Kart: Ein Spass für Erwachsene und Kinder

25.08.2014 |  Von  |  Familie
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Kart: Ein Spass für Erwachsene und Kinder
Jetzt bewerten!

Wenn Sie ein Event planen, dann ist es wichtig, Attraktionen zu bieten, welche die ganze Familie begeistern. Motorisierte Fahrzeuge sorgen schnell für Freude und gefallen Gross und Klein. Karts zählen zu den bekanntesten Fahrzeugen in diesem Bereich und lassen sich auf einer Veranstaltung werbewirksam als Publikumsmagnet einsetzen. Sie eignen sich für den Aussenbereich und für die Halle.

Während die Kleinsten ihre Eltern anfeuern und sich über spannende Rennen freuen, können Kinder und Jugendliche ab rund acht Jahren bereits auf einem Kart erste Erfahrungen sammeln. Hierbei werden verschiedene Leistungsklassen angeboten und Sie können Wettbewerbe veranstalten. Kartfahren eignet sich auch für Erwachsene, diese lernen einen faszinierenden Sport kennen.

Das Kart, ein beliebter Freizeitsport




Ein Kart mag auf den ersten Blick zwar an ein Tretauto erinnern, allerdings verfliegt dieser Eindruck, sobald der Motor angeworfen wird. Der Einsitzer verfügt entweder über einen Verbrennungsmotor oder ist mit einem Elektroantrieb ausgestattet. Es handelt sich um eine offene Bauweise, so spüren Sie den Fahrtwind und erleben einen beeindruckenden Fahrspass. In der Regel sitzt der Fahrer mittig und das Kart liegt tief und flach.

Einige Modelle sind mit einem Überrollbügel ausgestattet, vor allem bei solchen für Kinder findet sich diese Bauweise. Sogenannte Bambini-Karts eignen sich für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren und besitzen immer einen solchen Überrollschutz. Auch Offroad-Karts sind mit dieser Vorrichtung versehen. Möglich ist auch die Buchung zweisitziger Karts, sie sind allerdings selten und schwer erhältlich.

Die Leistungen der Karts: Sie überzeugen Anfänger und Profis




Meistens sitzt der Motor schrägt hinter dem Fahrer. Es kann sich hierbei sowohl um einen klassischen Ein-Zylinder-Zweitaktmotor wie auch um einen Viertakter oder einen Wankelmotor handeln. Im Profisport werden zudem besonders leistungsstarke Versionen angeboten, wie sie auch in Ultraleichtflugzeugen vorkommen. Diese eignen sich allerdings für die meisten Events nicht. Hier muss auf die Sicherheit geachtet werden, und gerade Einsteiger sollten keinen zu starken Motor erhalten, da sie das Fahrzeug ansonsten nur schwer kontrollieren können.

Der Kartsport ist ein etablierter Bereich, welcher in der Regel mit Hubraumgrössen von 60 bis 250 Kubikzentimetern arbeitet. Sogenannte Superkarts erbringen bis zu 100 PS, Bambini-Modelle liegen bei 4 PS. Dazwischen werden verschiedene Modelle angeboten, die individuell und dem Anlass entsprechend ausgewählt werden können. Leihkarts sind meistens gedrosselt und fahren bis zu 65 Stundenkilometer schnell. Durch die Drosselung wird die Sicherheit gewährleistet, da auf einem Event in der Regel keine Profis auf der Strecke unterwegs sind.




Die Organisation beim Kartfahren

Sie können für die Karts eine spezielle Rennstrecke erschaffen; diese sollte über Abfangelemente verfügen. Wenn ein Kart aus der Kurve geschleudert wird, dann darf es sich weder überschlagen noch auf harte Elemente treffen. Durch Strohquader und andere Mittel lässt sich ein Kurs unkompliziert realisieren. Da im Kreis gefahren wird, ist der Platzbedarf übersichtlich. Allerdings muss ein ausreichender Sicherheitsabstand zu den Zuschauern eingeplant werden.

Nach einem offenen Training, bei dem jeder fahren kann und erste Erfahrungen in dem Sport sammelt, kann ein kleiner Wettbewerb veranstaltet werden. Hierbei unterteilen Sie die Teilnehmer in verschiedene Gruppen, abhängig vom Alter. Wichtig ist, dass jeder die gleichen Voraussetzungen erhält. Da sich die Karts in der PS-Zahl und im Hubraum unterscheiden, muss dies beim Mieten berücksichtigt werden. Sie können die Sieger dann in einem ansprechenden Rahmen ehren, eventuell stellt ein Sponsor auch einige Preise bereit.

Damit alle beteiligten Fahrer viel Freude an der Veranstaltung haben und auch die Sicherheit gewährleistet ist, müssen eine oder mehrere Aufsichtspersonen bestimmt werden. Diese weisen die Fahrer ein und sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Sie achten beispielsweise darauf, dass alle in die richtige Richtung fahren und somit Zusammenstösse vermieden werden. Ein Schutzhelm muss von jedem Fahrer getragen werden, und es sollten einige klare Regeln festgelegt werden.

Karts können für viele verschiedene Events gemietet werden




Karts werden vorrangig im Aussenbereich eingesetzt, da die meisten Modelle Abgase erzeugen. Unter freiem Himmel bereitet der Sport zudem am meisten Freude. Sollte das Event allerdings im Herbst oder im Winter stattfinden oder die Wetterlage instabil sein, dann kann auch in einer Halle gefahren werden. In diesem Fall sind Karts mit Elektromotor die beste Wahl, da sie geräuschärmer sind und keine Abgase erzeugen. Allerdings müssen sie aufgeladen werden, wodurch sich im Aussenbereich die Verbrennungsmotoren durchsetzen konnten.




Die Preise für das Mieten der Karts hängen unter anderem von der Grösse und der Leistung der Fahrzeuge ab. Ein Kinderkart ist bereits für rund 28 CHF erhältlich, ein leistungsstarkes Modell für Erwachsene kann schon einmal 50 CHF kosten. Wer eine durchschnittliche Leistung wünscht, wie sie für die meisten Events zu empfehlen ist, muss für ein Kart für Erwachsene zwischen 35 und 40 CHF investieren. Die Verleiher informieren in der Regel darüber, für welche Altersgruppen die jeweiligen Modelle geeignet sind.

Bei der Buchung mehrerer Karts können oftmals Rabatte ausgehandelt werden oder es erfolgt eine vergünstigte Lieferung. Ob Sie die Fahrzeuge selbst abholen müssen oder diese angeliefert werden, hängt vom Anbieter und Ihrem gewünschten Veranstaltungsort in der Schweiz ab. In jedem Fall sind mit den Karts Spass und Spannung garantiert, und die Begeisterung der Besucher ist Ihnen gewiss.

 

Oberstes Bild: © Fedor Selivanov – Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Kart: Ein Spass für Erwachsene und Kinder

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.