Günstige Ideen für Kindergeburtstage aller Altersklassen

18.05.2014 |  Von  |  Familie
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Günstige Ideen für Kindergeburtstage aller Altersklassen
Jetzt bewerten!

Erinnern Sie sich noch daran, wie Kindergeburtstage früher aussahen? Viele, viele Kinder vor Ort, eine leckere Torte und Spiele wie Topfschlagen, Blinde Kuh oder Reise nach Jerusalem reichten vollkommen aus, um alle glücklich, zufrieden und satt wieder nach Hause zu schicken.

Diese Zeiten sind leider vorbei; Geburtstagspartys arten immer mehr in Wettrennen der Eltern aus, wer die bunteste, ausgefallenste oder extravaganteste Party gibt. Doch dabei muss die Kinderparty nicht immer teuer und opulent sein, um die Kids rundum glücklich zu machen. Es gibt zahlreiche Ideen für alle Altersklassen, wie man den Kindergeburtstag auch mit kleineren Mitteln zu einem einzigartigen und spassigen Erlebnis werden lassen kann!

Die Kuscheltierparty für die Kleinsten

Auch Kleinkinder möchten heutzutage schon eine schöne Feier ausrichten – oder von den Eltern ausrichten lassen. Generell sagt man dabei, dass die Anzahl der Gäste die Anzahl der Kerzen auf dem Geburtstagskuchen nicht überschreiten sollte. 20 Kinder bei der Geburtsfeier eines zweijährigen Kindes sorgen zwar sicherlich für viele schöne Bilder, die man via Facebook oder Twitter teilen kann, aber in Erinnerung bleibt das den Kindern nicht. Eine süsse und relativ günstige Idee ist in diesem Alter eine Kuscheltierparty – und sie lässt sich im wahrsten Sinne des Wortes „kinderleicht“ organisieren.

Die Dekoration kann bei der Kuscheltierparty schlicht gehalten werden. Verteilen Sie einfach für jedes Kind eine kleine Picknickdecke im Raum (Sie können auch einen Kreis aus den Picknickdecken legen, um einen Mittelpunkt für Spiele zu haben) und platzieren Sie für jedes Kind ein kleines Plüschtier darauf. Diese Kuscheltiere kann man heutzutage schon für fünf bis zehn Franken pro Stück erwerben. Natürlich gehören auch zahlreiche Schüsseln mit – was auch sonst – Gummibärchen und ein Kuchen in Bärchenform zu einer gelungenen Kuscheltierparty!

Drucken Sie Bilder mit Bären-Motiven zum Ausmalen aus und stellen Sie Stifte bereit, mit denen die Kinder die Vorlagen bunt ausmalen können. Oder bereiten Sie ein Versteckspiel vor, bei dem die Kids sich auf die Suche nach einem versteckten weiteren Bären machen dürfen. Oder spielen Sie mit den Kindern das Eselsschwanz-Spiel, nur dass die Kinder diesmal einem Bären den Schwanz anpinnen dürfen. Die Kinder werden die Party lieben und haben am Ende des Tages auch noch einen neuen kuscheligen Freund gefunden, den Sie mit nach Hause nehmen dürfen.

Kinder von sechs bis zwölf Jahren haben zumeist schon eine favorisierte Buchfigur. Sei es Harry Potter, Pippi Langstrumpf oder der Struwwelpeter, nichts regt die Fantasie der Kleinen mehr an als die Abenteuer ihrer Lieblingshelden. (Bild: James Steidl / Shutterstock.com)

Kinder von sechs bis zwölf Jahren haben zumeist schon eine favorisierte Buchfigur. Sei es Harry Potter, Pippi Langstrumpf oder der Struwwelpeter, nichts regt die Fantasie der Kleinen mehr an als die Abenteuer ihrer Lieblingshelden. (Bild: James Steidl / Shutterstock.com)





Die „Komm als deine Lieblings-Buchfigur“-Party

Kinder von sechs bis zwölf Jahren haben zumeist schon eine favorisierte Buchfigur. Sei es Harry Potter, Pippi Langstrumpf oder der Struwwelpeter, nichts regt die Fantasie der Kleinen mehr an als die Abenteuer ihrer Lieblingshelden. Warum also nicht eine Party geben, bei der sich jedes Kind so wie seine Helden aus den Büchern (oder auch TV-Serien) verkleiden darf?




