Kanton Thurgau: Rund 300 Polizisten aus der ganzen Schweiz kämpfen um den Puck

22.02.2018 |  Von  |  News, Sport
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Kanton Thurgau: Rund 300 Polizisten aus der ganzen Schweiz kämpfen um den Puck
Jetzt bewerten!

Die Kantonspolizei Thurgau organisiert die 37. Polizeieishockey-Schweizermeisterschaften am 6./7. März in Frauenfeld und Weinfelden.

Rund 300 Polizisten aus der ganzen Schweiz nehmen daran teil.

Am Dienstag, 6. und Mittwoch, 7. März finden in den Eishallen Frauenfeld und Weinfelden die 37. Polizeieishockey-Schweizermeisterschaften statt. Die Kantonspolizei Thurgau als Organisator freut sich über die zahlreichen Anmeldungen.

16 Mannschaften mit rund 300 Polizisten bedeuten Teilnehmerrekord. Gespielt wird in zwei Stärkeklassen. Die Mannschaften der Kategorie A spielen in Weinfelden um den Schweizermeistertitel. In Frauenfeld spielen die Mannschaften der Kategorie B und der Sieger steigt in die Kategorie A auf.

Die Kantonspolizei Thurgau hofft denn auch auf die Unterstützung vieler Zuschauerinnen und Zuschauer.

Weitere Informationen unter www.sm-2018.ch.



Titelbild: Das Organisationkomitee unter der Leitung von Kommandant Jürg Zingg freut sich auf spannende Spiele.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Kanton Thurgau: Rund 300 Polizisten aus der ganzen Schweiz kämpfen um den Puck

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.