Baschi als grandioser Höhepunkt am 1. August in Zug

09.03.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Baschi als grandioser Höhepunkt am 1. August in Zug
Jetzt bewerten!

Für die städtische 1. August-Feier in Zug steht das musikalische Programm fest. Für ein spektakulären Abschluss für der von Erfolg gekrönte Schweizer Musiker Baschi sorgen.

Die Planungen der diesjährigen 1. August-Feier laufen bei Zug Tourismus auf Hochtouren. Nun veröffentlichte die kantonale Tourismusorgansiation das Musikprogramm, dass die Zugerinnen und Zuger auf dem Landsgemeindeplatz erwarten wird.

Um dem Facettenreichtum der Schweizer Musikbranche am Nationalfeiertag gerecht zu werden, hat man alle Register gezogen. So reicht das diesjährige Programm von traditionellen Klängen bis hin zu Mundartpop.

Mit Bibi Vaplan konnte Zug Tourismus gar eine bekannte Musikerin aus dem rätoromanischen Sprachraum unter Vertrag nehmen. Zum krönenden Abschluss des Abends wird zudem der bekannte Schweizer Musiker Baschi auftreten.



Bei Zug Tourismus freut man sich über die Zusage von Baschi. Nun ginge es darum, das Rahmenprogramm vom 1. August im Detail auszuarbeiten, doch die Grundsteine für eine vielversprechende Feier seien gesetzt, so die Geschäftsführerin von Zug Tourismus.

Das musikalische Programm der Feier

  • Jodelchörli Ägeri
  • Trio Fraueschüeli
  • Bibi Vaplan
  • Hanneli-Quartett
  • Baschi

 

Artikel von: ZUG TOURISMUS
Artikelbild: © lorenzrichard.com

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.



Ihr Kommentar zu:

Baschi als grandioser Höhepunkt am 1. August in Zug

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.