Fasnacht – wegen Lärmbelastung ist ein Gehörschutz ratsam

Mit der Fasnacht startet für viele Luzernerinnen und Luzerner der Höhepunkt des Jahres. Doch die „fünfte Jahreszeit“ birgt auch Risiken: Bei Auftritten von Guggenmusiken können grosse Lärmbelastungen entstehen.

Deshalb empfiehlt die Suva das Tragen eines Gehörschutzes – vor allem für Kinder.

Folgende Tipps helfen Ihnen, Ihr Gehör zu schützen:

1. Verwenden Sie ein Gehörschutzmittel, wenn der Lärm so laut ist, dass Sie sich nicht mehr unterhalten können.

2. Halten Sie Distanz zu lauten Schallquellen (Lautsprechern, Blasinstrumenten).

3. Legen Sie bewusst Lärmpausen ein, in denen sich das Gehör erholen kann.

4. Falls Sie nach lautem Lärm ein Druckgefühl im Ohr oder einen dumpfen Höreindruck verspüren oder gar anhaltende Ohrgeräusche feststellen, sollten Sie dem Gehör dringend Ruhe gönnen. Wenn die Symptome nach 24 Stunden nicht abgeklungen sind, ist es ratsam, einen HNO-Arzt aufzusuchen.

Feiert man die Fasnacht in den Gassen einer Altstadt, kann eine Lärmbelastung von bis zu 95 Dezibel entstehen. Wenn Guggenmusiken in geschlossenen Lokalen spielen, werden gar Werte bis zu 105 Dezibel erreicht – lauter als in einer Disco erlaubt ist. „Bei solchen Schallpegeln empfehlen wir ab 30 Minuten einen Gehörschutz zu tragen“, sagt Beat Hohmann, Leiter Bereich Physik der Suva.



[amazon bestseller=“Gehörschutz“ items=“3″]

 

Quelle: Suva
Bildquelle: Suva

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Fasnacht – wegen Lärmbelastung ist ein Gehörschutz ratsam

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});