Tierpark Bern: Kleiner Bärengraben heute ein öffentlich zugänglicher Raum

12.12.2017 |  Von  |  Familie, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Tierpark Bern: Kleiner Bärengraben heute ein öffentlich zugänglicher Raum
Jetzt bewerten!

Zurück zu alten Zeiten mit Bärenmutter und Jungtieren im kleinen Bärengraben? Nein, weit gefehlt! Die Zeiten dieser unwürdigen Bärenhaltung auf Betonboden, mit kleinem Bassin sind endgültig vorbei. Dank der Bank Julius Bär konnte der kleine Graben aber als öffentlich zugänglicher Erlebnisraum für die Menschen rundum erneuert werden.

Der BärenPark ist nicht nur das wichtigste Wahrzeichen der Stadt Bern, sondern ebenso ein wichtiges und viel genutztes Naherholungsgebiet. Das Erlebnis, wilde Bären in einer naturnahen Anlage mitten in der Stadt zu erleben, ist einmalig und wird daher fleissig genutzt. 1,7 Millionen Besuchende im Jahr sprechen für sich.

Der kleine Bärengraben, erbaut im Jahr 1925, diente einst der Haltung von Bären, vor allem Bärenmütter mit ihren Jungtieren verbrachten dort ihre Zeit. Aus heutiger Sicht ist diese Haltung nicht tiergerecht. Daher wurde schon beim Bau des BärenParks der kleine Graben in einen öffentlich zugänglichen Raum umfunktioniert. Gäste von fern und nah können diesen geschichtsträchtigen Ort besuchen.



Im kleinen Graben erleben Gross und Klein, wie es sich wohl anfühlen musste, hier als Bär das Leben zu fristen. Neben diesem eindrücklichen Erlebnis nutzen die kleinen Gäste das Areal als Spielplatz und klettern auf den Sandsteinblöcken oder den geschnitzten Holzbären rum. Die Eltern ruhen sich derweil auf den Bänken und an den Bistrotischen aus oder informieren sich an den Tafeln und am Bildschirm zur Geschichte der Bärenhaltung in der Stadt Bern sowie zu all den spannenden Angeboten des Tierparks Bern. Das Informationsangebot wird abgerundet durch einen Dokumentarfilm zu „Berna“, der Berner Bärin, die in Bulgarien lebt.

Der kleine Graben kann zudem für stimmungsvolle Apéros, Nachtessen oder andere Events gemietet werden.

 

Quelle: Tierpark Bern
Bildquelle: Tierpark Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Tierpark Bern: Kleiner Bärengraben heute ein öffentlich zugänglicher Raum

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.