Holen Sie mehr aus Ihren Rednern heraus!

23.05.2014 |  Von  |  Geschäftlich
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Holen Sie mehr aus Ihren Rednern heraus!
Jetzt bewerten!

Auf Ihrem nächsten Event soll auch ein Redner sprechen? Das ist keine Seltenheit, aber ebenso selten ist dies ein einfacher Job. Wir geben Ihnen einige Tipps, wie Sie dem Sprecher dabei helfen können, eine wirklich exzellente Rede zu halten – denn das liegt nur selten am Inhalt der Rede selbst.

Nehmen Sie sich Zeit für die Redner



Bevor Ihr Event in die Tat umgesetzt wird, werden Sie mit Deadlines aus allen Richtungen bombardiert. Es kann daher sehr schwer sein, Zeit für die potenziellen Redner einzuräumen – aber Sie sollten das unbedingt tun. Nehmen Sie sich vielleicht 30 Minuten oder auch eine Stunde, um gemeinsam mit dem Sprecher die Details der Rede durchzugehen. Ja, wir wissen, dass selbst eine halbe Stunde manchmal sehr viel verlangt sein kann. Aber durch diese Extraportion an Koordination erhalten Sie so viele Vorteile, dass Sie sie nicht ignorieren sollten.

Beispielsweise sorgen Sie dadurch dafür, dass die Redner ihren Inhalt nicht erst auf die letzte Minute zusammenbasteln. Wenn die Sprecher eine Rede erst in einer Nacht-und-Nebel-Aktion vervollständigen, wird man dies am nächsten Tag auf jeden Fall merken. Keine gute Rede wurde jemals innerhalb weniger Stunden geschrieben. Auch werden Sie selbst profitieren: Sie können sicher sein, dass die Rede ein Erfolg wird, und müssen sich nicht in der Nacht davor Gedanken machen, ob Ihr Event vielleicht gerade durch diesen wichtigen Teil ein Fehlschlag wird. Sehen Sie dies also als weiteren Teil zur sicheren Eventgestaltung an.

Die richtige Rede für das richtige Publikum

Wenn Sie einen professionellen Redner engagieren, werden Sie eine Person vor sich haben, welche diese Art von Rede zum Beruf gemacht hat – an möglicherweise jedem Werktag im Jahr. Es schleicht sich also sehr schnell eine Art Routine ein, die dafür sorgen kann, dass eine Rede tatsächlich nicht besonders mitreissend präsentiert wird. Aus diesem Dilemma gibt es ebenfalls einen Ausweg: Teilen Sie dem Redner mit, vor welcher Art von Publikum er sprechen wird. Erwähnen Sie wichtige Persönlichkeiten oder vielleicht auch besondere, unternehmensinterne Witze, welche dieses Publikum – aber auch nur dieses – verstehen wird.

Sie können hier vielleicht auch so vorgehen, dass Sie Personen, welche diese Rede schon einmal gehört haben, einfach nach ihrer Meinung fragen. Wo gibt es Verbesserungsspielraum, was funktioniert nicht, welche Details gehen am Publikum einfach vorbei und können daher aufgespart werden? Weiterhin wirkt dieser Schritt auch auf den Redner selbst sehr motivierend, da die Person dadurch die erwähnte Routine durchbrechen kann und den Eindruck erhält, eine wirklich neue Rede halten zu müssen – oder zumindest einige Elemente weitgehend zu verändern.

Trauen Sie dem Publikum mehr zu. (Bild: Vereshchagin Dmitry / Shutterstock.com)

Trauen Sie dem Publikum mehr zu. (Bild: Vereshchagin Dmitry / Shutterstock.com)

Trauen Sie dem Publikum mehr zu



Für Redner ist es mitunter nicht einfach, sich vor Hunderte oder gar Tausende von Gästen zu stellen und anschliessend zu sagen: „Ich weiss genau, wovon ich rede.“ Genau diese Eigenschaft muss er aber vermitteln – und auch die Rede so halten. Kritik auf Events von Unternehmen gibt es meist eher in die Richtung, dass die vermittelten Inhalte zu einfach und selbstverständlich waren. Umgekehrt hingegen wird sich kaum jemand beschweren: „Das war einfach zu fortschrittliches Material, das Sie uns hier präsentiert haben.“ Diesen Satz werden Sie fast nie zu hören kriegen, denn das Publikum gerade auf Veranstaltungen dieser Art ist immer vom Fach – also behandeln Sie es auch so. Lassen Sie den Redner ruhig wissen, dass er mit Fachvokabular um sich werfen darf.



Aus diesem Grund sollten Sie Ihren Redner auch dazu anhalten, mehr auf das Wie als das Warum einzugehen. Warum eine bestimmte Sache funktioniert, ist für viele Mitglieder auf Events in Unternehmerkreisen bereits klar, aber wie sie genau vonstattengeht, nicht unbedingt. Weisen Sie den Redner also ruhig an, ins Detail zu gehen und Gedanken mit dem Publikum zu teilen, welche die Gäste dazu bringen, selbst interessante Ansichten zu entwickeln – denn so bleibt auch das Event länger im Gespräch.

Belohnen Sie die Redner!

Nicht nur Sie selbst sollen davon profitieren, mit Ihrem Redner zu kommunizieren, sondern auch der Sprecher selbst. Wie können Sie dafür sorgen, dass diese Person ebenfalls Vorteile aus dieser Rede ziehen kann? Hier sollten Sie am besten die Möglichkeiten der Social-Media-Plattformen nutzen. Unterstützen Sie den Redner dabei, ansprechende Blog-Posts zu schreiben, die einige Minuten nach dem Ende der Rede online bereitstehen. Laden Sie die dort abgehaltenen Präsentationen hoch, damit die Besucher sie noch einmal betrachten können. Kleine Hilfestellungen wie diese sorgen dafür, dass Ihr Redner im Gespräch bleibt und dadurch mehr Kunden gewinnt – und das wünscht sich garantiert jeder Sprecher.



 

Redner-Bolsunova-Shutterstock.com



Trackbacks

  1. Prominente Auftritte auf Events › events24.ch

Ihr Kommentar zu:

Holen Sie mehr aus Ihren Rednern heraus!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.