Kontaktevent organisieren

25.02.2014 |  Von  |  Allgemein, Geschäftlich, Partner
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Kontaktevent organisieren
Jetzt bewerten!

Gute Kontakte können – das darf man mit Fug und Recht behaupten – buchstäblich bares Geld wert sein. So nutzen immer mehr erfolgsorientierte Unternehmer die Möglichkeit, entweder online oder im Rahmen lokal offerierter Events auf Unternehmer zu treffen bzw. neue Personen kennen zu lernen. Die ideale Basis in jedem Fall, um im Zuge dessen das eigene Kontaktenetzwerk stetig weiter auszubauen.

Selbst aktiv werden – gewusst wie



Erfahrungsgemäss ist es gerade in den kleineren Städten und Dörfern der Schweiz nicht immer einfach, die branchenspezifisch passenden Lokal-Events zu finden, um aktiv auf die Suche nach neuen geschäftlichen Kontakten gehen zu können. Grund genug für eine Vielzahl geschäftstüchtiger Schweizer, in Eigenregie ein solches Event auf die Beine zu stellen und im Zuge dessen sowohl sich selbst, als auch anderen die Chance zu bieten, neue Möglichkeiten im „Big Business“ zu eröffnen.

Eine eigens initiierte Kontaktbörse, die vielleicht sogar in den eigenen Räumlichkeiten veranstaltet wird, bietet sich in dem Zusammenhang geradezu an. Jedoch gilt es dabei mit Blick auf einen bestmöglichen Erfolg einiges zu überlegen:

Räumlichkeiten_Rainer-Sturm_pixelio.de-2

Gute Räumlichkeiten. (Bild: Rainer Sturm / pixelio.de)




  • Wer ist für die Reservierung der Location zuständig? Sofern das Event in unternehmenseigenen Räumlichkeiten veranstaltet wird, ist zu erörtern, wer jeweils für die adäquate Ausstattung verantwortlich ist: welche Mitarbeiter kommen in Frage oder muss unter Umständen gar ein externes Unternehmen hinzugezogen werden?
  • Welche Mitarbeiter übernehmen welche Aufgaben? Diesbezüglich ist vom Einkauf der erforderlichen Materialien und Werkstoffe die Rede, die Gestaltung von Flyern – sofern nicht bereits vorhanden – und gegebenenfalls Schulungsmaterial, die Erstellung werbewirksamer Pressemitteilungen, die Verbreitung relevanter Informationen auf lokaler Ebene sowie im Internet.
  • Welche Mittel stehen hierfür zur Verfügung?
  • Macht es gegebenenfalls Sinn, eine Event-Agentur mit der gesamten Planung und Organisation zu betrauen?

Ihr erstes Kontaktbörsen-Event kann natürlich auf mannigfaltige Weise gestaltet werden. Zum Beispiel in Form einer abendlichen Veranstaltung, als Dinner, als Unternehmerfrühstück (gerne jeweils auch mit einem Sekt- oder Champagnerempfang), als Workshop… Ihrer Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.



Ein Unternehmerfrühstück erfordert entweder die professionelle Unterstützung eines Catering-Services, oder Sie führen das Ganze in einem Hotel, in einer Messehalle oder externen Konferenzräumen durch. Auch Workshops erfreuen sich bei geschäftstüchtigen Unternehmern schweizweit einer nahezu stetig wachsenden Beliebtheit. Eine derartige Gelegenheit könnten Sie zum Beispiel zum Anlass nehmen, neue Produktinformationen erklärend zu präsentieren und dabei die eine oder andere „Mitmach-Aktion“ zu integrieren. Diese Art von Workshops bietet sich in den unterschiedlichsten Branchen an, denn nahezu jedes Produkt, jede Entwicklung und jede Dienstleistung zeichnet sich doch dadurch aus, dass es eine Menge darüber zu berichten und zu veranschaulichen gibt. Und ganz sicher wird es eine Vielzahl von Interessenten geben, die nur allzu gerne die Chance nutzen möchten, um Ihr Angebot explizit in Augenschein zu nehmen und es sich von Ihnen oder Ihren entsprechend geschulten Mitarbeitern ausführlich erklären zu lassen.

