16. Schweizer Kunst-Supermarkt zeigt sich jung und frech

21.10.2015 |  Von  |  Kunst, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Jung und frisch – so präsentiert sich der 16. Schweizer Kunst-Supermarkt. Wenn im November die Ausstellung in Solothurn eröffnet wird, darf man vor allem auf jene 40 Künstlerinnen und Künstler gespannt sein, die zum ersten Mal in Solothurn ihre Werke zeigen.

Vielen Kopierversuchen zum Trotz ist der Schweizer Kunst-Supermarkt ein einmaliger Schweizer Kunst-Event geblieben. Das liegt am klaren Ausstellungskonzept, aber wohl noch mehr an der strengen Künstler-Auswahl.

Im November 2015 zeigen in Solothurn 89 Kunstschaffende aus 12 Nationen über 6000 Werke – ausschliesslich Unikate zu Preisen von 99.-, 199.-, 399.- und 599.- Franken.

Der Kunst-Supermarkt ist eine wahre Fundgrube für Schnäppchenjäger, Kunstkenner, aber auch ganz besonders für alle jene, welche sich einmal unbeschwert und ohne Schwellenangst mit dem Thema Kunst auseinandersetzen wollen.

Für die diesjährige Ausstellung rechnen die Organisatoren mit über 20’000 Besucherinnen und Besuchern aus der ganzen Schweiz.



Öffnungszeiten:

Solothurn vom 13. November 2015 bis zum 10. Januar 2016

Montag-Freitag: 14-20 Uhr
Samstag/Sonntag: 11-17 Uhr

24./26./31.12 und 2.1.: 11-16 Uhr
25.12.2015 und 1.1.2016 geschlossen

Adresse:

Kunst-Supermarkt
c/o RothusHalle
Schöngrünstrasse 2
CH-4500 Solothurn

Weitere Informationen: kunstsupermarkt.ch

 

Artikel von: Kunstsupermarkt
Artikelbild: © Tithi Luadthong – shutterstock.com

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.


Ihr Kommentar zu:

16. Schweizer Kunst-Supermarkt zeigt sich jung und frech

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.