APA-DeFacto tritt internationalem Branchenverband FIBEP bei

25.11.2020 |  Von  |  Presseportal

Wien (ots) – Medienbeobachtungstochter der APA ist neues Mitglied in weltgrößter Media-Intelligence-Vereinigung ? Know-how-Austausch zu Technologie, Innovation und Business Development

Mit mehr als 130 Mitgliedern aus etwa 60 Ländern ist die FIBEP (Fédération Internationale des Bureaux d?Extraits de Presse) die größte Media-Intelligence-Vereinigung der Welt. In dem 1953 in Paris gegründeten Branchenverband finden sich Unternehmen aus den Bereichen Medienbeobachtung, Medienanalyse, PR-Vertrieb, Journalistendatenbanken sowie Beratungsdienstleistungen und SaaS-Plattformen. Seit November zählt auch APA-DeFacto, der österreichische Marktführer im Bereich Medienbeobachtung, zu den Mitgliedern.

Das Ziel ist der laufende internationale Austausch zu Lösungen, Entwicklungen und Innovationen der Branche. Schwerpunkte liegen auf dem Monitoring sozialer Medien, Datenschutz, Urheberrecht, Messmethoden, PR-Trends, Technologieentwicklung und Zukunftsaussichten für die Kommunikationsbranche.

?Mit der FIBEP-Mitgliedschaft wollen wir unsere Beziehungen zur internationalen Media-Intelligence-Community festigen und Know-how zu Technologie, Innovation und Business Development austauschen?, begründet APA-DeFacto Geschäftsführer Klemens Ganner die Teilnahme am Netzwerk.

World Media Intelligence Congress: www.fibep.info

Highlight der Vereinigung ist der jährliche FIBEP World Media Intelligence Congress. Der Kongress fand von 17. bis 19. November 2020 coronabedingt virtuell statt und richtete sich an Fachleute aus den Bereichen Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, Technologie, Social Media Monitoring und Marketing. Führende Expertinnen und Experten diskutierten aktuelle und wichtige Themen der Medienbeobachtungs- und Kommunikationsbranche, u.a. Krisenmanagement, Fake News, das Recht auf Information u.v.m.

Über APA-DeFacto:

APA-DeFacto GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der APA ? Austria Presse Agentur und der größte Medien- und Fachdatenbank-Anbieter Österreichs. Sie bietet ihren Kundinnen und Kunden ein umfangreiches Monitoring- und Analyse-Portfolio in Form von Pressespiegeln, Social Media Monitoring und Medienresonanz-Analysen.

Gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen APA-OTS tritt APA-DeFacto am Markt unter der auf Kommunikationsdienstleistungen spezialisierten Marke APA-Comm auf. Diese vereint sämtliche Dienstleistungen sowie Anwendungen der APA für professionelle Kommunikationsprozesse: Produktion (Foto, Video, Grafik), Medien-, Bild- und Journalistendatenbanken, Rechercheservices, Verbreitung von Presseinformationen, Medienbeobachtung, Social Media Monitoring oder Erfolgsmessung.

https://apa.at/about/apa-comm/

Pressekontakt:

APA – Austria Presse Agentur
Petra Haller
Unternehmenssprecherin, Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +43 (0)1 360 60-5710
petra.haller@apa.at
http://www.apa.at

Original-Content von: APA-Comm übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

APA-DeFacto tritt internationalem Branchenverband FIBEP bei

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.