Überhaupt schadet es nicht, wenn Sie als Unternehmer in regelmässigen Abständen Ihren Ideenreichtum bzw. Ihr erfolgsorientiertes Denken und Handeln einem möglichst breiten Publikum zugänglich machen. So muss es sich freilich keineswegs immer um die neuesten Innovationen handeln. Auch mit Vorträgen oder Marketingveranstaltungen zu wesentlichen Fragen des Geschäftslebens können Sie neugierige Besucher anlocken. Mit folgenden Fragestellungen und Thematiken ziehen Sie die Aufmerksamkeit potenzieller Gäste gewiss rasch auf sich:

  • Die Erörterung regionsspezifischer Fragen und Probleme sowie ihre möglichen Konsequenzen für die Geschäftsleute vor Ort
  • Kommunal geplante Bauprojekte und ihre Auswirkungen auf die ansässigen Unternehmen
  • Aktuelle – auch politische – Meldungen, die in gewerblicher Sicht von Belang sind
  • Sind prominente Persönlichkeiten in der Stadt? Laden Sie sie in Ihre Geschäftsräume ein – und berichten Sie darüber, zum Beispiel in Form eines Referates oder eines Dia-Abends.
  • Mögliche Veränderungen bzw. Werbemassnahmen, die als Gemeinschaftsprojekt in Angriff genommen werden können
  • Mögliche Etablierung eines Werberings: Viele Schweizer Städte und Gemeinden verfügen über ein Unternehmensnetzwerk vor Ort. Wenn Sie planen, selbst eines zu initiieren, so ist dies garantiert einen Vortrag wert. Wer weiss, vielleicht ergibt sich daraus ja ein innovativer Werbering mit Ihnen in der Führungsriege.

Wie auch immer Sie besagte Vorträge gestalten wollen: Sammeln Sie bereits währenddessen neuen Gesprächsstoff. Stellen Sie zu diesem Zweck eine Box auf, legen Sie leere Papierkärtchen und Schreibmaterial hinzu und bitten Sie Ihre Besucher, alle Fragen, Wünsche oder Anmerkungen zu notieren, die ihnen jeweils auf dem Herzen liegen. Im Nachhinein werten Sie das Niedergeschriebene zusammen mit einem Mitarbeiterteam aus und legen anhand dieser Informationen das Thema für Ihre nächste Vortragsveranstaltung fest. Je mehr Kärtchen zuvor jeweils in die bereitgestellte Box gesteckt wurden, desto umfangreicher wird das Themenpotential. Mit der Konsequenz, dass Sie als engagierter Unternehmer genügend Inhalte bzw. Gesprächsstoff für die bevorstehenden von Ihnen ins Leben gerufenen Events haben werden. Und somit wächst Ihr Kontaktenetzwerk kontinuierlich weiter.



 

Oberstes Bild: © gt_photo_video – Fotolia.com



Bestseller Nr. 2
Iris & Lilly Damen Medium Impact Sport-BH mit Reißverschluss, Violett (Plumtastick/Azalea /Black Plumtastick/Azalea /Black), 75C (Herstellergröße: 34C)
  • Geformte Vollschalen-Körbchen für sicheren Halt
  • Bügellos
  • Ringerrücken mit für Bewegungsfreiheit
  • Netzstoffeinsatz für zusätzliche Atmungsaktivität

Über Sandra Katemann

Sandra Katemann ist ausgebildete Bürofachwirtin im Personal- und Rechnungswesen, Werbetexterin und Coach und seit 2006 freiberuflich tätig. Sie verfügt über umfassendes Know-how in Sachen Marketing, Personalwesen, Redaktion, Konzeption, Presse- und Textarbeit.



Trackbacks

  1. Ein Stuhl kommt selten allein › moebeltipps.ch

Ihr Kommentar zu:

Kontaktevent organisieren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

Cyber Monday Woche