite zeigt.

Jedes Jahr im September ziehen die Älpler der Alpgenossenschaft Hinterfeld mit ihrem Vieh wieder nach Hause. Das Ereignis läutet den Herbst ein und gehört untrennbar zum Brauchtum. Auch dieses Jahr wird rund um den traditionellen Alpabzug ein Dorffest gefeiert – mit Älpler-, Bauern- und Handwerksmarkt, Unterhaltungen, Freiluft-Schaukäserei, Streichelzoo, Festwirtschaft, Volksmusik, Betruf, Alphornbläsern, Fahnenschwingern und vielem mehr.

Weiterlesen

Künstlerisch erfolgreich – aber keine schwarze Null

29.08.2016 |  Von  |  Kunst, News, Outdoor  | 
Künstlerisch erfolgreich – aber keine schwarze Null
Jetzt bewerten!

Schlussbilanz der Thunerseespiele für Sugar – Manche mögen’s heiss fällt weniger gut aus: Wegen des unbeständigen Wetters mit viel Regen und kühlen Temperaturen war der Sommer 2016 für Open-Air-Veranstalter eine grosse Herausforderung. Auch die Thunerseespiele spürten die Auswirkungen dieser schlechten Bedingungen. Der Trend geht zu kurzfristigeren Buchungen, was dazu führt, dass die Thunerseespiele die schwarze Null verpassen. Dagegen fällt die künstlerische Bilanz der 14. Thuner Musicalsaison sehr positiv aus. 

Die erste Thuner Musicalkomödie kam bei Publikum und Presse sehr gut an. Knapp 50‘000 Besucherinnen und Besucher genossen die Verwechslungskomödie um die beiden arbeitslosen Musiker Joe und Jerry. Die Spielfreude von Cast und Orchester sowie die gelungene und viel gelobte Inszenierung von Regisseur Werner Bauer und seinem Team begeisterten die Zuschauer. Die Thunerseespiele ziehen bei ihrer 14. Produktion Sugar – Manche mögen’s heiss eine künstlerisch positive Bilanz.

Weiterlesen

Rundum gelungen – Jubiläums-slowUp am Bodensee

29.08.2016 |  Von  |  Familie, News, Outdoor  | 
Rundum gelungen – Jubiläums-slowUp am Bodensee
Jetzt bewerten!

Am Sonntag fand am Bodensee die 200. slowUp-Veranstaltung in der Schweiz statt. Für den sich zum 15. Mal jährenden slowUp Bodensee war dies eine besondere Ehre. Daher freuten sich die Initiatoren besonders über den regen Publikumsandrang. Bei strahlendem Spätsommer-Wetter zog es rund 30‘000 Besucher zu dem Ereignis, das sich keine besseren Rahmenbedingungen hätte wünschen können.

So zeigte sich die Bodenseeregion Zuschauern wie Teilnehmern von ihrer besten Seite, als Velofahrer, Inline-Skater und weitere Piloten mit nicht alltäglichen Gefährten und originellen Outfits den rund 40 Kilometer langen Rundkurs allein mit ihrer Muskelkraft bestritten. Viele Teilnehmer wagten sich bereits früh auf die Strecke.

Weiterlesen

Konzertabend am Nationalen Wandertag

19.08.2016 |  Von  |  Konzerte, News, Outdoor  | 
Konzertabend am Nationalen Wandertag
Jetzt bewerten!

Tagsüber wandern, abends ein vielseitiges Musikprogramm geniessen: Am 10. September findet nach dem 9. Nationalen Wandertag in Wald ein Konzertabend statt, der mit prominenter Besetzung aufwartet. Um 18 Uhr macht die die junge Indie-Folk-Nachwuchsband JOSH den Auftakt. Danach tritt die hochkarätige Band Les Sauterelles um den Walder Toni Vescoli auf, die zum ersten Mal nach sechs Jahren wieder auf Tour ist.

Den Abschluss des stimmungsvollen Abends macht die Berner Jodlerformation Oesch’s die Dritten.

Weiterlesen

Albultaunnel – „Tag der offenen Baustelle“

19.08.2016 |  Von  |  News, Outdoor  | 
Albultaunnel – „Tag der offenen Baustelle“
Jetzt bewerten!

Die Schweiz ist ein Land der Tunnel. Kaum ein anderes Land der Welt dürfte hier heranreichen – sowohl was die Zahl, als auch was die Länge betrifft. Live beim Bau eines Tunnels dabei zu sein, ist ein besonderes Erlebnis. Die Rhätische Bahn (Rhb) macht es möglich. Am Samstag, dem 10. September, ist der „Tag der offenen Baustelle“ am Albulatunnel.

An diesem Tag ruhen die Arbeiten. Besucherinnen und Besucher erhalten sowohl beim Nordportal in Preda als auch beim Südportal in Spinas Gelegenheit, an Baustellenführungen teilzunehmen und den Vortrieb zu besichtigen. Zudem wird von Preda aus auch Einblick in die Kaverne gewährt, in welcher der Berg zum Überwinden einer geologischen Störzone gefroren wird.

Weiterlesen