"Sports Awards" 2021: Wer Sportlerin und Sportler des Jahres wird, entscheidet das TV-Publikum mit

Bern/Zürich (ots) –

An den „Sports Awards“ sind die besten Schweizer Athletinnen und Athleten die Stars. Sieben Preisvergaben halten die Spannung während der TV-Gala auf SRF 1, RTS 2 und RSI LA 2 hoch. Die ersten Plätze der Kategorien „Sportlerin“ und „Sportler“ werden in der Livesendung am 12. Dezember via Televoting bestimmt.

2021 wird als grossartiges Jahr für den Schweizer Sport in Erinnerung bleiben. Ob Weltcups, Weltmeisterschaften oder Olympische Sommerspiele – die Schweizer Athletinnen und Athleten glänzten mit Topleistungen. Zu den gesammelten Medaillen, Podestplätzen und Rekorden kommt für zwei Persönlichkeiten am Sonntag, 12. Dezember 2021, eine weitere Auszeichnung hinzu. An den „Sports Awards“ werden unter anderem die Sportlerin des Jahres und der Sportler des Jahres geehrt.

Sechs Weltklasseathletinnen in der Kategorie „Sportlerin“ nominiert

Die Fernsehzuschauerinnen und -zuschauer können während der TV-Gala für ihre Favoritin anrufen. Eine dieser sechs Nominierten wird Sportlerin des Jahres 2021:

  • Belinda Bencic, Tennis; Olympia-Gold
  • Nina Christen, Schiessen; Olympia-Gold Dreistellungsmatch Gewehr 50 m, Olympia-Bronze Luftgewehr 10 m, 2 Weltcup-Podestplätze
  • Ajla Del Ponte, Leichtathletik; Platz 5 Olympia 100 m, EM-Gold 60 m (Halle), Schweizer Rekord 100 m
  • Lara Gut-Behrami, Ski alpin; WM-Gold Super-G und Riesenslalom, WM-Bronze Abfahrt, Platz 2 Gesamt-Weltcup, Platz 1 Super-G-Weltcup, Platz 3 Abfahrts-Weltcup, 11 Weltcup-Podestplätze
  • Mujinga Kambundji, Leichtathletik; Platz 7 Olympia 200 m, Platz 6 Olympia 100 m, 2 Podestplätze Diamond League 200 m
  • Jolanda Neff, Mountainbike; Olympia-Gold Cross-Country, 3 Weltcup-Podestplätze

In der Kategorie „Sportler“ stehen sechs Ausnahmekönner zur Wahl

Und auch wer Sportler des Jahres 2021 wird, kann das TV-Publikum während der Livesendung via Televoting mitbestimmen. Zur Auswahl stehen diese sechs Nominierten:

  • Jérémy Desplanches, Schwimmen; Olympia-Bronze 200 m Lagen, EM-Silber 200 m Lagen, 2 Schweizer Rekorde
  • Beat Feuz, Ski alpin; WM-Bronze Abfahrt, Platz 1 Abfahrts-Weltcup, 5 Weltcup-Podestplätze
  • Mathias Flückiger, Mountainbike; Olympia-Silber Cross-Country, WM-Silber Cross-Country, Platz 1 Gesamt-Weltcup, 8 Weltcup-Podestplätze
  • Marco Odermatt, Ski alpin; Platz 2 Gesamt-Weltcup, Super-G-Weltcup und Riesenslalom-Weltcup, 10 Weltcup-Podestplätze
  • Noè Ponti, Schwimmen; Olympia-Bronze 100 m Delfin, 4 Schweizer Rekorde
  • Nino Schurter, Mountainbike; WM-Gold Cross-Country, Platz 4 Olympia Cross-Country, 3 Weltcup-Podestplätze

Michael Patrick Kelly, Zian und Bastian Baker mit dem Zirkus Knie-Ensemble

Geehrt werden alle Preistragenden der insgesamt sechs „Sports Awards“-Kategorien in der Livesendung ab 20.05 Uhr auf SRF 1, RTS 2 und RSI LA 2. Während der von Sandra Studer und Rainer Maria Salzgeber moderierten TV-Gala wird zudem das grösste Schweizer Nachwuchstalent als „SRF 3 Best Talent Sport“ gewürdigt. Auch für musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Der Basler Sänger Zian wird während dem Sendungsauftakt der „Sports Awards“ auftreten und seinen Song „Show you“ performen. Zudem zeigt der Lausanner Musiker Bastian Baker einen Ausschnitt aus seiner Zirkus-Show mit dem Knie-Ensemble. Für ein drittes musikalisches Highlight sorgt der irisch-amerikanische Künstler Michael Patrick Kelly mit seiner neuen Single „Blurry Eyes“.

Zum Schutz aller Beteiligten findet die Livesendung mit stark reduziertem Studiopublikum statt, anwesend sind ausschliesslich die Nominierten mit Begleitung.

So funktioniert die Wahl zur Sportlerin des Jahres und zum Sportler des Jahres

Der Wahlausschuss, bestehend aus Swiss Olympic, der Athletes Comission von Swiss Olympic, Sportpress.ch und der SRG, legte vorgängig eine Auswahl von je 15 Kandidatinnen und Kandidaten fest. Alle Vorselektionierten haben innerhalb der massgebenden Zeitspanne vom 1. November 2020 bis zum 31. Oktober 2021 herausragende Leistungen erbracht. Um die Top 6 für die Livesendung zu ermitteln, vergaben die Spitzensportlerinnen und -sportler von Swiss Olympic sowie die Schweizer Sportmedien und Sportpress.ch ihre Stimmen. Das Endergebnis setzt sich zu je einem Drittel aus den Wahlresultaten der Medien, der Spitzensportlerinnen und Spitzensportler sowie des Televotings zusammen.

Pressekontakt:

Medienstelle SRG
Auskünfte erteilt:
Silvana Meisel, Projektleiterin Kommunikation Business Unit Sport SRG
Tel. +41 44 305 64 86 oder silvana.meisel@bus.srg.ch

Original-Content von: SRG SSR übermittelt durch news aktuell

author-profile-picture-150x150

Mehr zu news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: "Sports Awards" 2021: Wer Sportlerin und Sportler des Jahres wird, entscheidet das TV-Publikum mit

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});