Unterschiedliche Behandlungstarife bei den Krankenkasse: Streitpunkt der Verbände

Entstehende Kosten in einem Spital oder einer ambulanten Behandlung in einer klassischen Arztpraxis sind ein wesentlicher Faktor für Patienten in der Schweiz mit Grundversicherung, bestimmte Zusatzleistungen in Anspruch zu nehmen. Die Verhandlung über die Behandlungstarife der Krankenhäuser und Ärzte führt zu regionalen Abweichungen, zudem ist das Risiko eines generellen Preisanstiegs zur Deckung aller Kosten des Behandelnden relevant. Traditionell ist es ein kompliziertes Unterfangen, diese Tarife auszuhandeln – was sich in der Schweiz aktuell durch die jüngste Aufspaltung der Krankenkassenverbände zuspitzt. Die Konkurrenz zwischen der traditionsreichen Santésuisse und der neugegründeten Curafutura könnte bald schon zu einer uneinheitlichen Regelung bei den Kosten der Behandlungstarife führen.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});