Am Anfang der Geburtstagsfeier kann man „Wer bin ich?“ spielen, bei dem die Kinder versuchen herauszufinden, welche Buchfigur sich hinter ihren Freunden verbirgt – ein idealer Eisbrecher! Kaufen Sie einige leere Hefte aus dem Discounter und lassen Sie die Kinder Hefthüllen dafür basteln, die sie mit Stickern und Zeichnungen verzieren dürfen. Danach werden Fotos von allen Kindern in ihren Verkleidungen geschossen, ausgedruckt und auf die Rückseite des Heftchens geklebt.

Schmuck-Party für junge Mädchen

Junge Mädchen lieben alles, was blinkt und glitzert! Warum also nicht eine Party schmeissen, bei der die Mädels ihren eigenen Schmuck herstellen können? Perlen, Glitzersteinchen, Glitterkleber und Nylonfäden gibt es schon für wenige Franken in Bastelläden zu kaufen. Man kann natürlich auch mit einfachem Salzteig eigene „Steinchen“ herstellen und diese im Anschluss bunt bemalen sowie mit Glitzerstaub verzieren. Der Fantasie sind bei dieser Art von Fest keinerlei Grenzen gesetzt und all das, was Sie für eine gelungene Party benötigen, sind die entsprechenden Bastelmaterialien sowie ein grosser Tisch, an dem die Mädchen alle gemeinsam Platz finden.




Und wenn die Gäste keinen Faible für Schmuck haben sollten, dann veranstalten Sie doch eine Back-Party! Mit einfachen Zutaten wie Mehl, Zucker und Eiern lassen sich die verschiedensten Sachen zaubern. Von leckeren Cupcakes bis zu den angesagten Cake Pops sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Für die Back-Party benötigen sie nur Lebensmittelfarben, Zuckerperlen, Marzipan und die süssen Leckereien, mit denen man die kleinen Sünden schön bunt verzieren kann. Schiessen Sie während der Party zahlreiche Bilder von den Gästen und ihren kleinen „Kunstwerken“, damit sie eine bleibende Erinnerung an diesen Tag haben.

Die Party für alle Altersklassen

Die gute alte Schnitzeljagd kennt jeder von uns noch aus seiner Kindheit. Was ist in der Lage, mehr Spannung zu erzeugen, als auf der Suche nach dem nächsten Hinweis Rätsel zu lösen und den gelegten Fährten zu folgen? Für dieses lustige Spielchen benötigen Sie nur einen Block, einen Stift und einen kleinen Preis, den die Gewinner einstreichen dürfen.




Das Schöne an einer Schnitzeljagd ist, dass Sie sie für jegliche Altersklasse anpassen können. Bei den Kleinsten reichen zwei oder drei einfache Hinweise, um sie innerhalb eines kleinen Umfelds nach dem Schatz suchen zu lassen. Je älter die Kinder werden, desto umfangreicher darf auch die Schatzsuche ausfallen. So kann man zum Beispiel bei älteren Gästen eine umfangreiche Schnitzeljagd in der Natur organisieren – und wenn Sie kleine Snackboxen mit Früchten, Trinkpäckchen und anderen Kleinigkeiten vorbereiten, fällt auch die Bewirtung zu Hause aus.




Falls sich „Schnitzeljagd“ für die heranwachsenden Gäste zu unmodern und altbacken anhört, benennen Sie es doch einfach um und nutzen Sie den Ausdruck „Geocaching„, den die Kids sogar via Suchfunktion im Internet finden können. Stimmt der Name, werden die Kids sich darum streiten, wer das GPS-Gerät mit auf die Jagd nehmen darf und wer nicht.

 

Oberstes Bild: © Monkey Business Images – Shutterstock.com



Trackbacks

  1. Kindergeburtstag – gehen Sie auf Zeitreise! › events24.ch

Ihr Kommentar zu:

Günstige Ideen für Kindergeburtstage aller Altersklassen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.