Farbberatungs-Workshop – im Team den eigenen Stil finden

21.05.2014 |  Von  |  Geschäftlich, Privat
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Farbberatungs-Workshop – im Team den eigenen Stil finden
Jetzt bewerten!

Gemeinsam mit Freundinnen oder Kolleginnen macht es besonders viel Spass, den eigenen Stil zu finden. Welche Farben passen zum eigenen Typ? Und warum sieht die neue Kollegin eigentlich in Rot richtig gut aus?

Bei einer gemeinsamen Farbberatung haben alle Teilnehmer viel Spass und lernen Wissenswertes über den Kleidungsstil, der die Persönlichkeit optimal unterstreicht. Doch eine Farbberatung ist nicht nur für die weiblichen Kollegen ein passendes Event – auch Herren profitieren von den informativen Ratschlägen.



Stilsichere Mitarbeiter repräsentieren das Unternehmen 

Ob als Weihnachtsgeschenk für Ihre Mitarbeiter oder als besonderes Event zwischendurch: Mit einer Farbberatung erkennen Sie als Vorgesetzte(r) die Leistungen der Mitarbeiter an und geben ihnen gleichzeitig die Gelegenheit, das Unternehmen künftig stilsicher zu repräsentieren.

Das gesamte Team profitiert von einer Farb- oder Stilberatung, die durch einen Schminkkurs oder eine Make-up-Beratung ergänzt werden kann. Besonders schön: In der Gruppe stärkt der Workshop das Gemeinschaftsgefühl und gibt den Teilnehmern Gelegenheit, sich ausserhalb des betrieblichen Alltags kennenzulernen.

Professionelle Dienstleister haben sich auf die Farbberatung von Gruppen spezialisiert. Gerade in Unternehmen, in denen reger Kundenverkehr herrscht, sind die Mitarbeiter die Visitenkarte der Firma. Dabei kommt es nicht nur auf ein freundliches und selbstbewusstes Auftreten, sondern auch auf das passende Outfit an. Bei einer Farbberatung werden entweder alle Mitglieder des Teams gemeinsam beraten oder in Form eines Vortrags über die Wirkung der Farben informiert. Damen freuen sich über einen kleinen Einblick in die richtige Schminktechnik.



Die genaue Dauer ist abhängig von der Art der Farbberatung: Ideal ist eine kleine Gruppe von rund fünf Personen. Hier haben die einzelnen Teilnehmer Gelegenheit, sich auch untereinander auszutauschen. Rechnen Sie für einen Workshop, der auch einen Schminkkurs einschliesst, mit einer Dauer von etwa einem Tag. Für eine grössere Gruppe ist ein Vortrag, in dem Informatives rund um das Thema Farben und ihre Wirkung vermittelt wird, sinnvoller. Für einen Vortrag mit anschliessender Diskussion sollten Sie einen Vor- oder Nachmittag einplanen.

Bei einer Farbberatung geht es vor allem darum, den Farbtyp des einzelnen Teilnehmers zu bestimmen. Nach der Farbtypenlehre, die auf den Schweizer Maler und Kunstpädagogen Johannes Itten zurückgeht, unterscheiden wir nach der Vier-Jahreszeiten-Methode zwischen Sommer- , Frühling-, Herbst- und Wintertyp. Dazu kommen zwei Mischtypen, so dass die Teilnehmer in sechs verschiedene Typen eingeteilt werden können. Die genaue Definition ist abhängig von der Haut- und Haarfarbe sowie von der Ausstrahlung des jeweiligen Typs.

Schon Goethe beschäftigte sich mit der Wirkung der Farben und entwickelte einen Farbkreis. Itten legte dann im Jahr 1961 einen Farbkreis vor, auf dessen Grundlage später in den USA die Farbtypenlehre entwickelt wurde. Demnach verfügt jeder Mensch über einen warmen oder kalten Hautton und lässt sich aufgrund dessen einem bestimmten Erscheinungstyp zuordnen. Als warmtonig werden Frühlings- und Herbsttyp bezeichnet, während Sommer- und Wintertypen über einen kalten, eher bläulichen Unterton verfügen.

