Tische für eine festliche Tafel – damit die Feier gelingt

20.11.2014 |  Von  |  Indoor

Wenn man vor einer grossen Feier steht, stellt sich die Frage, wie man die festliche Tafel gestalten soll. Wenige Gastgeber haben einen so langen Tisch, dass man ihn als Tafel nutzen könnte. Also steht man vor der Herausforderung, mit dem vorhandenen Mobiliar zu sinnvollen Lösungen zu finden.

Einfach ist’s im Garten

Grillpartys stellen auf diesem Gebiet keine grosse Herausforderung dar, denn man kann den Teller einfach auf den Schoss stellen, ihn auf einem Sideboard abstellen oder in der Hand behalten. Bei einem feierlichen Anlass wie einer Hochzeit oder einem Jubiläum aber ist das nicht ganz die richtige Atmosphäre. Ein Tisch ist unabdingbar.

Oft ist der vorhandene Tisch allerdings nicht gross genug für alle Gäste. Extra ein solches Exemplar zu kaufen steht oft nicht zur Debatte. Wo soll man nach der Feier schliesslich mit einem solch riesigen Möbelstück hin? Alternativlösungen müssen her!

Im Garten oder auf der Terrasse kann eine Bierzeltgarnitur eine sinnvolle Lösung sein. Damit kann man viel Raum für Gäste schaffen und die Standsicherheit ist garantiert. Nach dem Gebrauch klappt man die Füsse einfach ein und stellt Tische und Bänke in der Garage oder dem Schuppen unter. Solche Garnituren kann man auch ausleihen.

Möglichkeiten im Haus

Auch für den Gebrauch im Haus gibt es Lösungen: Mehrere aneinandergestellte Tische ergeben ebenfalls eine gute Tafel. Dabei sollte man darauf achten, dass alle Tische die gleiche Höhe haben. Man kann bei dieser Gelegenheit auch über die Anschaffung zweier kleinerer Tische nachdenken, die man im Anschluss anderweitig verwenden oder auf dem Dachboden aufbewahren kann. Dabei sollte man nicht auf Billig- oder Campingmodelle zurückgreifen, denn diese sind oft wackelig und sind demnach für einen festlichen Anlass eher ungeeignet.



Stellt man eine Tafel aus Einzeltischen zusammen, sollte man im Blick behalten, dass das nur mit eckigen Tischen funktioniert. Runde oder ovale Tische eignen sich also nicht für eine Tafel. Hat man nur solche zur Verfügung, kann man darüber nachdenken, ob es sinnvoll ist, die Tische separat und nebeneinander anzuordnen. So kann man stilvoll gestalten und mit weissen Tischtüchern lässt sich auch so ein ansprechendes Erscheinungsbild zaubern. Hält man sich ein wenig an diese Tipps, kann man auch ohne einen extralangen Esstisch viele Freunde und Familienmitglieder in den eigenen vier Wänden begrüssen.

 

Oberstes Bild: © Christine Langer-Pueschel – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Tische für eine festliche Tafel – damit die Feier gelingt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.