SRG-Sender übertragen alle Olympischen Spiele bis 2032

Bern/Zürich (ots) –

Olympia bleibt ein fester Bestandteil im Sportprogramm der SRG. Bis zu den Olympischen Sommerspielen 2032 sind die Schweizer Sportfans bei SRF, RTS, RSI und RTR live dabei, wenn die besten Athletinnen und Athleten der Welt um Medaillen kämpfen. Die SRG sicherte sich die entsprechenden Ausstrahlungsrechte für TV, Radio und Onlinemedien in einer Kooperation mit der European Broadcasting Union (EBU).

SRF, RTS, RSI und RTR werden weiterhin live im TV und Radio sowie auf den Onlineplattformen über die Olympischen Spiele berichten – mit speziellem Schweizer Fokus und massgeschneidert für alle Landesteile.

Schweizweit exklusive Live- und Highlight-Rechte

Die SRG sicherte sich in Kooperation mit der European Broadcasting Union (EBU) schweizweit exklusive Live- und Highlight-Rechte für die Olympischen Spiele 2026 bis 2032. Teil der neuen Vereinbarung sind damit die Olympischen Winterspiele 2026 in Mailand/Cortina d“Ampezzo und 2030 – der Austragungsort ist noch offen – sowie die Sommerspiele 2028 in Los Angeles und 2032 in Brisbane. Die Übertragungsrechte für die Olympischen Sommerspiele 2024 in Paris hat die SRG bereits vor sieben Jahren über eine Sublizenz von Warner Bros. Discovery erworben.

„Tolle Nachrichten für alle Sportfans in der ganzen Schweiz“

Roland Mägerle, Leiter SRF Sport und Business Unit Sport SRG: „Alle zwei Jahre vertreten die Schweizer Sportlerinnen und Sportler unser Land mit herausragenden Leistungen bei Olympia. Dass wir uns die Übertragungsechte an diesem wichtigen Sportereignis langfristig sichern konnten, unterstreicht unsere Verlässlichkeit gegenüber unserem Publikum und der Sportnation Schweiz. SRF, RTS, RSI und RTR werden die Olympischen Spiele auch die nächsten Jahre live im frei empfangbaren Fernsehen und Radio sowie auf ihren Onlineplattformen übertragen und dabei die Schweizer Athletinnen und Athleten ins Zentrum rücken. Das sind tolle Nachrichten für alle Sportfans in der ganzen Schweiz.“

SRG-Generaldirektor Gilles Marchand: „Diese Vereinbarung ist für den Schweizer Sport und alle Fans eine sehr positive Nachricht. Sie ist das Ergebnis einer intensiven und engen Zusammenarbeit der öffentlichen Medienhäuser in Europa, die Mitglieder der European Broadcasting Union (EBU) sind. Die EBU ist ein starkes Gegenüber zu den grossen kommerziellen Anbietern in Europa und agiert stets im Interesse der Öffentlichkeit.“

Pressekontakt:

Medienstelle SRG
Florian Sachers, Projektleiter Kommunikation Business Unit Sport SRG
Tel. +41 58 135 11 94 oder florian.sachers@bus.srg.ch

Original-Content von: SRG SSR übermittelt durch news aktuell

author-profile-picture-150x150

Mehr zu news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: SRG-Sender übertragen alle Olympischen Spiele bis 2032

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});