„Schellen-Ursli“ erhält Dauerpräsenz im Europa-Park

23.02.2016 |  Von  |  Familie
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
„Schellen-Ursli“ erhält Dauerpräsenz im Europa-Park
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die Kindergeschichte „Schellen-Ursli“ gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Bilderbüchern der Schweiz. Diese kulturell wertvolle Geschichte wurde verfilmt und hatte seit der Schweizer Filmpremiere im Herbst 2015 im Europa-Park in Rust eine Präsenz in Form eines Preview-Zeltes. Dieses lieferte einen Vorgeschmack auf die bevorstehende Thematisierung des „Schellen-Ursli“-Kinofilms im Europa-Park.

Im Schweizer Themenbereich wird nun ein „Chasa da Uorsin“ („Schellen-Ursli Haus“) errichtet. Anfang Februar 2016 fand der symbolische Spatenstich zum Bau der Dauerpräsenz statt.

„Schellen-Ursli“ – die Geschichte in Kurzfassung

Ursli hat für den Chalandamarz nur ein kleines Glöckchen, weswegen er von den anderen Buben gehänselt wird und beim Chalandamarz am Ende des Umzuges gehen soll. Er erinnert sich an die grosse Kuhglocke, die im Maiensäss hängt, und nimmt den abenteuerlichen Weg durch den tiefen Schnee auf sich.

Im Tal sorgen sich die Eltern. Beim Eindunkeln sucht das ganze Dorf nach Ursli. Als dieser am nächsten Tag mit der grossen Glocke zurück nach Hause kommt, ist die Erleichterung gross. Mit der grössten Glocke darf Ursli nun den Chalandamarz-Umzug anführen.

 „Schellen-Ursli“ – der Film

Das Kinderbuch „Schellen-Ursli“ hat dem Engadiner Dorf Guarda zu grosser Bekanntheit verholfen. Die Verfilmung von Xavier Koller (Oscar-Preisträger) begeistert die grossen und kleinen Zuschauer. Seit Filmstart in der Schweiz im Oktober 2015 zeichnet sich ab, dass „Schellen-Ursli“ als einer der erfolgreichsten Familienfilme in die Schweizer Kinogeschichte eingehen wird. Am 10. März 2016 findet im Europa-Park die deutsche Filmpremiere statt.



„Schellen-Ursli“ im Europa-Park

Noch während der Dreharbeiten des Kinofilms haben sich die Produzenten Peter Reichenbach und Ditti Bürgin-Brook mit Michael Mack (Geschäftsführung Europa-Park und MackMedia) über eine mögliche Zusammenarbeit und Integration in Deutschlands grösstem Freizeitpark ausgetauscht.

Das Thema „Schellen-Ursli“ und die eingespielten Filmsequenzen haben dabei auf sympathische Weise überzeugt. Michael Mack: „Mit solchen Qualitäts-Partnerschaften stärken wir die Verbindung zu unseren Schweizer Gästen und bieten authentische Schweizer Themen bei uns im Europa-Park.“

Symbolischer Spatenstich für das „Schellen-Ursli Haus“

Anfang Februar 2016 fand der symbolische Spatenstich für das „Chasa da Uorsin“ („Schellen-Ursli Haus“) beim Eingang der Schweizer Bobbahn im Schweizer Themenbereich statt. Ab Frühjahr 2016 werden die Besucher die Thematisierung von „Schellen-Ursli“ im Europa-Park entdecken können. Im authentisch nachgebauten Engadinerhaus aus dem Kinderbuch und Kinofilm erhalten die Besucher wunderbare Einblicke in die heimelige Welt von „Schellen-Ursli“.


Symbolischer Spatenstich „Chasa da Uorsin/ Schellen-Ursli Haus“ mit Ditti Bürgin-Brook (Produzent Kinofilm), Peter Reichenbach (Produzent), Felicia und Domenica Carigiet (Enkelin/Tochter von Alois Carigiet), Simon Chönz (Enkel Selina Chönz), Michael und Miriam Mack (Geschäftsführung Europa-Park und MackMedia) (v.l.n.r.).

Symbolischer Spatenstich „Chasa da Uorsin/ Schellen-Ursli Haus“ mit Ditti Bürgin-Brook (Produzent Kinofilm), Peter Reichenbach (Produzent), Felicia und Domenica Carigiet (Enkelin/Tochter von Alois Carigiet), Simon Chönz (Enkel Selina Chönz), Michael und Miriam Mack (Geschäftsführung Europa-Park und MackMedia) (v.l.n.r.).


Die Erbfamilien der Autoren Selina Chönz und Alois Carigiet liessen es sich nicht nehmen, am Spatenstich persönlich dabei zu sein. Domenica Carigiet, Tochter von Alois Carigiet freut sich auf das „Chasa da Uorsin„ („Schellen-Ursli Haus“) und ist begeistert über diese Zusammenarbeit. Sie betont: „Es ist eine wunderbare Möglichkeit, die Geschichte des „Schellen-Ursli“ zu erleben. Das Engagement der Familie Mack schätzen wir sehr“.

Auch Graubünden Ferien freut sich über die Möglichkeit, den Gästen ein Stück Engadin näherzubringen. Oliver Kerstholt sagt: „Wir von Graubünden Ferien könnten uns keinen idealeren Sympathieträger wünschen und ich bin sicher, ,Schellen-Ursli‘ wird zum Reiseleiter für eine ganze Generation“.

Der Europa-Park freut sich sehr, dass dieses bedeutsame Werk im Schweizer Themenbereich Einzug hält. Die Eröffnung des „Chasa da Uorsin“ („Schellen-Ursli Haus“) findet im Frühjahr 2016 statt.

Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2016 vom 19. März bis zum 6. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison).

 

Artikel von: Europa-Park | Repräsentanz Schweiz
Artikelbild: Im Schweizer Themenbereich des Europa-Park freuen sich Michael und Miriam Mack (Geschäftsführung Europa-Park und MackMedia) sowie von den Erbfamilien Felicia und Domenica Carigiet und Simon Chönz auf das „Chasa da Uorsin/ Schellen-Ursli Haus“ (v.l.n.r.).

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.


Ihr Kommentar zu:

„Schellen-Ursli“ erhält Dauerpräsenz im Europa-Park

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.