Das Bett – entscheidendes Möbelstück für traumhaften Schlaf

12.08.2014 |  Von  |  Publi-Artikel
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Das Bett – entscheidendes Möbelstück für traumhaften Schlaf
Jetzt bewerten!

Über das gesamte Leben hinweg verbringen Menschen ungefähr 24 Jahre schlafend im Bett.

Dazu kommen Stunden, in denen im Bett gekuschelt, gefrühstückt, geliebt, gelesen oder einfach nur gefaulenzt wird. Da sollte das Schlafzimmer – und vor allem das Bett – ein wahrer Ort zum Wohlfühlen und Energietanken sein. Diese wirksamen Einrichtungstipps sorgen für erholsamen Schlaf.


Wenn man bedenkt, wie viel Zeit wir im Bett verbringen, wird klar, dass es zu den wichtigsten Möbeln im Haus gehört. Nicht nur die Matratze ist von zentraler Bedeutung, auch Farbe, Design und Grösse des Bettes sollten mit Bedacht ausgewählt werden und zur restlichen Einrichtung des Schlafzimmers passen. Zudem spielt die Positionierung im Raum eine Rolle. Idealerweise steht das Bett in der ruhigsten Ecke und so, dass die Tür nicht im Rücken liegt, damit man sich mental fallen lassen kann. Um herauszufinden, an welcher Stelle im Zimmer sich der angenehmste Ruheplatz befindet, gibt es einen Trick: Man legt sich kurzerhand auf den Boden. Die Simulation hilft, die beste Position herauszufinden.


Ein schönes Bett sorgt für wohligen Schlaf. (Bild: © ibphoto-Fotolia.com)

Ein schönes Bett sorgt für wohligen Schlaf. (Bild: © ibphoto-Fotolia.com)


Und auch vor dem Umstellen des Bettes sollte nicht zurückgeschreckt werden; manchmal wird der Raum erst nach dem Umgestalten so richtig gemütlich. Stauraum ist vor allem im Schlafzimmer wichtig, denn häufig werden Handtücher, Bettwäsche und Kleidungsstücke hier gelagert. Liegen die Dinge jedoch offen herum, kann dies optisch unruhig wirken und am mentalen Abschalten und Einschlafen hindern. Deshalb eignen sich Schränke mit Türen, Kommoden und Aufbewahrungskästen mit Deckel besser für das Schlafzimmer als offene Regale.

Auch Licht spielt für den erholsamen Schlaf eine Rolle. Für die meisten Menschen sind dunkle, kühle Räume die idealen Schlafplätze. Eine Jalousie, ein Rollo oder Vorhänge können das Schlafzimmer nach Bedarf abdunkeln, so dass keine direkte Sonnenstrahlung auf das Bett fällt.

Einrichtungsfehler, die den Schlaf rauben

Das Schlafzimmer samt Bett soll zum wahren Rückzugsort werden, doch irgendwie klappt es mit dem traumhaften Schlaf nicht? Unter Umständen liegt es an zu knalligen Farben oder kaltem Licht. Für ein stilvolles und angenehmes Ambiente im Schlafzimmer sorgen sanfte, pastellige Farben. Rot gilt zwar als Sinnbild der Liebe, regt aber den Appetit an und kann sogar Aggressionen fördern. Daher eignet es sich besser als Akzentfarbe, zum Beispiel in Form von Kissen, Kerzen oder anderen Accessoires. Auch kaltes Licht wie Neonbeleuchtung wird als grell und unangenehm wahrgenommen. Mehrere Lichtquellen, unter anderem auch indirektes Licht, können Abhilfe schaffen und den Raum je nach Bedarf komplett erhellen oder eine gemütliche Atmosphäre im Zimmer schaffen.



Eine weitere Störungsquelle für erholsamen Schlaf können künstliche Düfte darstellen. Raumaromen können zwar im Haus verwendet werden, sollten aber nicht im Schlafzimmer zum Einsatz kommen. Frische Luft oder natürliche ätherische Öle sorgen für besseren Schlaf als künstliche Raumdüfte.

 

Oberstes Bild: © kentoh – Fotolia.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Das Bett – entscheidendes Möbelstück für traumhaften Schlaf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.