Eventdienstleistungen – Öfter mal was Neues – Wakeboarding in der Schweiz

21.07.2014 |  Von  |  Outdoor
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Eventdienstleistungen – Öfter mal was Neues – Wakeboarding in der Schweiz
Jetzt bewerten!

Der Trendsport Wakeboarding gewinnt immer mehr an Beliebtheit. Gerade in den heissen Sommermonaten ist das Gefühl, über das Wasser zu gleiten und coole Tricks zu machen, einfach unbezahlbar. Wer diesen aufregenden Sport allerdings auch einmal in der Schweiz ausprobieren möchte, kann dies nur an einem Ort tun: in Estavayer-le-lac am Neuenburger See im Kanton Freiburg. Hier findet sich die einzige Wakeboarding- und Wasserskianlage der Schweiz und wer sich nicht aufs Board oder die Bretter schwingen möchte, kann dort natürlich auch einfach das Urlaubsfeeling geniessen.

Was ist eigentlich Wakeboarding?




Das Wakeboarden ist eine Mischung aus Wasserski und dem Surfen. Der Legende nach soll es sich daraus entwickelt haben, das gelangweilte Surfer keine Lust mehr hatten, auf die perfekte Welle zu warten und sich stattdessen mit dem Surfboard von kleinen Motorbooten ziehen liessen. Als sie dann auch noch bemerkten, dass man durch den aufgebauten Druck vom Wasser in die Luft abheben konnte, um Tricks zu vollführen, entwickelte sich daraus schnell ein eigener Sport. Beinahe hätte es diese noch relativ junge Sportart sogar zu den Olympischen Spielen 2020 geschafft – aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.




Jeder kann es!

Wakeboarden kann man sowohl mit dem Boot, als auch mit den sogenannten Seilanlagen, wie sie sich auch in Estavayer-le-lac finden. Gerade für Anfänger ist das Erlernen dieses Sports am Seil etwas einfacher, weil Faktoren wie hoher Wellengang oder Fahrfehler des Bootskapitäns wegfallen. Alles, was man braucht, ist ein wenig Gefühl fürs Gleichgewicht und die einfache Regel „Am Anfang die Arme immer lang lassen und die Hantel nicht loslassen“. Natürlich ist das leichter gesagt als getan, aber nach ein paar Fehlversuchen schafft man den Start problemlos. Und hat man es erst einmal geschafft, sich für einige Meter ziehen zu lassen, wird man garantiert vom Ehrgeiz gepackt werden!

Ein Tag am See

Das historische Städtchen Estavayer-le-lac direkt am Ufer des Neuenburger Sees ist ein ideales Ausflugsziel, ganz gleich ob mit der Familie oder mit Freunden. Selbst wenn man sich nicht auf das Board schwingen will (oder sich beim ersten Mal noch nicht traut), gibt es hier viel zu erleben. Vom Tretbootfahren zum „Stand Up Paddling“, von der Banane bis hin zum einfachen Faulenzen am Strand, für jeden Geschmack findet sich hier etwas zu unternehmen. Ein Ausflug zum Neuenburger See ist ein ideales Event für einen heissen Sommertag, an dem man mal wieder so richtig ausspannen kann und vielleicht auch einmal etwas ganz Neues ausprobieren möchte.

 

Oberstes Bild: © Nildo Scoop – Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Eventdienstleistungen – Öfter mal was Neues – Wakeboarding in der Schweiz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.