Dekadenz als Mode-Style – der Dandy-Look

17.12.2014 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Dekadenz als Mode-Style – der Dandy-Look
Jetzt bewerten!

Ein beliebter Look auch für harte Kerle ist der Dandy-Style. Auf Weihnachtsfeiern, Silvester-Partys und Firmenfeiern zeigen echte Männer, was in ihnen steckt: Selbstbewusst treten sie im angesagten Dandy-Look an.

Ein Muss in jedem Kleiderschrank sind die guten alten Klassiker Nadelstreifen und Westen. Auch Schuhe mit Lochmuster dürfen nicht fehlen. Manche Männer sind wie gemacht für den lässigen Gentleman-Stil und tragen ihn mit forscher Sicherheit. Aber was macht den Dandy-Look wirklich aus und wie trägt man ihn? Ein paar Tipps, wie auch Sie lässig und selbstsicher auftreten.

Der Urvater des Looks

Der erste echte Dandy war der Engländer Beau Brummell (1778 – 1840). Ein Gentleman vom Scheitel bis zur Sohle! Nie sah man ihn ohne perfekte Kleidung, Stil und Eleganz waren seine Markenzeichen. Angeblich brauchte er jeden Morgen fünf Stunden, um sich anzukleiden.

Kleidung und Accessoires

Dezente Farben und hochwertiges Material sind erste Grundvoraussetzungen. Elegante Anzüge oder taillierte Sakkos mit passenden eng geschnittenen Hemden mit Krawatte oder edlem Seidentuch sind die Basis. Noch stilvoller wirkt ein Smoking mit Schalkragen. In der kalten Jahreszeit können Sie einen Pullover oder Pullunder aus Kaschmirwolle tragen. Je nach Anlass sind Lochmuster-Schuhe mit Ledersohle oder schicke Stiefeletten zum Schnüren zu wählen. Selbstverständlich glänzen die Schuhe wie ein Spiegel. Brummell soll seine Schuhe mit Champagner auf Hochglanz gebracht haben.

Auffälliger Schmuck ist nicht erlaubt. Zierliche Manschettenknöpfe, edle Uhren, Gürtel und Handschuhe aus echtem Leder, zum Beispiel Reptilienleder betonen die diskrete Eleganz. Sehr überzeugend wirken zusätzliche Accessoires wie Einstecktücher, Taschenuhren und Hosenträger, aber auch hier gilt: Qualität und Stil. Bei besonderen Anlässen bindet sich der Gentleman eine Samtfliege mit passendem Kummerbund um und schmückt sich selbstverständlich mit einer attraktiven Frau.

Wann trägt man den Dandy-Look?

Zu feierlichen Anlässen, Jubiläen und eleganten Partys passt der elegante Style natürlich perfekt. Aber mit ein paar kleinen Änderungen können Sie den Dandy-Look täglich tragen. Kombinieren Sie beispielsweise einzelne Elemente und ziehen zur Jeans ein Hemd mit Fliege oder ein Sakko an. Wenn Sie auch bei der Arbeit nicht auf Ihren neuen Look verzichten möchten, lassen Sie Utensilien wie Seidentuch, Fliege und Kummerbund einfach weg.

Der letzte Schliff

Eine stylische Schiebermütze oder ein Panamahut machen den Dandy-Look perfekt. Achten Sie auf einen eleganten Sitz und das Ihre Kopfbedeckung zu den übrigen Kleidungsstücken passt. Der Gentleman trägt übrigens auch unter dem Hut immer einen perfekten Haarschnitt!

 

Oberstes Bild: © Nejron Photo – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Dekadenz als Mode-Style – der Dandy-Look

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.