Paradies für Eltern und Kinder: das Kinderhotel Alpenrose Tirol

24.07.2014 |  Von  |  Publi-Artikel
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Paradies für Eltern und Kinder: das Kinderhotel Alpenrose Tirol
Jetzt bewerten!

Den Ferien fiebert die ganze Familie meist schon Monate vorher entgegen – endlich Spiel, Spass und Erholung! Vor allem wenn eine ideale Familien-Destination wie das Kinderhotel Alpenrose Tirol gewählt wird, sind erlebnisreiche und unvergessliche Tage garantiert.

Was das Kinderhotel Alpenrose so besonders macht, ist die stimmige Fokussierung auf die oftmals voneinander abweichende Ansprüche der grossen und kleinen Gäste. Die über 130 Mitarbeiter des First-Class-Hotels sorgen dafür, dass alle Altersgruppen voll auf ihre Kosten kommen. Für eine familienfreundliche Atmosphäre sorgt schon die Aufnahmebeschränkung, dass nur Gruppen mit mindestens einem Kind in der Alpenrose buchen können. Ob Eltern, Grosseltern oder andere Verwandte dabei sind, spielt keine Rolle.

Das Erfolgsrezept des Kinderhotels Alpenrose liegt im umfangreichen Betreuungs- und Animationsangebot für die Kleinen und nicht mehr so Kleinen. Ob drinnen oder draussen, hier finden sie Spiel, Action, neue Freunde und aufregende Erlebnisse. Während der Nachwuchs altersgerecht behütet und bespasst wird, haben die vom Alltag gestressten Eltern endlich einmal ausgiebig die Gelegenheit, sich in trauter Zweisamkeit oder auch allein zu entspannen oder diversen Aktivitäten nachzugehen. Das Betreuungsangebot steht an sieben Tage in der Woche für jeweils 13 Stunden zur Verfügung.


Auch im Winter kommen die Kleinen voll auf Ihre Kosten. (Bild: © philippe Devanne - Fotolia.com)

Auch im Winter kommen die Kleinen voll auf Ihre Kosten. (Bild: © philippe Devanne – Fotolia.com)


Wie viel Zeit die Familie gemeinsam verbringt und wie oft sie getrennte Wege geht, bleibt natürlich ihr überlassen. Schon nach dem ersten Hineinschnuppern werden die Kinder vermutlich so oft wie möglich mit ihren neuen Freunden die Spiel- und Freizeitangebote nutzen wollen und den Eltern dementsprechend den Laufpass geben – auch wenn die Umgebung der Alpenrose zu vielfältigen gemeinsamen Aktivitäten einlädt. Doch welche Eltern nehmen nicht gern die Chance wahr, einmal guten Gewissens pure Erholung von der Hektik des Alltags zu geniessen?

Langeweile ist in diesem Premium-Kinderhotel ein Fremdwort. Der Nachwuchs wird bereits ab einem Alter von sieben Tagen liebevoll betreut, die abwechslungsreichen Angebote im Babyclub sind genau auf die Zielgruppe der bis zu Dreijährigen zugeschnitten. Dazu gehören nicht nur Bobbycar-Rennen, Malen und Basteln oder Spass in der Hüpfburg, sondern etwa auch die zum Haus gehörige Skischule für die Kleinsten.

Die etwas Älteren – zwischen vier und elf Jahren – finden im Miniclub altersgerechte Abenteuer, ob beim Fussball, im Indianerdorf oder im Piratenland mit Riesenrutsche. Flotte Rennen können sie sich auf der Gokart-Bahn liefern, oder sie lassen sich schminken und erleben eine fantasievolle Modeshow. Im Aussenbereich können sie mit ihren neu gefundenen Freunden klettern oder sich auf dem Riesentrampolin austoben. Die Liste der möglichen Aktivitäten ist, gerade wenn man noch die Gebirgslandschaft ringsum einbezieht, schier unendlich.

Die Kinder in so sicherer und anregender Obhut wissend, können die Eltern sich im Spa-Bereich ganz dem persönlichen Wohlgefühl und der Entspannung widmen. Oder sie nutzen die hauseigene, grosszügige Badelandschaft, besuchen die angebotenen Yoga-Kurse oder spielen eine Runde Golf oder Tennis. Auch die vorzügliche Küche hat für Gourmets einiges zu bieten, inklusive eines gut sortierten Weinkellers. Zudem stellt die Betreiberfamilie Mayer eine Vielzahl von Sonderaktionen auf die Beine, bei denen die Gegend erkundet oder Wellness genossen werden kann.



Mit dieser Angebotspalette, kombiniert mit erstklassigem Service und der typisch warmherzigen Tiroler Gastfreundschaft, schafft das Kinderhotel die ideale Grundlage für Familienferien, die noch lange in guter Erinnerung bleiben werden. Und welchen schöneren Rahmen könnte es dafür geben als das Bilderbuch-Bergdorf Lermoos, das von den Lechtaler Alpen, Ammergauer Alpen und dem Wettersteingebirge umgeben ist? Am Fusse der Zugspitze liegt mit der Alpenrose Ihre Ausgangsbasis für Wandertouren ins Hochgebirge oder für pures Wintersportvergnügen in sieben Skigebieten mit insgesamt 55 Liftanlagen.

Auch die Umgebung des Kinderhotels Alpenrose bietet einige touristische Schmankerl. So können Sie etwa das Märchenschloss Neuschwanstein besichtigen oder einen City-Trip ins 80 Kilometer entfernte Innsbruck unternehmen. Die Kleinen freuen sich über einen Ausflug in den Streichelzoo Bichlbach. Worauf immer Sie und Ihre Familie Lust haben – im Kinderhotel Alpenrose werden Ferienträume Wirklichkeit.

 

Oberstes Bild: © mariiya – Fotolia.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Paradies für Eltern und Kinder: das Kinderhotel Alpenrose Tirol

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.