Beim veganen Käse muss es nicht immer Soja sein – Rezepte zum Selbermachen

27.11.2014 |  Von  |  Produkte

Wer bislang vor veganer Ernährung zurückgeschreckt ist, weil er die Befürchtung hatte, der Verzicht auf Fisch und Fleisch würde zu eintönig langweiligen Geschmackserlebnissen führen, konnte sich rasch eines Besseren belehren lassen, denn das vegane Nahrungssegment hält ausreichend schmackhafte Alternativen bereit. Doch wie sieht es mit dem Käse aus? Auch da gibt es mehr als zufriedenstellende Möglichkeiten: Entweder Sie greifen zu Soja-Käse oder, wenn Sie an Soja-Abneigung oder -Unverträglichkeit leiden, stellen sich Ihren Käse einfach selbst her. 

Unsere Käserezepte stellen nur eine kleine Auswahl aus dem reichhaltigen Fundus veganer und sojafreier Käsezubereitung dar, aus dem man sich im Internet bedienen kann. Viele Veganer lassen ihrer Kreativität freien Lauf, bis sie eine für sie passende Geschmacksvariante gefunden haben, und stellen das Ergebnis dann kostenlos online zur Verfügung.

Variationen mit geriebenem Gemüse, Gewürzen oder Kräutern sind erlaubt, ja erwünscht. 

Schmelzkäse auf vegane Art 

Ideal zum Gratinieren, als Parmesanersatz für Nudeln oder als Pizzakäse ist eine Zubereitung auf Hefebasis. Zusammen mit anderen Zutaten gibt der Hefeschmelz jedem Gericht den richtigen Dreh.

Für vier Personen benötigt man:

  • Wasser: 250 Milliliter
  • Edelhefeflocken aus dem Reformhaus oder Bioladen: 8 Esslöffel
  • Margarine: 4 Esslöffel
  • Senf: 1 Esslöffel
  • Mehl: 6 Teelöffel
  • Salz und Pfeffer nach Gusto

Und so wird’s gemacht:

  • Die im Topf zerlassene Margarine mit dem stetig zuzugebenden Mehl fortgesetzt umrühren, Wasser und Hefeflocken zusetzen und gut vermischen. Pfeffer, Salz und Senf dienen zur Abrundung des Geschmacks.
  • Alles noch einmal aufkochen, danach abkühlen lassen und nach Bedarf verwenden. Zur Änderung der Konsistenz Hefeflocken oder Wasser zugeben.

Nuss-Streichkäse vegan 

Was benötige ich für vier Personen?

  • einen leistungsfähigen Standmixer
  • Cashewkerne: 100 Gramm
  • Wasser: 50 Milliliter
  • Zitronen- oder Limettensaft: 0,5 Teelöffel
  • Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver nach Gusto

So wird’s gemacht:

  • Die über Nacht eingeweichten Cashewkerne absieben und kurz durchspülen.
  • Die trockenen Cashewkerne sodann mit 50 Milliliter frischem Wasser so lange mixen, bis die Masse eine feincremige Konsistenz erreicht. Mit Zitronensaft, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer abschmecken. 

Weich-/Schnittkäse mit Paprika auf veganer Basis 

Was benötige ich für 700 Gramm Käse? 

  • einen Standmixer
  • Wasser: 500 Milliliter
  • Cashewkerne: 150 Gramm
  • Edelhefeflocken: 30 Gramm
  • jeweils eine rote Paprika, eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe
  • Öl und Salz nach Gusto
  • Agar-Agar (ein aus Algen gewonnenes Geliermittel): 1 bis 3 Teelöffel und 200 Milliliter kaltes Wasser

So wird’s gemacht:

  • Die über Nacht eingeweichten Cashewkerne absieben, kurz durchspülen und in den Mixer geben.
  • Knoblauch und Zwiebel schälen, beides fein würfeln. Zusammen mit der Paprika, die gewaschen, entkernt und grob zerkleinert wurde, den Hefeflocken, dem Öl, Wasser und Salz im Mixer fein pürieren.
  • Eine grosse Pfanne mit kaltem Wasser auf den Herd stellen, das Agar-Agar in die sich erhitzende Pfanne einrühren und unter fortdauerndem Rühren zum Kochen bringen. Nach zweiminütigem Köcheln die Masse aus dem Mixer zugeben und alles gut verrühren.
  • Je nach gewünschter Konsistenz des Käses noch einmal aufkochen (weicher) oder länger kochen (härter). Nach Umfüllen der Masse in ein Gefäss dieses in den Kühlschrank stellen und den Käse fest werden lassen.

 

Oberstes Bild: © Jana Behr – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Beim veganen Käse muss es nicht immer Soja sein – Rezepte zum Selbermachen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.