Alle sechs Tschaikowski-Sinfonien in drei Schweizer Städten zu erleben

04.04.2018 |  Von  |  Konzerte, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Alle sechs Tschaikowski-Sinfonien in drei Schweizer Städten zu erleben
Jetzt bewerten!

Zum ersten Mal in der Schweiz erklingen innerhalb von drei Tagen in drei verschiedenen Städten alle sechs Tschaikowski-Sinfonien.

Das Mariinsky Orchestra spielt unter der Leitung von Maestro Valery Gergiev auf der Tournee VI der Migros-Kulturprozent-Classics vom 6. bis 8. Mai 2018 in Luzern die Sinfonien 1 und 6, in Genf die 2 und die 5 und in Zürich die 3 und die 4.

Kein anderes Orchester der Welt ist wohl so prädestiniert für eine Tschaikowski-Tournee wie das Mariinsky Orchestra aus St. Petersburg. Sein Chefdirigent Valery Gergiev hat es in den vergangenen dreissig Jahren beharrlich zu internationaler Bekanntheit geführt.

Zudem erweiterte er das Repertoire des ehemaligen Opernorchesters um aktuelle sinfonische Literatur. Am bekanntesten ist es jedoch nach wie vor für seine Interpretationen russischer Musik. Zu Hause in St. Petersburg ist das Mariinsky Orchestra der unumstrittene musikalische „Platzhirsch“: Es spielt in der 2007 eröffneten Mariinsky-Konzerthalle, CD-Aufnahmen werden unter dem gleichnamigen Label veröffentlicht, und darüber hinaus hat das Orchester auch sein eigenes Festival, die „Sterne der Weissen Nächte“.



Valery Gergiev meistert ein gigantisches Arbeitspensum. Der 1953 in Wladikawkas geborene Musiker hat gleich mehrere Chef- oder Gastdirigentenämter bei Spitzenorchestern inne: zurzeit bei den Münchner Philharmonikern, zuvor in Rotterdam sowie an der Metropolitan Opera, ganz zu schweigen von seinen zahlreichen Auftritten an verschiedenen Festivals rund um den Globus und natürlich seinem Engagement am St. Petersburger Mariinsky-Theater.

Für sein Wirken als Dirigent erhielt er diverse Auszeichnungen, darunter den Herbert-von-Karajan-Preis, den ECHO Klassik sowie den Titel „UNESCO Artist for Peace“. Für die Migros-Kulturprozent-Classics präsentiert er auf der aktuellen Tournee in allen drei Städten je ein Meisterwerk Peter Tschaikowskis, das heisst die Sinfonien 4, 5 und 6, gepaart mit einer frühen Sinfonie.

Konzertdaten Migros-Kulturprozent-Classics 2017/2018: Tournee VI

Konzertprogramm Luzern, Sonntag, 6. Mai 2018, KKL Luzern – 18.30 Uhr

Peter Tschaikowski – Sinfonie Nr. 1 g-Moll op. 13 „Winterträume“ und Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 „Pathétique“

Programm Genf, Montag, 7. Mai 2018, Victoria Hall Genf – 20.00 Uhr

Peter Tschaikowski – Sinfonie Nr. 2 c-Moll op. 17 „Kleinrussische“ und Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64

Konzertprogramm Zürich, Dienstag, 8. Mai 2018, Tonhalle Maag Zürich – 18.00 Uhr

Peter Tschaikowski – Sinfonie Nr. 3 D-Dur op. 29 „Polnische“ und Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 36

 

Quelle: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales
Titelbild: obs/Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales/Valentin Baranovsky

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Alle sechs Tschaikowski-Sinfonien in drei Schweizer Städten zu erleben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.