Oberstes Bild: © 3DDock - Shutterstock.com

Oberstes Bild: © 3DDock – Shutterstock.com




Die verschiedenen Farbtypen

Frühlingstypen haben einen hellen und eher blassen Teint, häufig mit Sommersprossen. Die Haut hat keine bläuliche Färbung und wirkt sehr natürlich und frisch. Der Sommertyp hat ebenfalls eine sehr helle Haut, die jedoch eher kühl und glatt wirkt. Wer als Herbsttyp bezeichnet wird, hat einen cremefarbenen oder bronzefarbenen Teint. Der Wintertyp schliesslich verfügt über einen sehr hellen, kalten Farbton, die Haut kann fast weiss wirken.

Hat das Team gemeinsam herausgefunden, welche Farbtypen vertreten sind, kann mit Tüchern oder Stoffproben getestet werden, welche Farben besonders gut harmonieren. Bei einigen Workshops können Teilnehmer und Teilnehmerinnen Kleidungsstücke aus ihrer Garderobe mitbringen. Gemeinsam wird analysiert, ob die Teile typgerecht sind.



Dabei geht es nicht nur um die passenden Farben, sondern auch um Muster und Strukturen. Ein romantischer Frühlingstyp sieht in einem leicht geblümten Kleid besonders ansprechend aus, während der Herbsttyp sich in erdigen und gedeckten Farben am wohlsten fühlt.

Der Schnitt der Kleidung spielt ebenfalls eine Rolle: Finden Sie gemeinsam mit anderen Teilnehmerinnen heraus, was Ihnen besonders gut steht. Wie werden Problemzonen am besten kaschiert und die Persönlichkeit unterstrichen? Gemeinsam erfahren Sie, aus welchen Stücken Ihre Grundgarderobe bestehen sollte und wie Sie die jeweiligen Kleidungsstücke ideal kombinieren.

In einer Schminkschule lernen Sie, sich Ihrem Typ entsprechend zu schminken und sich möglichst gekonnt in Szene zu setzen. Die professionellen Berater halten vielfältige Tipps für Sie bereit. Lernen Sie, wie Sie ein ansprechendes Make-up für den Alltag zaubern und wie Sie sich passend für den abendlichen grossen Auftritt schminken!

Perfektes Styling – natürlich auch für Herren!

Vermutlich werden sich vor allem die Damen im Betrieb für eine Farbberatung interessieren. Natürlich fühlen Herren sich aber ebenso in bestimmten Farben besonders wohl und können den Vier-Jahreszeiten-Typen zugeordnet werden. Finden Sie gemeinsam mit Ihren Kollegen heraus, welche Krawattenfarbe Ihnen besonders gut steht und welche Kragenform harmoniert.

Bei einem Workshop lernen Sie, die Wirkung der Farben einzuschätzen: So wirkt Rot vor allem dynamisch, vital und voller Power, während Grün für Hoffnung, Zufriedenheit und Ausgeglichenheit steht. Am Ende eines Workshops erhalten alle Teilnehmer ihre persönlichen Farbpässe. Diese dienen beim nächsten Shopping-Bummel als nützliches Utensil, um die passende Kleidung auszuwählen.



 

Oberstes Bild: © 3DDock – Shutterstock.com

Über Andrea Hauser

Aus meinem langjährigen Hobby, dem Schreiben, ist im Jahr 2010 ein echter Job geworden - seitdem arbeite ich als selbständige Texterin. Davor war ich als gelernte Bankkauffrau im klassischen Kreditgeschäft einer Hypothekenbank tätig. Immobilien und Baufinanzierungen zählen noch immer zu meinen Steckenpferden. Angetrieben durch die Lust, Neues zu entdecken, arbeite ich mich gern in unbekannte Themengebiete ein und lasse mich schnell begeistern.

Mit meiner Familie erkunde ich in den Ferien fremde Metropolen oder lasse bei einem Badeurlaub einfach die Seele baumeln. Seit ich klein bin, sind Bücher meine große Leidenschaft, wenn es meine Zeit erlaubt, bin ich immer mit einem guten Buch anzutreffen. Mich fasziniert alles, was mit Kreativität zu tun hat: Von Acrylbildern, über Glasmalerei bis hin zu Loombands habe ich schon vieles ausprobiert.



Trackbacks

  1. 4 Teambildungsmassnahmen, die der Belegschaft Spass machen › events24.ch
  2. Tangerine Dreams: orange geschminkte Lippen › beautytipps.ch

Ihr Kommentar zu:

Farbberatungs-Workshop – im Team den eigenen Stil finden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.