Die Schweiz und die Pandemie – ein SRG-Dokumentarfilm

19.02.2021 |  Von  |  Presseportal

Bern (ots) – Wo steht die Schweiz ein Jahr nach dem ersten Covid-19-Fall? Die Filmemacher Philippe Blanc und Mario Casella machten sich auf Spurensuche, schauten kritisch hin und sprachen mit Entscheidungsträger*innen, Expert*innen, Pflegepersonal und Patient*innen. Entstanden ist ein eindrücklicher Dokumentarfilm, der auf allen Kanälen der SRG gezeigt wird.

Am 25. Februar 2020 wurde im Tessin der erste offizielle Fall von Covid-19 registriert. Ein Jahr nach diesem Tag, der unser aller Leben verändert hat, und während Impfstoffe neue Hoffnung wecken, blicken die beiden Dokumentarfilmer Philippe Blanc und Mario Casella auf das letzte Jahr zurück. Wie kam das Virus in die Schweiz? Wie hat der Bund darauf reagiert? Und mit welchen Langzeitfolgen werden wir leben müssen?

Der 90-minütige Dokumentarfilm, den die Unternehmenseinheit RSI für die SRG produziert hat, beleuchtet einige bisher kaum bekannte Hintergründe, lässt Patient*innen, Gesundheitspersonal, Forscher*innen, Politiker*innen, Geschäftsleute und weitere Akteur*innen, die bei der Bekämpfung des Virus involviert sind, von ihren eindrücklichen Erfahrungen berichten.

Der Tessiner Filmemacher Philippe Blanc wurde 2019 für seinen Dokumentarfilm „Ponte Morandi – Einsturz einer Brücke“ mit dem Prix Italia ausgezeichnet. Mario Casella ist Journalist, Produzent, Autor, Dokumentarfilmer und Bergführer.

Ausstrahlung:

-  RSI LA 1: Sonntag, 21. Februar 2021 um 20.40 Uhr.  -  RTS 1: Mittwoch, 24. Februar 2021 um 20.10 Uhr.  -  SRF 1: Donnerstag, 25. Februar 2021 um 20.05 Uhr.  -  3sat: Mittwoch, 7. April 2021 um 20.15 Uhr.  -  Play Suisse: Der Dokumentarfilm ist ab dem 25. Februar mit drei Audiokanälen (IT/FR/DE) und Untertiteln in rätoromanischer Sprache verfügbar.  

Auf Play Suisse steht zudem eine Auswahl an Dokumentarfilmen und Reportagen aus allen Sprachregionen zur Verfügung. Die Filme beleuchten die Geschehnisse seit dem Ausbruch der Pandemie aus verschiedenen Perspektiven:

 -  "Sur la piste du virus qui fait trembler le monde"   -  "Das Virus und wir"   -  "LockDown - ChillDown: Giuventetgna e corona"   -  "Pandemie-Vorsorge: Mangelhaft"   -  "Corona Hot Spot New York"   -  "Fake News in Corona-Zeiten"   -  "Corona - Tge fa quai cun nus?"   -  "Co vai cun Vus? - Grischunas e Grischuns sut il giuf dal Coronavirus"   -  "Offene Kirche - besondere Zeiten"   -  "Tranter magia, birocrazia e Corona"   -  "Collection Lockdown", 58 Kurzfilme  

Pressekontakt:

Medienstelle SRG SSR
Edi Estermann
medienstelle.srg@srgssr.ch
Tel. 058 136 21 21

Original-Content von: SRG SSR übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Die Schweiz und die Pandemie – ein SRG-Dokumentarfilm

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.